Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


 ! Nachricht von: Oliver

Dieses Forum ist im Ruhezustand.

Es hat sich eine neue Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen gegründet, die sich weiterhin beim risikominimierenden Absetzen von Psychopharmaka unterstützt und Informationen zusammenträgt. Die Informationen, wie ihr dort teilnehmen könnt findet ihr hier:

psyab.net: wichtige Informationen für neue Teilnehmer


Die öffentlichen Beiträge auf adfd.org bleiben erhalten.

Bereits registrierte Teilnehmer können hier noch bis Ende 2022 weiter in den privaten Foren schreiben und PNs austauschen, aber es ist kein aktiver Austausch mehr vorgesehen und es gibt keine Moderation mehr.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die über die geholfen haben, dieses Forum über 18 Jahre lang mit zu pflegen und zu gestalten.


Die Suche ergab 7 Treffer

von drehwurm
15.10.2014 20:22
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: PMS/Zyklusbeschwerden, Wechseljahre und weibliche Hormone
Antworten: 62
Zugriffe: 8143

Re: Frage zu PMS/Regel und Absetzen

@pina: danke, hab ganz großen Dank! Deine Zeilen sorgen gerade echt für Beruhigung bei mir! Ich habe ja mit den Kindern auch nicht so viel Regenerationszeit. Ich muss mir die Zeitpunkte schon halbwegs günstig legen. Aber ich hoffe, es läuft bei mir mit den 10% maximal dann auch... Ein erster Gedanke...
von drehwurm
15.10.2014 11:18
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: PMS/Zyklusbeschwerden, Wechseljahre und weibliche Hormone
Antworten: 62
Zugriffe: 8143

Re: Frage zu PMS/Regel und Absetzen

@pina: ich werde mir das durch den Kopf gehen lassen. Dafür müsste mir das Utrogest ja meine Freunärztin verschreiben, und ich weiß nicht, ob sie da wirklich die Notwendigkeit sieht. Sie war damals mit dem Mönchspfeffer sehr überzeugt, und der hat ja auch die Progesteronwirkung, nur eben pflanzlich,...
von drehwurm
14.10.2014 18:02
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: PMS/Zyklusbeschwerden, Wechseljahre und weibliche Hormone
Antworten: 62
Zugriffe: 8143

Re: Frage zu PMS/Regel und Absetzen

Danke erstmal für Eure Antworten! @pina: Utrogest hatte ich schon mal in der SChwangerschaft... ich war wahnsinnig müde damit... Und wegen des PMS nehme ich ja Mönchspfeffer, eine Pille kommt für mich nicht in Frage. Ich werde abwarten müssen, wie es mit diesem Zyklus weitergeht. Vermutlich werde ic...
von drehwurm
13.10.2014 12:44
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: PMS/Zyklusbeschwerden, Wechseljahre und weibliche Hormone
Antworten: 62
Zugriffe: 8143

PMS/Zyklusbeschwerden, Wechseljahre und weibliche Hormone

LIebe Foris, vor allem die Damen unter Euch ;-)! Ich kämpfe ja immer wieder mit PMS, mal mehr, mal weniger intensiv. Wie auch immer, irgendwo hab ich mal gestreift beim Lesen, dass man zu Zyklusbeginn am besten Dosis reduzieren kann... OB ich das so richtig mitgenommen habe? Wie auch immer, mein akt...
von drehwurm
25.09.2014 17:39
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329421

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

@coldine: Ich treibe mich hier eigentlich nicht viel rum, weil mich das eher ängstigt, was teilweise zutage kommt - klar, wenn man von den langen schweren Verläufen dann erfährt. Aber bei Dir hab ich dann reingelesen: ich bin ja selbst recht schwindelerfahren... Nun weiß ich nicht, was bei Dir schon...
von drehwurm
13.09.2014 13:21
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Fragen und Tipps zur Kügelchen-Methode
Antworten: 83
Zugriffe: 101425

Re: Ausschleichen mit der Kügelchen-Methode

Super beschrieben, Jamie, danke!!!
Auch dass Du die Hersteller mit den Pellets in der Kapsel erwähnst ist bestimmt für einige hier sehr hilfreich.

Ich weiß vom Hersteller bet* pharm, dass da auch nur ein ganzes Stück in der Kapsel ist, soviel als Ergänzung dazu.