Hinweis: hier klicken zum Schließen dieser Ankündigung ->
Da das Team teilweise sehr angeschlagen ist, kann es sein, dass man von uns weniger, kaum, verspätet oder nur kurz liest. Wir versuchen, niemand mit spezifischen Fragen zu vergessen, aber wir müssen derzeit selbst auf unsere Kräfte aufpassen.

Bitte teilt Eure eigenen Erfahrungen und Euer Wissen mit anderen ADFDlern und besonders mit den neuen Mitgliedern. Der Austausch untereinander und die gegenseitige Unterstützung ist ganz wichtig.

Kopfschmerzen/Schwindel/Sehprobleme in Verbindung

Wenn moderne Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Hell
Beiträge: 17
Registriert: Montag, 12.05.08, 9:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Kopfschmerzen/Schwindel/Sehprobleme in Verbindung

Beitragvon Hell » Freitag, 30.05.08, 15:10

Hallo!
So bin nun seit gut 4 Tagen auf 0 mg (von 5 mg) Citalopram .
Zur Zeit habe ich jeden Tag seitdem erst(Beginn am Vormittag) Kopfschmerzen mit Schwindel in Verbindung diese sich dann von der Intensität steigern und nach ungefähr 5 Stunden wieder abflauen.
Danach bekomme ich immer Sehprobleme das heißt ich sehe dann unscharf oder habe Probleme mit Nah-und Fernsicht.
Die Sehprobleme machen mir am meisten zu schaffen.
Das einzige Gute ist das die Druckausgleichsprobleme in meinen Ohren verschwunden sind.

Mit wievielen Tagen muss ich rechnen bis sich das wieder legt?

Warum bekommt man eigentlich immer diese Symptome hat das was mit dem Blutdruck zu tun?

Zur Info : Habe Citalopram ca.6-7 Wochen 20mg/Tag eingenommen.

mücke
Beiträge: 2808
Registriert: Donnerstag, 30.12.04, 9:24
Wohnort: Raesfeld
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Beitragvon mücke » Mittwoch, 23.07.08, 12:58

Hallo Hell


Leider kann ich deine Fragen nicht beantworten, möchte mich aber erkundigen wie es dir geht.
Es sind ja schon über 6/7 Wo. vergangen.


Gruss mücke

Hell
Beiträge: 17
Registriert: Montag, 12.05.08, 9:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Hell » Freitag, 25.07.08, 8:58

Hallo Mücke!
Ich habe immer noch etwas Schwindel,Tinnitus,Sehstörung.
Bin zur Zeit in physio-Therapie und habe einen Rehaantrag auf Anraten meines Orthopäden gestellt.
Kommt wohl alles von der HWS-BWS.
Nehme zur Zeit Tolperison 4 Stck./Tag ein ansonsten bekomme ich starke einseitige Kopfschmerzen.
Die Hws kommt immer wieder in die Fehlstellung zurück (kommt von jahrelanger einseitiger Belastung)und dann verstärken sich die Symptome.
Es darf nicht mehr eingerenkt werden - vorerst!
Es dauert wohl bis sich das alles wieder richtet und die gereizten Nerven sich erholen.

Gruß Hell


Zurück zu „Antidepressiva absetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lisamarie, zjawax und 4 Gäste