Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Aktuell: viele Aktive hier sind zur Zeit sehr eingespannt und es gibt viele Neuanmeldungen und große Aktivität. in Zeiten wie diesen ist der Selbsthilfeaspekt besonders wichtig. Bitte unterstützt Euch gegenseitig und wenn ihr neu seid: habt Geduld - das Freischalten moderierter Beiträge kann ein länger dauern.

Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Die Suche ergab 409 Treffer

von lunetta
Mittwoch, 27.05.20, 21:22
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Wolf79: Tavor-Entzug richtig ?
Antworten: 18
Zugriffe: 428

Re: Wolf79: Tavor-Entzug richtig ?

Lieber Wolfgang! Ich kann dich sehr gut verstehen! Ich hatte Ende letzten Jahres 3 schwere Gehirn-OP`s und überstand die Krankenhaus-Aufenthalte und Therapie bzw. Kontrolltage auch nur mit Tavor, auch nur maximal 1mg, und Diazepam muß ich als Krampfschutz einnehmen. Ich leide seit meiner Tumordiagno...
von lunetta
Montag, 25.05.20, 13:56
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona
Antworten: 24
Zugriffe: 529

Re: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona

Hallo!

Das sind gute Nachrichten!

Halte dir die Daumen dass alles wie gewünscht klappt!

GLG
von lunetta
Sonntag, 24.05.20, 19:43
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Wolf79: Tavor-Entzug richtig ?
Antworten: 18
Zugriffe: 428

Re: Wolf79: Tavor-Entzug richtig ?

Lieber Wolfgang! Ich finde es super, dass du deinen Tavorkonsum kritisch anschaust, und dir auch bei deiner wirklich kleinen Dosis, Gedanken machst, ob und wie du es ganz absetzen könntest. Natürlich wäre es möglich ein Leben lang eine geringe Dosis einzunehmen, aber erfahrungsgemäß kommt fast jeder...
von lunetta
Freitag, 22.05.20, 8:33
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona
Antworten: 24
Zugriffe: 529

Re: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona

Hallo! E sist nicht so dass Diazepam NICHT angstlösend ist, es ist angstlösend wie alle Benzodiazepine, aber jedes Benzo hat ein etwas anderes Wirkprofil. Tavor und Alpra sind sehr potente Angstlöser, dafür weniger sedierend. Diazepam ist mehr muskelentspannend, sedierend, auch angstlösend, aber nic...
von lunetta
Donnerstag, 21.05.20, 20:55
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona
Antworten: 24
Zugriffe: 529

Re: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona

Hallo!

Der Wirkungsunterschied muß ja nichts Negatives sein.

Was ein Vorteil von Diaz. ist, ist dass es eine längere HWZ hat, und damit weniger Gefahr von Zwischenentzügen.

Ohne es zu versuchen, kann man nie sagen, womit es einem besser geht.

GLG
von lunetta
Donnerstag, 21.05.20, 20:04
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona
Antworten: 24
Zugriffe: 529

Re: Walddogge: Bromazepamentzug und Corona

Hallo! Die ungefähre Umrechnung für deine Bromaz. Menge für Diazepam wäre ca. 2,5 mg Diaz. Bevor du umstellst solltest du wissen, dass Diazepam ein Spiegelmedikament ist, und sich der Spiegel erst ca. innerhalb von 5-7 Tagen aufbaut und somit erst nach dieser Zeit seine volle Wirkung entfaltet. Bei ...
von lunetta
Montag, 18.05.20, 14:41
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies "all in a tumble" Thread
Antworten: 823
Zugriffe: 70534

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Liebe jamie! Wie ich es im anderen thread bereits geschrieben hatte: Die Gedanken sind frei! Gott sei Dank noch;) Und danke nochmals für dein Vertrauen dass du dich getraut hast etwas anzusprechen, das sonst totgeschwiegen wird! Bleib genauso wie du bist - denn du bist ein ganz wundervoller, empathi...
von lunetta
Sonntag, 17.05.20, 16:44
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: hope2020: Zopiclon und weiß nicht mehr weiter
Antworten: 28
Zugriffe: 514

Re: hope2020: Zopiclon und weiß nicht mehr weiter

Hallo clarissa! Du gehst immer von dir aus. Nur weil es bei dir nicht so war, oder du niemanden kennst, kann es ja trotzdem sein, dass bei hope die kurze Einnahme und dann die Reduktion bzw. davor geringe Erhöhung, ihr ZNS so gereizt hat, dass es bei ihr eben zu dem von ihr beschriebenen "crash" gef...
von lunetta
Sonntag, 17.05.20, 12:22
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: hope2020: Zopiclon und weiß nicht mehr weiter
Antworten: 28
Zugriffe: 514

Re: hope2020: Zopiclon und weiß nicht mehr weiter

Hallo und willkommen bei uns! Um dir helfen zu können, brauchen wir mehr Infos: Du schreibst, dass du Zopiclon auch am Tag genommen hast - hast du die genannten 3 mg aufgeteilt und davon z.B. eine Hälfte zur Nacht und eine am Tag genommen, oder 2x täglich 3 mg? Du bist wahrscheinlich in die Toleranz...
von lunetta
Freitag, 15.05.20, 9:34
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Jamies "all in a tumble" Thread
Antworten: 823
Zugriffe: 70534

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Liebe jamie! Als ebenfalls chronisch Schmerzgeplagte seit vielen Jahren, kann ich dein Leid und deine Verzweiflung voll nachvollziehen! Auch ich habe mich schon mit dem Gedanken in der Schweiz den assistierten Suizid als Lösung für mich anzusehen, aber man hält dann halt doch immer und immer wieder ...
von lunetta
Donnerstag, 23.04.20, 17:46
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: moony21: Zopiclon & Zolpidem Entzug
Antworten: 27
Zugriffe: 1794

Re: moony21: Zopiclon & Zolpidem Entzug

Hallo! Ok, dann nimmst du aktuell eine Äquivalendosis von ca. 40-50 mg Diazepam allein mit Eszopiclon ein, wenn du 4-5 Tabletten jeden Abend einnimmst... 1-2 mg Lorm. sind 10 mg Diazepam... Ich würde schrittweise, 1/2 Tabl. Eszop. gegen 1/2 Lorm. tauschen, eine Woche die Dosis beibehalten, und dann ...
von lunetta
Donnerstag, 23.04.20, 16:12
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: moony21: Zopiclon & Zolpidem Entzug
Antworten: 27
Zugriffe: 1794

Re: moony21: Zopiclon & Zolpidem Entzug

Hallo!

Auf keinen Fall tageweise wechselnde Dosierungen nehmen, wie towanda schon schrieb!

Um schrittweise umzustellen, müßte man erst mal wissen wie die Äquivalenzdosis von Eszopiclon ist?
Also wieviel mg Diazepam sind z.B. 5 mg Esz.?

LG
von lunetta
Donnerstag, 09.04.20, 14:54
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: kanvision: NW od. Absetzsymptome von Quetiapin / Brotizolam
Antworten: 31
Zugriffe: 2150

Re: kanvision: Nebenwirkung oder Absetzsymptome von Quetiapin

Hallo! Ich würde das Lendormin nicht so schnell reduzieren, wie du es machst.... du reduzierst ja quasie zuerst täglich und jetzt waren dazwischen auch immer nur wenige Tage.... Auch wenn du viel weniger als 10% reduzierst solltest du deinem ZNS Zeit geben, sich immer wieder auf die geringere Menge ...
von lunetta
Mittwoch, 08.04.20, 14:40
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo! Aber wie will er das denn dann machen mit den Tropfen? Die Tavor wieder auf Clonazepam umstellen? 4 mg Tavor soll man ja auch nicht hopplahopp auf Clonaz. umstellen, sondern in kleinen Schritten, und da wäre allein die Umstellungsphase schon einige Monate, wenn er das nach Ashton immer 0,5 mg...
von lunetta
Mittwoch, 08.04.20, 11:25
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo! Ich verstehe jetzt gar nichts mehr.... Derzeit nimmst du 4x tägl. 1 mg Tavor, und dein Suchtmediziner will dieses Tavor dann ab nächster Woche mit Clonazepam ausschleichen? Wie soll denn das umgestellt werden? Von einem Tag auf den anderen statt Tavor das Clonaz.? Ich frag nur, weil du fragst...
von lunetta
Sonntag, 05.04.20, 17:30
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo!

Hat dich der Arzt vom Clonaz. auf Tavor umgestellt? Und 4x 1mg täglich? Das ist viel....

Alles Liebe und Gute! GLG
von lunetta
Dienstag, 31.03.20, 14:32
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Lapa: Absetzen von Zyprexa (Olanzapin)
Antworten: 73
Zugriffe: 3771

Re: Lapa: Absetzen von Zyprexa (Olanzapin)

Hallo! Beim Wechselwirkungscheck kommt raus dass Olanzapin und Betablocker cardiale Probleme machen kann. Das heißt jetzt aber nicht, dass es das auch bei dir tut. Ich nehme auch einen Betabocker und Mirtazapin, da sag der Check dasselbe, ich kann aber beide Medikamente deshalb nicht einfach absetze...
von lunetta
Mittwoch, 25.03.20, 17:54
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo! Ich habe hier nachgeschaut: https://psychiatrietogo.de/2012/01/29/benzodiazepin-aquivalenzdosierungen/ Da sind 0,5 mg Clonazepam als Äquivalenz von 10 mg Diazepam angegeben, andere Tabellen habe ich nicht recherchiert. Hier steht es auch so: https://sozialephobie.info/benzodiazepin-umrechnung...
von lunetta
Mittwoch, 25.03.20, 16:16
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo Dagma! Was mir auffällt ist, dass das Clonazepam von deinem Arzt sehr hoch angesetzt wurde.... 2,5 mg entsprechen umgerechnet 50 mg Diazepam! 0,5 Clonazepam entsprechen ca. 10 mg Diazepam. So viel Benzo hast du ja gar nie genommen, dass du so hoch angesetzt wurdest... Ich will jetzt das was de...
von lunetta
Mittwoch, 18.03.20, 11:34
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug
Antworten: 136
Zugriffe: 8694

Re: Dagma: Anfälle mit Kontrollverlust nach Benzoentzug

Hallo! Ich nehme das Zolpidem schon seit mehr als 20 Jahren, und bekomme es vom HA auf Privatrezept. Er weiß, dass ich es nach so langer Zeit nicht mehr weglassen kann - ich war ja schon am Absetzen und bin von 2 Tabletten (so hoch war ich zwischendurch vor 5 Jahren) auf nur mehr eine dreiviertel ru...