Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Die Suche ergab 5 Treffer

von Manuel
18.10.2020 21:16
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Waldmeister: Duloxetin ausschleichen
Antworten: 12
Zugriffe: 322

Re: Waldmeister: Duloxetin ausschleichen

Hallo Waldmeister, Also ich habe auch schon duloxetin von 120 mg auf 60 mg reduziert. Dazu habe ich immer meine Tabletten verschreiben lassen und zuhause dann die Kügelchen gezählt und entsprechend viele raus genommen und weggeschmissen. Soviel ich weiß gibt es auch leerkapseln in der Apotheke, da s...
von Manuel
10.03.2020 19:07
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode
Antworten: 92
Zugriffe: 21572

Re: Fragen und Tipps zur Wasserlösemethode

Hallo Zusammen, ich habe eine ziemlich blöde Frage. Ich habe gelesen man soll wasser ohne Kohlensäure benutzen, soweit ist das ja logisch. Jetzt frage ich mich wenn ich meine in wasser aufgelöste Tablette zu mir genommen habe, kann ich direkt danach dann sprudel trinken oder sollte ich erstmal still...
von Manuel
17.10.2016 20:50
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme
Antworten: 9
Zugriffe: 7500

Re: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme

Hallo Murmeline, sehr interessanter Text. Wie sieht es eigentlich mit Mao-Hemmern und Lithium aus ? Diese werden in dem Text gar nicht angesprochen. Wirken Sie ähnlich wie die SSRI ? Wenn ich das richtig verstanden habe, geht diese chronische Depression bzw. Tardive Dysphorie auch irgendwann nach Ab...
von Manuel
15.10.2016 22:17
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme
Antworten: 9
Zugriffe: 7500

Re: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme

Hallo Murmeline,

vielen Dank für deine Antwort. Dann bin ich jetzt wieder etwas schlauer geworden. Ist ja wirklich Wahnsinn, welchen Einfluss die Medikamente auf einen haben. Nur schade, dass du nicht weißt was da unter langer bzw unter chronischer Einahmedauer zu verstehen ist.

LG Manuel
von Manuel
14.10.2016 20:36
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme
Antworten: 9
Zugriffe: 7500

Re: Chronische Depression durch Antidepressiva-Einnahme

Hallo, habe eine Frage. Da mein Englisch sehr schlecht ist, verstehe ich nicht viel von dem Text. Mich würde aber interessieren, was man unter langer Einnahmedauer von Antidepressiva bezeichnet ? Ist 1 Jahr schon lang oder 5 Jahre oder wie viele ? Geht so eine chronische Depression, ausgelöst durch ...