Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 2363 Treffer

von Clarissa
Mittwoch, 17.07.19, 20:32
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 1184
Zugriffe: 30000

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Ach ja, richtig, mein Fehler: Donnerstag war ja auf dem Plan.
Hoffentlich findet es morgen statt und erbringt ein gutes Ergebnis!

Gibt es denn ansonsten schon was Neues und wie geht es Dir?

VG von Clarissa.
von Clarissa
Mittwoch, 17.07.19, 19:28
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 1184
Zugriffe: 30000

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Guten Abend, liebe lunetta.

Fand das neurochirurgische Konzil denn heute statt und wenn ja: was hat es ergeben?

Alles Gute und VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 17.07.19, 7:40
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 455
Zugriffe: 8917

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Hasenhirn.

Ich fürchte, Du kannst nicht viel machen - außer durch- und aushalten. Da kannst Du kaum was aktiv "in den Griff kriegen".

Gönn Dir Ruhe, versuch, Dir Gutes zu tun. Kämpfe nicht zu verzweifelt dagegen an.

Alles Gute und VG von Clarissa
von Clarissa
Montag, 15.07.19, 17:19
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1529
Zugriffe: 33533

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo.

Das Haloperidol soll ja escargot auch dazu bringen, irgendwie künstlich einen Gang runterzuschalten. Das heilt doch nichts!

Besorgte Grüße von Clarissa.
von Clarissa
Montag, 15.07.19, 16:54
Forum: Neuroleptika absetzen
Thema: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )
Antworten: 1529
Zugriffe: 33533

Re: Escargot: Vorstellung (Olanzapin ,Lorazepam und Risperidon )

Hallo, escargot. Gibt es keine andere Lösung als Klinik und Haloperidol? Mich schüttelt es. An mir hat auch an jedem Oktupusarm wer rumgezerrt und es nahm kein gutes Ende. Nur Du daheim und das Kind und sonst kein Druck, läßt sich das nicht machen, zumindest vorübergehend? Es macht mich so traurig, ...
von Clarissa
Montag, 15.07.19, 16:44
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 213
Zugriffe: 4815

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo, 0816.

Wie war der heutige Arbeitstag?

VG von Clarissa
von Clarissa
Montag, 15.07.19, 10:09
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)
Antworten: 114
Zugriffe: 2546

Re: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)

Hallo, Claude. Ehrlich gesagt habe ich mich zuletzt schon irgendwie "vergiftet" gefühlt durch Benzos bzw. Zolpidem, als die Toleranz eine Aufdosierung erforderlich machte. Ich wußte gar nicht mehr, was kommt nun wovon. Buspiron sehe ich ebenfalls, wie Sarah, als eine riskante Zusatzmedikation. Persö...
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 21:49
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rafa 13: Diazepam, Alprazolam absetzen?
Antworten: 89
Zugriffe: 2789

Re: Rafa 13: Diazepam, Alprazolam absetzen?

Ja, mir tut es auch leid.

Ich glaube ebenfalls daran, daß wir Spuren hinterlassen. Ich z.B. habe Dich oft gern gelesen und auch bestätigt.

Für mich liest sich der Beitrag nach Enttäuschung und Verbitterung. Schade.

Alles Gute und VG von Clarissa.
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 14:34
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 213
Zugriffe: 4815

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo 0816.

Der Schlaf und das Müdigkeitsgefühl kommen wieder, wirklich.

Aber Geduld, Geduld, Geduld.

Und der medikamentenfreie Schlaf ist ein ganz anderer als der medikamentös erzwungene.

Alles Gute und VG von Clarissa.
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 9:17
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 297
Zugriffe: 5182

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

P.S.: Ich bin weder in einer Sekte noch ein Nazi, also bitte! Ich habe nur gesunden Menschenverstand und viel eigene Erfahrung.

Erstaunt: Clarissa
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 8:56
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 888
Zugriffe: 24731

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo. Ich z.B. bin frei von Benzos und nun zwar kein Pflegefall, aber weit von normaler Belastbarkeit entfernt. Ich habe auch Amitriptylin (u.a.) zur Substitution in der Klinik bekommen und mir hat es überhaupt nicht geholfen, ganz im Gegenteil, ich war verbimmelt ohne Ende. Mir konnte nichts die B...
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 8:46
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 455
Zugriffe: 8917

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Hasenhirn. Natürlich hört das irgendwann auf bzw. wird aushaltbar besser - wenn es wirklich von den paar Benzos kommt, die Du genommen hast. Ich kenne sehr starke und krampfende Schmerzen auch, habe aber ungleich mehr Benzos konsumiert als Du. Halte durch, wenn's geht. Eine andere nachhaltige...
von Clarissa
Sonntag, 14.07.19, 6:55
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)
Antworten: 297
Zugriffe: 5182

Re: Sonne27: Benzos (Oxazepam) absetzen ( Wasserlösmethode)

Hallo, Sonne. Ich stimme Quietscheentchen zu. Im Prinzip bin ich Deiner Meinung, möchte jedoch auch davor warnen, sie allzu offensiv zu vertreten. Das könnte zu Deinem Nachteil ausgelegt werden, ganz wie Entchen beschreibt. Ich bin total "Antipsychiatrie", aber ich mache mein Ding eher still vor mic...
von Clarissa
Samstag, 13.07.19, 16:32
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch
Antworten: 1184
Zugriffe: 30000

Re: lunetta: Mirtazapin Absetztagebuch

Liebe lunetta. Ich kenne bzw. kannte zwei Leute mit Zufallsbefund Meningeom, bei denen der Befund nur beobachtet wurde und keine Konsequenzen hatte. (Vergangenheitsform, weil kein Kontakt mehr besteht.) Vielleicht/hoffentlich ist das bei Dir auch der Fall. Gefühllos, Dich bis Donnerstag auf die Folt...
von Clarissa
Samstag, 13.07.19, 14:28
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)
Antworten: 114
Zugriffe: 2546

Re: Chor: 40 Jahre Tranxilium (Clorazepat)

Hallo, Claude. Für mich liest sich das nach Benzotoleranz. Ich kenne mich damit aus durch eigenes Erleben. Der Körper kann weder mit noch ohne Benzo richtig gut. Wenn Du immer mehr steigerst, um der Toleranz zu begegnen, kommst Du in einen Dosisbereich, in dem die Nebenwirkungen drastisch zunehmen. ...
von Clarissa
Samstag, 13.07.19, 10:17
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Dan092: Tavor Abhängigkeit?
Antworten: 888
Zugriffe: 24731

Re: Dan092: Tavor Abhängigkeit?

Hallo, Dan.

Vieles von dem, was Du schreibst, erinnert mich an meine eigene Zeit unter Benzos, zumindest die letzte.
Ich schätze ein, daß ich schwer abhängig war.

Hoffentlich findest Du einen Weg. Du mußt weg vom Tavor!

Alles Gute und VG von Clarissa.
von Clarissa
Donnerstag, 11.07.19, 8:15
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 455
Zugriffe: 8917

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Hasenhirn.

Du merkst aber schon, daß Du Dich damit immer mehr in die Tavorabhängiggkeit katapultierst.?

Ich wollte es unbedingt nochmal erwähnt haben.

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 10.07.19, 8:32
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme
Antworten: 213
Zugriffe: 4815

Re: 0816: Zolpidem Entzug mit Diazepan nach 15 Jahren Einnahme

Hallo, 0816. Puh, so sehr ich Dein Dilemma nachvollziehen kann - ich lese aus Deinem Beitrag jede Menge Druck heraus. Entzug und Druck: keine gute Kombination. Ich habe auch unter Druck versucht, wieder zu arbeiten, leider endete das mit Rückfall. Man kann sich nicht in Sicherheit wiegen, was eine e...
von Clarissa
Mittwoch, 10.07.19, 8:03
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 455
Zugriffe: 8917

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Ja, Hasenhirn, das ist auch meine Erfahrung: schlimmer scheint immer zu gehen :frust: .

Aber zum Glück geht auch: wieder besser :wink: .

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 10.07.19, 7:50
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom
Antworten: 455
Zugriffe: 8917

Re: Hasenhirn: "Botenstofftherapie" mit Venlafaxin bei chron. Schmerzsyndrom

Hallo, Hasenhirn.

Ich bin sicher, Dein ZNS verzeiht. Kann nur was dauern.
Ich würde sagen: Halte durch.

Aufmunternde Grüße von Clarissa.