Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Die Suche ergab 79 Treffer

von cano
Montag, 06.07.09, 21:48
Forum: Diskussion
Thema: die Fachwelt ist mal wieder überrascht...
Antworten: 9
Zugriffe: 840

Re: die Fachwelt ist mal wieder überrascht...

1.5 millionen ist eine erschreckend hohe zahl, wobei die dunkelziffer in meinen augen noch viel höher liegt. was ich so schockierend empfinde ist dass es bei der hohen menge an abhängigen nach wie vor so gut wie keine spezialisierten entzugskliniken oder überhaupt entzugskonzepte gibt. wenn man sich...
von cano
Donnerstag, 09.04.09, 22:11
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Entzug und Autofahren?
Antworten: 1
Zugriffe: 218

Re: Entzug und Autofahren?

Wieso lässt Du das Autofahrn nicht einfach, wenn Du doch weißt das solche Aussetzer kommen? Gibt doch auch Bahn etc....
von cano
Montag, 02.02.09, 22:22
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Jahr ists her...
Antworten: 7
Zugriffe: 375

Re: Jahr ists her...

mein benzoentzug liegt jetzt ziemlich genau 2 jahre zurück, das war im januar 2007. rückblickend kann ich sagen, den großteil des entzuges habe ich mir gedanklich selbst erschaffen. es war also weniger das was sein kann, sondern das wie ich es gesehen bzw erdacht habe. das erste jahr, also das kompl...
von cano
Montag, 19.01.09, 17:55
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Rebound, Anspannung im Gesicht
Antworten: 4
Zugriffe: 427

Re: Rebound, Anspannung im Gesicht

Ein freundliches Gesicht entsteht meiner Meinung nach nicht durch Körperkontrolle, es ergiebt sich aus Stimmungslagen heraus. Das ist wie Niesen, man konzentriert sich nicht darauf, es kommt wenn es kommt und passiert dann einfach. Vielleicht konzentrierst Du dich dabei auf etwas, für das man sich k...
von cano
Donnerstag, 11.12.08, 12:40
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Frage zu Krämpfen
Antworten: 8
Zugriffe: 258

Re: Frage zu Krämpfen

Ich mache auch täglich mehrmals Entspannung nach Jakobsen und trainiere richtiges atmen. ich hab mir eben einen linkg dazu rausgesucht, klingt sehr interessant. hier mal für ebenfalls interessierte: http://neuro24.org/entspan.htm es freut mich für dich, dass du gerade so einen guten weg einschlägst...
von cano
Mittwoch, 26.11.08, 21:57
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Frage zu Krämpfen
Antworten: 8
Zugriffe: 258

Re: Frage zu Krämpfen

ich hatte ähnliches früher auch öfters mal. der schlaf mit benzodiazepinen ist, glaube ich, nicht wirklich erholsam für den körper. bei mir war es zb. manchmal so, dass ich mehrere stunden auf meinem arm lag oder stundenlang andere ungünstige schlafpositionen eingenommen hatte. vielleicht ist das be...
von cano
Montag, 20.10.08, 20:33
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Ich hatte eine schlimme Phase.....
Antworten: 2
Zugriffe: 223

Re: Ich hatte eine schlimme Phase.....

ich habe halt versucht auszusagen, aber ich merkte, dass meine gedanken abwichen vom eigentlichen thema, ich wurde panisch und fing an zu weinen ( wie peinlich.... ) und die vernehmung wurde abgebrochen. das ist nicht peinlich sondern menschlich! es kommt nie wirklich darauf an was passiert, sonder...
von cano
Mittwoch, 24.09.08, 20:14
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: Entschuldigung und ein zweiter Versuch!
Antworten: 11
Zugriffe: 619

auch von mir gute besserung :) wegen dem diazepam das du nicht so gut verträgst ist mir folgendes eingefallen. wenn du eine lorazepam auf einen spiegel legst und klarsichtfolie darüber legst, dann kannst du die tabletten zu pulver zerstampfen, das ganze könntest du dann mit einer rasierklinge in 10 ...
von cano
Sonntag, 07.09.08, 19:55
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: stationärer Entzug 100% leichter als ambulant!!!!
Antworten: 18
Zugriffe: 2545

ich finde es ist nicht unbedingt falsch was man im ersten moment macht, die erst gedanken sind nunmal meist nicht gerade die besten, dabei ist es dann im endeffekt gesehen wichtiger was man daraus lernt bzw wie man dies auf lange sicht nutzt. deswegen sollte man menschen nicht an fehlern messen, son...
von cano
Sonntag, 07.09.08, 10:07
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: ..........................
Antworten: 20
Zugriffe: 1313

Es gibt auch kein Rezept dafür oder Ratschläge. Leider muss man wohl allein durch. Für mich ist aber therapeutische Begleitung wichtig. das sehe ich genau so! ich denke umso mehr informationen man hat, umso größer ist die wahrscheinlichkeit das man irgendwo darin eine antwort für sich selbst findet.
von cano
Samstag, 06.09.08, 12:57
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: benzodiazepine absetzen & der nutzen von benzodiazepinen
Antworten: 5
Zugriffe: 554

hm, ich bin mir dabei nicht ganz sicher, aber ich glaube andere menschen haben genau die gleichen probleme auch, nur nach einem benzoentzug erfährt man das ganze eben viel intensiver. alle ängste die ich selbst habe entdecke ich in anderen menschen auch, unterschiedlich ist dabei nur wie intensiv un...
von cano
Samstag, 06.09.08, 10:29
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: ..........................
Antworten: 20
Zugriffe: 1313

du musst einfach nur nachdenken wer du bist, warum du so bist und was du daran ändern willst. leg dich hin, schalte alle reize um dich herum aus und dann lass deinen gedanken freien lauf, einfach nur denken. was dich glücklich macht kannst nur du selbst dir beantworten, deswegen ist es wichtig sich ...
von cano
Samstag, 06.09.08, 9:48
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: benzodiazepine absetzen & der nutzen von benzodiazepinen
Antworten: 5
Zugriffe: 554

hallo, naja das ist schwer zu sagen. der entzug liegt jetzt über 1 1/2 jahre zurück. mitlerweile quäle ich mich nicht mehr mit dem entzug sondern mit den auslösern die mich überhaupt zu benzodiazepinen gebracht haben. rückblickend würde ich sagen, der großteil meines entzuges ist psychischer natur g...
von cano
Mittwoch, 03.09.08, 11:48
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: benzodiazepine absetzen & der nutzen von benzodiazepinen
Antworten: 5
Zugriffe: 554

benzodiazepine absetzen & der nutzen von benzodiazepinen

ich denke mir, das benzodiazepine und überhaupt drogen an sich garnicht so schlecht sind! ich selbst war als teenager und auch später noch sehr stark verunsichert, ich konnte damals die erwartungen meiner umwelt nicht erfüllen und hatte probleme mein denken in nutzvolle bahnen zu steuern. als kind k...
von cano
Dienstag, 02.09.08, 22:48
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: ...........................
Antworten: 3
Zugriffe: 586

hat mich auch gerade beim lesen interessiert, dazu habe ich folgenden link entdeckt: http://www.imd-berlin.de/index.php?id=586 wobei ich mich selbst gerade frage ob man das nicht etwas differenzierter betrachten müsste? ich meine, das alkohol hauptsächlich über die leber augebaut wird und deswegen z...
von cano
Dienstag, 02.09.08, 22:01
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: stationärer Entzug 100% leichter als ambulant!!!!
Antworten: 18
Zugriffe: 2545

das mit dem stationären entzug ist so eine sache für sich! benzodiazepine wirken angstlösend, setzt man diese dann nach längerer zeit ab, dann kann es (muss aber nicht!) zu depersonalisation, derealisation und angststörrungen kommen. bei mir kamen dazu noch eine leichte entzugspsychose gepaart mit l...
von cano
Samstag, 23.08.08, 21:15
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: ******************
Antworten: 32
Zugriffe: 1713

och man sommernachtstraum, du kannst es einfach nicht lassen, hm?! :lol: :lol: :lol: :wink:
von cano
Dienstag, 19.08.08, 16:47
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: "Blitzabsetzen" von Zolpidem - kann das gutgehen?
Antworten: 16
Zugriffe: 6144

suchtarzt hört sich auf den ersten blick kompetent an, was die wenigsten dabei aber wissen, diese zusatzqualifikation kann jeder mediziner in einem 50 stündigen wochenendseminar erwerben. dabei muss einem auch klar sein das diese ärzte den ganzen tag mit abhängigen zutun haben und es liegt nunmal le...
von cano
Sonntag, 10.08.08, 11:07
Forum: Benzodiazepine absetzen
Thema: ******************
Antworten: 32
Zugriffe: 1713

ich denke nicht das es wirklich um deine kollegen geht, es geht auch nicht um deine vorgesetzten, ich glaube es geht vielmehr um dich selbst bzw. darum wie du dich am besten abgrenzen kannst?! in meinen augen ist ein beruf in erster linie immer nur mittel zum zweck (geld)! im idealfall findet man ei...