Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 116 Treffer

von Mole25
Freitag, 12.07.19, 19:54
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hi Lena,

Vielen Dank für die Texte von Baylissa, Lena.
Ich überlege es, Mitglied von Baylissa's Website zu werden. Ich habe bereits ihr Buch in Englisch gelesen.

Mole
von Mole25
Mittwoch, 26.06.19, 20:46
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug
Antworten: 394
Zugriffe: 18509

Re: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug

Hallo Lena, ich freue mich, dass es dir besser geht. Es gibt mir Mut. Es kostet so viel Kraft, weiter zu machen. Ein Tag Windows aber der nächste Tag ist nicht so einfach. Nordic Walking hilft mir aus dem Hause zu kommen - wir sind eine Gruppe, und es gibt gute Konversation. Gartenarbeit - dann bin ...
von Mole25
Montag, 17.06.19, 20:35
Forum: Antidepressiva absetzen
Thema: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug
Antworten: 394
Zugriffe: 18509

Re: LenaLena: Paroxetin, dann Escitalopram abgesetzt und Entzug

Hi Lena, auch ich bin seit 22 Monaten auf Null. Ups and downs. Habe meistens nach 15:00 Uhr Windows und sogar habe 2 Tage komplette Windows. Dann out of the blue am nächsten Tag extreme Ängste und Schmerzen im Gehirn - Angst Einkaufen zu gehen, Angst den Nachbarn zu sehen - links zu drehen (total ir...
von Mole25
Mittwoch, 22.05.19, 21:40
Forum: Selbsthilfegruppen (SHG) und öffentliches Engagement
Thema: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach
Antworten: 8
Zugriffe: 514

Re: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach

Hi Lexi,

man kann keine SHG gründen, wenn niemand sich aus unserem Gegend meldet. Leider

LG Mole
von Mole25
Mittwoch, 22.05.19, 18:57
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Was tut ihr konkret gegen eure Entzugssymptome?
Antworten: 175
Zugriffe: 95073

Re: Was tut ihr konkret gegen eure Entzugssymptome?

Hi Beate, habe gerade deine Antwort gelesen. Ich bin nicht so oft auf dieser Website. Aber seit 2 Wochen hat mein "Charlie" sich umgestellt. Jetzt habe 1 Tag den ganzen Tag ein Window - Whoopeee!!! aber der nächste Tag bis 16:00 Uhr merkwürdige Ängste mit sehr starken neuralgischen Schmerzen im Kopf...
von Mole25
Freitag, 26.04.19, 21:22
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hallo Lena, deine Übersetzungen helfen mir (obwohl ich es direkt in Englisch lesen kann). Ich habe in der letzten Zeit angefangen Windows zu haben. Whoooppeeee!!!! (ich arbeite mit dem Programm DNRS von Anne Hoppe). Dann plötzlich habe ich 2 schlechte Tage und möchte wieder aufgeben. Dann kommen die...
von Mole25
Freitag, 08.03.19, 16:17
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hi Lena, Hi Alle, es gibt ein Lied von Mariah Carey - Hero. Habe ich 4 mal beim Gartenarbeit angehört. The hero is in you. Also der Held ist in dir, du bist der Held. You have the strength to carry on. Du hast die Kraft weiter zu gehen. Niemals aufgeben!! Der Text tut uns gut. Ich singe dieses Lied ...
von Mole25
Samstag, 02.03.19, 22:31
Forum: Selbsthilfegruppen (SHG) und öffentliches Engagement
Thema: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach
Antworten: 8
Zugriffe: 514

Re: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach

OK, Jamie. Ich habe eine Entscheidung getroffen. Ich möchte eine SHG gründen. Alexandria - sollen wir uns treffen? Wer hat Lust mitzumachen?

LG Mole
von Mole25
Mittwoch, 27.02.19, 20:56
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hi Lena,

du hast Recht. Es gibt niemanden, der sowas Wertvolles anbieten kann. Noch schlimmer, meine Hausärztin hat mir nicht geglaubt, und im Krankenhaus, die Psychologin wollte mich nicht weiter behandeln. Ich habe weiterhin einen Arzt gesucht - ohne Erfolg - Zum Glück gibt es die ADFD!!

LG Mole
von Mole25
Mittwoch, 27.02.19, 20:17
Forum: Selbsthilfegruppen (SHG) und öffentliches Engagement
Thema: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach
Antworten: 8
Zugriffe: 514

Re: Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe? Düsseldorf / Mönchengladbach

Hallo Jamie, Hallo Alexandria, wenn mann eine SHG gründet, kann mann das "laissez-faire" bei mir "zu Hause" machen - oder muss mann aus irgendwelchen Gründen (rechtlich, sicherheitstechnisch) Räumlichkeiten mieten. Evtl. in unserer Gemeinde in Düss wäre ein Raum möglich. Das wäre einfach zu organisi...
von Mole25
Mittwoch, 27.02.19, 19:36
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

PS Lena,

ich werde deine Texts von Baylissa ausdrucken und überall in meiner Wohnung aufhängen - mehrfach - auch in der Toilette (ha ha). Vielen Dank.

Mole
von Mole25
Mittwoch, 27.02.19, 19:30
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hi Lena, Es lohnt sich das Buch zu lesen. Noch ein gutes Buch ist The Devil's Candy. Ich kann seine Erfahrung gut nachvollziehen. Es geht mir genauso. Morgens ist die Unruhe und neuralgische Schmerzen im Gehirn sehr sehr stark. Ich bin überempfindlich. Ich siehe die Nachbaren und whoooooosh macht es...
von Mole25
Dienstag, 26.02.19, 20:14
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug
Antworten: 89
Zugriffe: 10812

Re: Baylissas Perspektive auf Bewältigung von Entzug

Hallo Lena,

der Text ist wow- just want I need. Habe heute einen schlechten Tag. Ich lese diese Wörter - und es geht mir besser. Vielen Dank.
PS Bist du Mitlied von Baylissa's Website. Ich habe ihr Buch gelesen.

LG Mole
von Mole25
Dienstag, 19.02.19, 22:39
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Was tut ihr konkret gegen eure Entzugssymptome?
Antworten: 175
Zugriffe: 95073

Re: Was tut ihr konkret gegen eure Entzugssymptome?

Hallo, gerade eine You-tube von Dr. Mandell entdeckt. Ich habe chronische Schmerzen (Neuralgie) im Gehirn. Meistens für 4-5 Stunden, und nachmittags habe ich eine Art Window - mehr relaxed. Dr Mandell's U-tubes sind fantastisch - gegen Schmerzen und Ängste. Zwei Punkte unter dem Kinn. Eine Art Akupu...
von Mole25
Freitag, 01.02.19, 17:56
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 384

Re: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hallo Schmidtili, ja, man muss Geduld haben. Es klingt nach Mindfulness. Nachdem ich den Fragebogen ausgefüllt habe und 15 Fragen mit "Ja" beantwortet habe, wusste ich, dass es das richtige für mich ist, und ich habe ein paar emails hingeschickt und sehr nette Antworten erhalten. UND: Money back gua...
von Mole25
Mittwoch, 30.01.19, 19:54
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 384

Re: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hi Schmiditili,

ich werde das DNRS Programm morgen in Englisch bestellen.

LG Mole
von Mole25
Sonntag, 27.01.19, 18:27
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 384

Re: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hi schmidtli, heute Morgen in unserer Gemeinde habe ich mit einer Dame gesprochen erwähnt, dass ich mit DNRS anfangen werde. Mehr als Zufall - Sie sagte, dass ihre Nichte chronische Schmerzen im Rückenbereich hatte. DNRS hat ihr geholfen. Sie konnte sie sich nicht bewegen. Jetzt mehreren Jahren die ...
von Mole25
Samstag, 26.01.19, 23:00
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe
Antworten: 7
Zugriffe: 384

Re: Ein Neuroplastizitätsprogramm zur Selbsthilfe

Hi schmidtili, ich spiele mit den Gedanken, die DVDs DNRS zu kaufen. Ich habe soviel Sachen ausprobiert. Meditation / Mindfulness führt zum Schlafen, da ich durch Schmerzen müde bin. Klassische CBT für eine Angststörung funktionieren auch nicht, da diese Zaps oder Überempfinglichkeit unberechbar sin...
von Mole25
Dienstag, 22.01.19, 21:34
Forum: Umgang mit dem Entzug
Thema: vegetative Nervensystem (Sympathikus und Parasympathikus) /Stresshormone
Antworten: 11
Zugriffe: 1473

Re: vegetative Nervensystem (Sympathikus und Parasympathikus) /Stresshormone

Hallo Katherina und Padma, zur Zeit mache ich auch eine schlimme Zeit durch. Meine ZNS überregiert. Ich erlebe eine starke Panik/Angst gegen 11:00 Uhr ein Rausch im Kopf - egal, wo ich bin. Egal, ob ich nette Nachbarn siehe, ob ich einkaufe, oder ich male - und plötzlich kann ich nicht nach links gu...
von Mole25
Montag, 14.01.19, 21:48
Forum: Gesundheit
Thema: Psyche und Körper... Symptome durch Verspannungen
Antworten: 9
Zugriffe: 413

Re: Psyche und Körper... Symptome durch Verspannungen

Hallo, vielen Dank für eure Antworten. Was auch unbegreiflich ist, ist nicht nur diese Anspannungen auf der linken Seite des Hals. Tatsächlich man sieht, dass der Hals "sich bewegt" durch unkontrollierte "brain spasms". Acupressur? Schmerztablette? Ich bin wieder bei meiner Heilprakterin in 3 Wochen...