Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


 ! Nachricht von: Oliver

Dieses Forum ist im Ruhezustand.

Es hat sich eine neue Gemeinschaft aus Betroffenen und Angehörigen gegründet, die sich weiterhin beim risikominimierenden Absetzen von Psychopharmaka unterstützt und Informationen zusammenträgt. Die Informationen, wie ihr dort teilnehmen könnt findet ihr hier:

psyab.net: wichtige Informationen für neue Teilnehmer


Die öffentlichen Beiträge auf adfd.org bleiben erhalten.

Bereits registrierte Teilnehmer können hier noch bis Ende 2022 weiter in den privaten Foren schreiben und PNs austauschen, aber es ist kein aktiver Austausch mehr vorgesehen und es gibt keine Moderation mehr.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die über die geholfen haben, dieses Forum über 18 Jahre lang mit zu pflegen und zu gestalten.


Die Suche ergab 57 Treffer

von carriecat
19.03.2015 19:24
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: Histamin-Intoleranz im Entzug
Antworten: 459
Zugriffe: 117984

Re: Histaminintoleranz

Hallo Luna,

wenn du mal oben rechts auf der Seite Histaminintoleranz in die Suchmaschine eingibst wird ein Thread kommen, wo wir darüber schon mal diskurtiert haben.

Es gibt im Netz auch gute Seiten mit Ernährungslisten, z.B. Libase.de oder Symptome.ch
von carriecat
02.02.2015 08:49
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Guten Morgen Ihr Lieben!

@Mona, danke, ich denke dass das auch davon kommt. Das mit dem Kaugummikauen ist eine gute Idee, das versuche ich mal. Allerdings kriege ich davon immer Hunger....nicht gut, wenn man eh schon keine zarte Elfe ist :D

@ Mrs. Columbo, danke für die Umarmung :hug:
von carriecat
28.01.2015 21:38
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Guten Abend, ich hab im Moment wieder so die Schnute voll. Immer noch Probleme mit dem Essen....verstopfte Nase, teilweise verschleimter Hals, es schlägt auf die Stimme...alle sprechen mich schon immer drauf an warum meine Erkältung nicht weg geht. Es ist zum Heulen. Ich möchte nur einmal wieder was...
von carriecat
01.12.2014 09:12
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft
Antworten: 90
Zugriffe: 54543

Re: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft

Guten Morgen! und nochmal achso : ich denke an andere. Deshalb schreibe ich ja meine beiträge , um zu zeigen , dass ich es geschafft habe und dass die frauen nicht ihre familienplanung aufgeben. Du bist aber nur Eine....von Wievielen. Das ist ja das Schwierige....ging es nur bei dir durch viel Glück...
von carriecat
25.09.2014 16:46
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: Schlafhygiene / Schlafprobleme / Was hilft?
Antworten: 67
Zugriffe: 11269

Re: Kirschsaft gegen Schlaflosigkeit

Hallo Heike,

ich meine Kirschen wären okay, bei mir sind es eher die Erd- und Himbeeren, die Probleme machen. Wobei ja eine Nebenwirkung bei HIT auch die Müdigkeit ist...vielleicht einfach ausprobieren.
von carriecat
25.09.2014 08:54
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: Schlafhygiene / Schlafprobleme / Was hilft?
Antworten: 67
Zugriffe: 11269

Re: Kirschsaft gegen Schlaflosigkeit

Guten Morgen,

bei mir hilft immer ein Glas warme Milch :)
von carriecat
21.09.2014 10:35
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Hallo Sinija,

oje, das ist nicht schön zu lesen. Welche Symptome hast du denn noch? Also wenn ich überlege nochmal 3 Jahre so weiter zu machen....puh....
von carriecat
15.09.2014 14:53
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Huhu ihr Lieben, ich kann im Moment auch nur die Meinung von Kevin vertreten, da ich weiß das im Benzodiazepin Bereich gerade jemand durch das lesen in diesem Thread Ängste bekommen hat , das es wie bei euch auch diesem User ergeht. Obwohl es ja wirklich nicht überall so sein muss das es zu solch l...
von carriecat
09.09.2014 12:24
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

^Hi Spatzine! Weißt Du eigentlich wie beschi :censored: es einem in dieser Situation geht. Das man fast auf allen vieren vom Bett zum Klo kommt. Da denkt man nicht an Leute,Vergnügen und andere Sachen. Man hat nur Angst zu krep :censored: Liebe Grüße Monika Genau, die Erfahrung hab ich anfangs auch...
von carriecat
07.09.2014 21:09
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Achso, für die Statistik :D . Ich bin jetzt 42 und habe zu schnell (innerhalb von 3 Monaten) abgesetzt...und dazu noch 2 Medikamente gleichzeitig.
von carriecat
07.09.2014 21:04
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !Weitere Fragen:

Ist es so, daß vorwiegend besonders sensible Menschen protrahierte Entzüge durchmachen (müssen) ? Hallo Sleepless, ich habe mich eigentlich nicht für besonders sensibel gehalten....vielleicht sensibel was das Vertragen von Medikamenten angeht. Ich habe nie irgendwas genommen, außer Schmerzmittel, w...
von carriecat
04.09.2014 07:47
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Das habe ich jetzt genau ein Jahr :!: Jeden Tag :vomit: ,mit dem Ende des Entzugs wird es wohl hoffentlich auch weg sein. Vulvodynie brauche ich natürlich auch noch :cry: . LG Nospie Guten Morgen! Oje, das ist ja wirklich mies. Ich hatte letztes Jahr ja auch so in die Vollen gehauen...im Sommer Her...
von carriecat
03.09.2014 12:05
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Thread für Langzeitbetroffene - Hoffnung und Unterstützung
Antworten: 897
Zugriffe: 329412

Re: Thread für Langzeitbetroffene !

Hallo, ich bin jetzt quasi im vierten Jahr, weil ich Ende August 2011 meine letzte Pille genommen hab...ab Oktober ging dann der Leidensweg los. Tja, ich hab auch manchmal das Gefühl es geht gar nicht mehr weg. Klar, es ist immer stetig besser geworden. Aber immer noch nicht wie vorher, ich muss imm...
von carriecat
28.08.2014 15:12
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: SSRI-Antidepressiva-Einnahme führt zu erhöhten Suizid-Raten
Antworten: 6
Zugriffe: 4302

Re: SSRI-Antidepressiva-Einnahme führt zu erhöhten Suizid-Ra

Hallo Edgar,

was ist mit Leuten, die aufgrund eines Suizidversuches Paroxetin verschrieben bekamen? Sind die jetzt doppelt gefährdet? Ich frage wegen meines guten Bekannten :(
von carriecat
17.06.2014 20:45
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft
Antworten: 90
Zugriffe: 54543

Re: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft

:hug: Ja, so war es auch. Aber insgeheim fragt man sich doch immer, was wäre gewesen wenn.....müßig. Aber das frage ich mich bei den AD ja auch immer...wenn ich langsamer abgesetzt hätte. Oder wenn ich sie gar nicht erst genommen hätte. Tja...
von carriecat
16.06.2014 15:17
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft
Antworten: 90
Zugriffe: 54543

Re: Antidepressiva-Einnahme und Schwangerschaft

Lisamarie hat geschrieben: Da wäre ich extrem vorsichtig, auch nur ein Asper*n zu nehmen.

Lg Lisamarie
Ich hab Aspirin nehmen müssen wegen der Durchblutung der Plazenta...mein Sohn hat jetzt Asperger Autismus. Tja, man weiß natürlich hinterher nicht, ist es jetzt vom Medikament oder einfach so oder erblich.
von carriecat
16.06.2014 15:09
Forum: Umgang mit Entzug/Recovery
Thema: Histamin-Intoleranz im Entzug
Antworten: 459
Zugriffe: 117984

Re: Histamin-Intoleranz im Entzug

Hallo Drops,

meine Werte in den Tests waren auch immer alle negativ. Kein Ahnung warum das nicht nachweisbar ist...vermutlich doch nur ein Pseudo-HIT? Aber kann man sich das einbilden? Ich weiß es nicht :?
von carriecat
12.06.2014 09:17
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Reaktionen von "Fachmenschen" zum Thema Absetzsyndrom?
Antworten: 124
Zugriffe: 39995

Re: Reaktionen von "Fachmenschen" zum Thema Absetzsyndrom?

Aber als ich mit meiner Freundin letzte Woche da war, die zu dem Zeitpunkt schon eine schwere Gelbsucht hatte und es vermeintlich am Rücken hatte, wurde sie auch eingerenkt. Zu der Gelbsucht wurde gesagt das sie ein Schmerzmittel nicht vertragen hat. Soll es einfach weglassen dann geht auch die Gel...
von carriecat
03.06.2014 09:07
Forum: Erfahrungsberichte
Thema: Reaktionen von "Fachmenschen" zum Thema Absetzsyndrom?
Antworten: 124
Zugriffe: 39995

Re: Reaktionen von "Fachmenschen" zum Thema Absetzsyndrom?

Kassiopeia hat geschrieben: Ist das eine Verschwörung, kollektive Blödheit oder DER blinde Fleck einer ganzen Berufssparte?
Verschwörung der Pharmaindustrie....und kollektive Blödheit der Ärzteschaft. Irgendwie eigentlich unfassbar. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. :evil:
von carriecat
26.05.2014 09:36
Forum: Hilfen zum Absetzen von Psychopharmaka
Thema: Grundlagen: Was passiert bei der AD-Einnahme und im Entzug?
Antworten: 19
Zugriffe: 39245

Re: Grundlagen: Was passiert bei der AD-Einnahme und im Entz

Liebe Jamie,

das ist wirklich ein hervorragender Artikel, vielen Dank für die Übersetzungsarbeit.

Ich glaube ich werde das mal ausdrucken und meinem Liebsten geben...ich hätte ganz gerne, dass er das Paroxat auch los lässt, langsam....