Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Liebe ADFDler,

aktuell ist im Forum viel los. Das Team steht gern unterstützend zur Seite, die Teammitglieder können aber derzeit aufgrund der wachsenden Teilnehmerzahl, persönlicher Abwesenheit oder individueller Konstitution oft nicht mehr zeitnah oder sehr ausführlich antworten.

Daher freuen wir uns über alle, die im Sinne der Selbsthilfe andere unterstützen, ihre persönlichen Erfahrungen einbringen und/oder wichtige Infothreads an neue Teilnehmer verlinken.Ein Schwerpunkt des Forums ist die gegeseitige Unterstützung und Begleitung, dazu kann jeder seinen Teil beitragen!

Infothreads:
Erste Hilfe - Antidepressiva absetzen
Erste Hilfe - Benzodiazepine absetzen
Erste Hilfe - Neuroleptika absetzen

Bitte stöbert, lest quer und nutzt die Suchfunktion.

Viele Grüße vom Team

Benzos erfolgreich abgesetzt - Sammelthread

Benzodiazepine können schon nach wenigen Wochen abhängig machen. Der Entzug dieser Medikamente sollte dann langsam und vorsichtig stattfinden.
Das-kleine-Runde

Benzos erfolgreich abgesetzt - Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Mittwoch, 13.07.11, 9:14

Hallo Ihr Lieben :) ,

nachdem immer wieder nach Berichten über erfolgreiches Absetzen gefragt wird, möchte ich hier einen Sammelthread zum Thema eröffnen. :)
Bitte postet kurz hier, wenn Ihr´s geschaffte habt oder verlinkt mutmachende Beiträge, wenn Ihr beim Stöbern darauf stoßt.

Ich fange mal an:

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=6284 Lissy26
http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=6141 Sosjord
http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=6202 Esther

Dann nicht zu vergessen: Ulrich, regelmäßig online und für Fragen erreichbar.

Arkada, Jafy, Casadero, Torasap...

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=5967 Courage


Liebe Grüße :group:
Rundi

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt

Beitragvon Das-kleine-Runde » Mittwoch, 20.07.11, 21:14

Beiträge verschoben: http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=8&t=6452

Bitte hier Erfolge posten! Für Diskussionen bitte seperaten Therad eröffnen. (DkR)

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt

Beitragvon Das-kleine-Runde » Donnerstag, 21.07.11, 14:20

Eingefügt:

Re: Erfolgreich abgesetzt
von Panikpaul » Dienstag, 19.07.11, 20:43

Hallo, Du möchtest was Positives hören. Da kann ich mit dienen.
Ich habe selber 5 Jahre Tavor genommen. Mehr als wie Du beschrieben hast. Seit März entziehe ich ohne Hilfe von aussen. Ich halte mich an die Erfahrungen der Foristen. Natürlich orientiere ich mich an den Erfogsgeschichten
.
Ich nin jetzt runter auf 4 mg und habe null Entzugsprobleme. Es geht. Es geht aber nur langsam. Au h Du wirst wieder i. O. kommen. Es dauert eben noch. Wie lange, dass wird wohl niemand vorhersagen können.

Gruss Paul


Ergänzung - Auch Panikpaul ist schon lange Zeit auf Null. (05.10.12)

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Donnerstag, 21.07.11, 20:34

Hallo :) ,

ich habe grade noch Anglerjunge gefunden:

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=6404&p=46850#p46850

Lieben Gruß
Rundi :)

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Freitag, 22.07.11, 9:50

Hallo Ihr Lieben :) ,

Akili hat einen seht ermutigenden Beitrag geschrieben, es geht zwar um Lyrica, nicht um Benzos, aber v.a. um Absetzbeschwerden und wie man sich nicht unterkriegen läßt:

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=6239&start=20 Beitrag vom 20.07.

Lieben Gruß
Rundi :)

lissy26
Beiträge: 51
Registriert: Montag, 13.09.10, 16:17
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon lissy26 » Dienstag, 06.09.11, 0:15

danke an dich das-kleine-runde das du mich hier angeführt hast echt lieb in meinem thread ein bissi mehr zu meiner jetzigen situation ;)

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Mittwoch, 07.09.11, 10:12

Hallo Ihr Lieben :) ,

hier ist Hypers Thread: http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=4652&p=48920#p48920

Liebe Grüße

Rundi :group:

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Mittwoch, 04.01.12, 10:15

Hallo Ihr Lieben :) ,

Kirali gehört auch längst hierher:

http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=16&t=6572

Liebe Grüße :group:
Rundi

Das-kleine-Runde

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Das-kleine-Runde » Freitag, 05.10.12, 9:55

Hallo Ihr Lieben :) ,

schade, daß sich ier niemand selber einträgt...

Über die erweiterte Suche kann man die entsprechenden Threads/Beiträge finden, deswegen hier nur kurz die Namen :

Tutenchamun03, Nachtegal, Johannesha, Cat, Zeitgeist, Inga65, Robbi...

Falls ich jemanden vergessen habe, bitte einfach selber posten. :)

Liebe Grüße

Rundi :group:

tutenchamun03
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 18.03.12, 15:28
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon tutenchamun03 » Samstag, 05.01.13, 21:41

Okay, dann trage ich mich auch einmal ein:

tutenchamun03

Bromazepam erfolgreich abgesetzt!!!! Mitte 2012 auf null.
Citalopram 20 mg ca. 2 Jahre wegen Depressionen und Angststörungen; ohne Probleme 2011 ausgeschlichen
Normoc von 2009 bis heute (wird seit Sept.2011 ausgeschlichen) zahlreiche Entzugserscheinungen- bis zu 3,5 Tabletten täglich
Z.Zt.
1/2 Tablette=3mg abends und
6 Tropfen Rivotril zum ausschleichen= 0,6 mg Clonazepam
1 Tropfen= 0,1 mg Clonazepam

am 20.03 alles umgestellt auf 14 mg Diazepam
in 1 mg Schritten absetzen

seit 26.03.2012 auf 12 mg Diazepam
seit 12.04.2012 auf 8 mg Diazepam
seit 18.04 auf 7 mg Diazepam und abends Baldrian
seit 30.04. auf 5 mg Diazepam und eine Tablette Lasea (Lavendelöl)
seit 06.05 auf 4 mg Diazepam
seit 18.05.2012 auf 2 mg Diazepam
seit 24.05.2012 auf 1 mg Diazepam
seit30.05 auf 0!!!!!

larissa38
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 12:48

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon larissa38 » Montag, 07.01.13, 20:11

Hallo,
auch ich möchte euch schreiben das ich es geschafft habe die Benzosucht zu bekämpfen.
Ich war von Jänner 2012- März 2012 stationär erziehen. Für mich war es der richtige Weg für andere wieder ist es das ganz langsame ausschleichen.
Lasst den Kopf nicht hängen, es ist zu schaffen ;-)
glg
Larissa

8-)

Robbi
Beiträge: 30
Registriert: Samstag, 07.01.12, 20:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Robbi » Donnerstag, 07.02.13, 22:32

Auch ich reihe mich hier mal ein.

Bentzuentzug erfolgreich nach über 3 Jahren mit teilweise über 25 mg Dia täglich geschafft !!!

.. auch mit anderen Gesundheitlichen Problemen :)

Alles gute euch und ihr schafft das :) :sports:
Mitte 2009: angefangen mit 1 mg Tavor zwecks Panikattacke und Schmerzen ! Später steigerung auf 2 mg Tavor !
Mitte 2010: Umstieg auf Diazepam 25 mg, teilweise runter auf 15mg ...aufgrund des schnellen Ausschleichens und schlimmen Symptomen wieder hochdosiert !
Dezember 2011: Entgiftung von Diazepam in einer Klink von 25 mg innerhalb 2 wochen auf 5 mg ... massive Beschwerden ! Ausstieg !
Januar 2012: Von 5 mg auf 10 mg erhöht ! Momentan Stabil ... moderate Absetzsymtpome !
Seit mitte Juli 2012: Diazepam auf 0 ! Alles zwei Wochen ungefähr 1 mg reduziert !
Mitte Oktober 2012: Diagnose Post Borreliose Syndrom Stufe 2 ! ( Wieder vermehrt Gelenk und Muskelschmerzen, Panik, Sehstörungen u.v.m)
Ende November 2012 : Immer noch Diazepamfrei ... besserung der Symptome durch Theraphie der Borreliose durch einen Spezi !
Anfang 2013 : Hashimoto Theodorys Diagnostiziert. Weiterhin Benzofrei und vieles ist trotz der Krankheiten besser geworden !

Benzoentzug ist schaffbar !

Cat
Beiträge: 352
Registriert: Freitag, 02.12.11, 10:58
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Cat » Mittwoch, 27.02.13, 11:55

Guten Tag Ihr Lieben,

auch ich kann mich hier einreihen. Bin nun seit August letzten Jahres auf Null. Ich bin sehr froh, dass ich durchgehalten habe. Und Euch allen wünsche ich ein gutes Durchhaltevermögen.

Daumen drücke für Euch

Cat
Signatur
20 mg Fluctin: seit 11.1996 + 2 mg Alprazolam
75 mg Venlafaxin: seit 4/2004 + 2 mg Alpazolam
1 mg Alprazolam: Seit 16.11.2011
0,5 mg Alprazolam + 10 mg Diazepam: Seit 6.1.2012 abends.
20 mg Diazepam: seit 12.1.2012
17,5 mg Diaz: seit 20.1.2012 und weiterhin Venlafaxin
18,25mg: am 24..1.12. Gut geschlafen, Kaum Schwindel
17,5 mg Diaz.: seit 25.1.12. Schlafe bestens
15 mg seit 30.1.12
12,5 mg seit 6.2.12
10 mg seit 10.2.12 (keine gute Idee) 14.2. Es geht mir wieder gut.
7,5 mg seit 17.2.12
5,0 mg seit 25.2.12 (mal sehen wies wird) (26.2.12 Nacht war ungut)
6,25 mg seit 26.2.12
7,5 mg seit 29.2.12
7,0 mg seit 9.3.12 Tag und Nacht waren ungut. 1ste Mal gut geschlafen vom 12. auf 13. 3.12
6.0 mg seit 15.3.12 weil ich nicht stationär behandelt werden will. Wg. all der anderen Probleme, die auch noch anstehen. Also: LANGSAM UND STETIG
20.3. immer noch auf 6.0 mg. Schlafe schlecht. Wetteränderungen machen mir sehr zu schaffen.
28.3. Alles beim Alten

30.3. immer noch auf 6 mg Diaz. Gottseidank. Menier ist weg. Ich spüre neue Kräfte, werde stärker psych. und körperlich. Bin sehr Hoffnungsvoll !!!

9./10.4. Diazepam-Tropfen von AbZ, 11 Tropfen sind 5,5 mg Diaz. Kaum geschlafen, tags nur Durchfall.
11.4. 0 mg Diaz. Nicht geschlafen. Muskelkrämpfe
12.4. wieder umsteigen auf 6 mg Diaz Tbl. Ratiopharm = 3 Tbl. a´2 mg Diaz
15.4. abend 5,5 mg Diaz. Schlaf ging so einigermassen
21.4. 5.0 mg Diaz
12.5. 4.0 Diaz

26.5. 3.0 Diaz

09.6. 2,5 Diaz
19.6 2,0 Diaz
01.7 1,5 Diaz
07.7 2,0 Diaz
14.7. 1,5 Diaz
24.7 1,25 mg morgens statt abends
24.8. 0,00 mg

seit Januar 2013 37,5 mg Venlafaxin. Keine Absetzsymptome. Werde die 37,5 mg bald auch absetzen.

Im Februar 2014 37,5 mg Venlafaxin kalt abgesetzt. BITTE NICHT NACHMACHEN!

Independencia
Beiträge: 208
Registriert: Samstag, 29.12.12, 19:23
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Independencia » Freitag, 12.04.13, 11:21

Remigius und seine Frau gehören auch dazu: viewtopic.php?f=16&t=4348

:sports:

Poison
Beiträge: 472
Registriert: Mittwoch, 06.06.12, 8:02
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Poison » Sonntag, 28.04.13, 16:24

juuhuuuu :D

Ich gehöre jetzt auch zu den glücklichen die es geschafft haben...

Es lohnt sich wirklich. Ich habe 3-4 mg Lorazepam am Tag eingenommen. Dauer: 6 Monate. Sehr schneller Entzug: In 2 Wochen auf 0.

Absetzsymptomdauer bis zu 2 Jahre. Kleiner Probleme noch vorhanden.

Hier meine Geschichte: http://www.adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=7208

Haltet durch... Ich glaub an euch....

kämpft für EUER leben :sports:

Gruss

Posion
Psysische Störungen:generalisierte Angststörung, soziale Phobie

beendete Therapien: Traumatherapie: 3xDBT, soziale Therapie, Ergotherapie

aktive therapie: Psychotherapie (verhaltenstherapie: ab 21.02.2014),

Medikament die ich zZ. nehme:

Lyrica
Vor der Reduzierrung:
morgens 150mg / mittags 150mg / abends 150mg

Reduzierrung:
1.Februar (2016) 50mg morgens 100-150-150
2. April (2016) 50mg Abends 100 -150-100
3.Mai (2016) 50mg mittags 100-100-100
22. Juni (2016) 100mg mittags 100-0-100
29.Juni (2016) 100mg mittags 100-100-100
15. Juli (2016) 50mg mittags 100-50-100
22. Juli (2016) 50mg abends 100-50-50
23.Juli (2016) 50mg abends 100-50-100
30.Juli (2016) 25mg morgens 75-50-100
07.September (2016) 25mg abends 75-50-75
14-September (2016) 25mg morgens 50-50-75
7.Oktober (2016) (25mg) abends 50-50-50
11.November (2016) (25mg) morgens 25-50-50
18.November (2016)(25mg) mittags 25-25-50
25.November (2016) (25mg) morgens 0-25-50
2.Dezember (2016) (25mg) abends 0-25-25
5. Dezember. Omg!!!!!!




Meine Absetzhilfe: Cola (Achtung, kann bei manchen Menschen triggern wegen Koffein, bei mir wirkt es genau das gegenteil)

Amitriptylin:

25mg bei Bedarf

erfahrene und abgesetzte Medikamenteneinnahme:

Atosil, Seroquel, Lithium, Trimipramin, Amitriptamin (Oktober 2012 abgesetzt), Lorazepam (September 2011 abgesetzt),Zopiclon(ende 2010 abgesetzt), Melperon Februar 2015

Diazepam, Oxazepam (nur 2 Wochen eingenommen, 2011)

Benzoentzüge alle erfolgreich abgesetzt... :-)

nix
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag, 15.03.11, 21:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon nix » Sonntag, 28.04.13, 16:53

Glückwunsch Posion & danke für deine Rückmeldung!
Das macht sicher anderen Mut. :)
Bild

»Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch.«

Seit April 2011 lebe ich AD-frei -> mein Absetzverlauf

Motty
Beiträge: 107
Registriert: Dienstag, 26.04.11, 18:40
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Motty » Samstag, 04.05.13, 21:33

hey, vielen dank für die positive rückmeldung.

ich finde es immer wieder aufbauend, hier berichte zu lesen, in denen es leute geschafft haben und wieder ein "normales" leben führen können :-)

lg
motty
seit ca. 2002 bis Feb./ März 2011 20mg Paroxat / 10ml Suspension Seroxat *Panikattacken*; 75´er Thyronajod für die SU
seit Mitte April auf 5ml Suspension: Nebenwirkungen: Aggressiv, weinerlich, Kopfhautpulsieren, Herzrasen ....Aber ansonsten auszuhalten!
ab heute wird der Brechreiz und die Übelkeit immer schlimmer....(02.05.2011) bleibe erstmal auf 5 ml zum Stabilisieren.
seit 23.05.2011 auf 4,9 ml - alle Absetzsymptome da: Agressiv, weinerlich, total unruhig......pffffff.....andauernd Hunger
seit 25.05.2011 auf 4,0 ml - mhhh eigentlich ganz gut ist mir schon unheimlich
seit 06.06.2011 auf 3,5 ml - joah.....kann nicht einschlafen....stresst mich unheimlich!
seit 20.06.2011 auf 3,0 ml - extreme einschlafstörungen, ganz aggressive phasen...muss mich sehr zusammennehmen!
seit 07.07.2011 auf 4,0 ml - Panikattacken, alles ist immo sch....e
2013 - bin wieder bei 8 ml angekommen...- Seroxat bzw. Paroxetin lässt mich nicht los.....

Der nächste und hoffentlich letzte Versuch!
seit 22.03.2013 ausversehen *hihi* auf 7,5 ml runter dosiert...na, da lassen wir's erstmal
seit 06.04.2013 runter auf 6.75 ml - 11.04.13 - Es geht so, bissel aggressiv und weinerlich.
seit 29.04.2013 runter auf 6.00 ml - Da es mir im Moment gut geht, jetzt der nächste Reduktionsschritt - 30.04.13: Grippegefuehl, Durchfall, Übelkeit, Müde..... - 01.05. - schon besser, heute ist alles OK...
11.05.13 - Probleme mit Übelkeit und Durchfall....Sonst alles ok.
Stabil auf 6 ml. seit ca Anfang Juni Mitte Juni.
28.07.13 - runter auf 5.50 mlständig Durchfall......:-(
25.09.13 - runter auf 5.00 mlständig Durchfall......:-(
28.06.14 - runter auf 4.25 mlalles ganz schlecht.......aber ich halte durch.....
11/2014 - hoch auf 7 ml - muss wegen eines schlechten Krebsabstriches zur OP. Mir gehts psychisch mies. :zombie:
15.05.15 - immer noch auf 7 ml - bin wieder recht stabil. Werde noch ein bissel halten, um noch stabiler zu werden, dann kann es wieder losgehn

Independencia
Beiträge: 208
Registriert: Samstag, 29.12.12, 19:23
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon Independencia » Sonntag, 05.05.13, 15:45

diealone gehört nun auch hierher :)

julybluemchen
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag, 11.08.11, 12:35

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon julybluemchen » Montag, 06.05.13, 8:42

hallo zusammen :D

ich gehöre nun auch hierher :D am 24.7.11 hatte ich cipralex abgesetzt (zuschnell ausgeschlichen) aufgrund der vielen schweren absetzerscheinungen habe ich oktober 11 mit insidon angefangen :shock: habe dann bis zum 24.7.12 das insidon langsam ausgeschlichen und seitdem ohne ad :) bei ganz schlimmen panikattacken habe ich lasea (lavendelöl) genommen. mit
absetzsymptomen hatte ich trotzdem immer wieder zu kämpfen :sick: aber so wie es jetzt seit mai 2013 aussieht bin ich die absetzsymptome auch los :whistle: :sports: :D
FAZIT: ICH HABE E GESCHAFFT :!: :!: :!: :!: :!: und es geht mir gut :D ich drück euch ganz fest und weis ihr schafft es auch :hug:

liebe grüße blümchen
]habe vom 7.6.2011 bis 22.7.2011 cipralex genommen , wegenangeblichr akuten depression
seit dem ohne ad
entzugserscheinungen : schwindel in allen variationen , matchkopf ,übelkeit mit erbrechen , nervenschmerzen , heulkrämpfe mit tiefer traurigkeit , angst , schlaflosigkeit , appetitlosigkeit , schulter u. halsverspannungen, aggresivität , blitze im kopf und vor den augen , starke körperliche schwäche ,
symptome:16.9 2011--leichten schwindel bei kopfbewegungen , leichte nacken und halsverspannungen , leichtes matschgefühl im kopf
Seit oktober 2011 - insidon gegen panikattacken
Dosis: 10 tropfen morgens und 10 tropfen abends
Jetzige dosis 1 tropfen morgen und 3 abends
Derzeitige beschwerden : ab und zu stromschläge im kopf und gereiztheit nach überanstrengunen körperliche oder seelische selten schüttelfrost , migräne ,Sonst befinden gut
Ab 1.3.2012 -4 tropfen insidon abends ( morgens 0)
ab 7.3.2012 - 3 tropfen insidon abends -- die ersten 2 tage vermehrt schwindel mit ängstlichkeit dann wieder ok
Ab 10.3.2012 - 2 tropfen insidon --geht mir gut
Ab 1.4.2012 - bisoprolol ersetzt durch provas
Ab 17.6.2012- 1 tropfen insidon
Ab 17.6.2012 provas ersetzt durch homviotensin
ab 10.7.2012 homvio . ersetzt durch candesartan (bei bedarf)
ab 24.7.2012 ohne ad----- übelkeit und gereiztheit insgesammt dünnhäutiger
seit oktober: absetzsymptome: diffuse nervenschmerzen- nicht immer
angstzustände bis panik - nicht immer
blitze im kopf und vor den augen - nicht immer
sehschwierigkeiten- nur bei überantrengung
tiefe traurigkeit - nicht immer
medi,s seit januar 2013: lasea ( lavendelölkapseln) bei bedarf, gegen angst und unruhe
bisoprolol - bluthochdruck bei bedarf
naproxen- bei schmerzen
psychotherapie

carlotta
Beiträge: 2283
Registriert: Dienstag, 17.04.12, 16:10
Hat sich bedankt: 4511 Mal
Danksagung erhalten: 4521 Mal

Re: Erfolgreich abgesetzt- Sammelthread

Beitragvon carlotta » Montag, 06.05.13, 12:57

Hallo Julybluemchen,

das ist ja super! :D Herzlichen Glückwunsch!

Vielen lieben Dank, dass Du Deine Erfolgsmeldung hier postest. :hug: Das macht anderen so viel Mut! Genau solche Geschichten brauchen wir! :) :)

Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für Dich :group:
Carlotta
"For the illicit drugs, we call this process addiction. For the prescribed medications, we call this process therapeutic." (Robert Whitaker)


"We need to stop harming each other in the false name of medicine." (Monica Cassani)


Zurück zu „Benzodiazepine absetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste