Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Die Suche ergab 430 Treffer

von Clarissa
Sonntag, 11.08.19, 5:57
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Emmi: Bupropion, Clonazepam Bitte um Hilfe
Antworten: 75
Zugriffe: 4076

Re: Emmi: Duloxetin, Bromazepam - Bitte um Hilfe

Liebe Emmi. Es erschüttert mich, Deine Geschichte zu lesen. Ich habe auch mal tief im Psychopharmaka-Schlamassel gesteckt - und konnte mich daraus befreien. Es geht also, aber es verlangt Geduld. Und Du brauchst Optionen, ein zufriedenes Leben auch ohne PP führen zu können. Es wäre gut, Wege dorthin...
von Clarissa
Sonntag, 04.08.19, 14:58
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sternschnuppenreh: Jatrosom (Tranylcypromin, Mao-Hemmer) absetzen
Antworten: 6
Zugriffe: 596

Re: Sternschnuppenreh: Jatrosom (Tranylcypromin, Mao-Hemmer) absetzen

Hallo zusammen. Ich halte Hypertonie NIE für ein eigenständiges Krankheitsbild. Es liegen ihr oft weitgehend unbekannte Faktoren zugrunde - aber es liegt ihr eben etwas zugrunde. Wenn wir die Ursache nicht wissen, nennen wir sie eben "idiopathisch" oder "essentiell". Medikamentennebenwirkungen, Stre...
von Clarissa
Sonntag, 04.08.19, 12:50
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Sternschnuppenreh: Jatrosom (Tranylcypromin, Mao-Hemmer) absetzen
Antworten: 6
Zugriffe: 596

Re: Sternschnuppenreh: Jatrosom (Tranylcypromin, Mao-Hemmer) absetzen

Hallo.

Ich möchte noch ergänzend bemerken: hoher Blutdruck ist ein Symptom einer zugrunde liegenden Störung.

Mit Antihypertensiiva, die zweifellos dann erforderlich sind, betreibt man letztlich eine Symptomkosmetik.

VG von Clarissa
von Clarissa
Sonntag, 04.08.19, 12:46
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: wetter1980: Frage wegen Olanzapin und Herzstechen
Antworten: 7
Zugriffe: 295

Re: wetter1980: Frage wegen Olanzapin und Herzstechen

Hallo, wetter. Ich habe unter Neuroleptika (Quetiapin und Olanzapin in relativ niedrigen Dosierungen, off topic im Benzoentzug zur Eindämmung der Schlafstörungen) übelste Herzrhythmusstörungen bekommen. Die Mediziner wußten darüber nichts und nahmen mich nicht ernst. Ich steckte tief in der Psychosc...
von Clarissa
Samstag, 03.08.19, 17:49
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: eisblume: Lorazepam / Zopiclon
Antworten: 4
Zugriffe: 330

Re: eisblume: Lorazepam / Zopiklon

Hallo, Eisblume. Das "komische Gefühl im Kopf" ist sicher keine Grunderkrankung, denn ich kenne das auch sehr gut. Ich habe es oft noch immer - komisches Kopfgefühl. Aber aushaltbar. Muskelschmerzen kenne ich auch und leide noch darunter. Der Schlaf hat sich zum Glück wieder einreguliert. Das ist :p...
von Clarissa
Dienstag, 07.05.19, 9:56
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Klaro: Sicht eines Angehörigen
Antworten: 36
Zugriffe: 1822

Re: Klaro: Sicht eines Angehörigen

Hallo, Klaro. Ich verstehe Dich gut. Ich gelte zwar inzwischen als "gesund", aber auch als Verschwörungstheoretiker, und werde argwöhnisch beäugt. Also halte ich lieber die Klappe, ehe es für mich gefährlich werden könnte. Ich habe mich ebenfalls schon oft gefragt: wieso merkt das alles anscheinend ...
von Clarissa
Samstag, 27.04.19, 9:11
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Klaus69: Bromazepam absetzen
Antworten: 37
Zugriffe: 1408

Re: Klaus69: Bromazepam absetzen

Hallo.

Ich sehe auch ganz klar die Gefahr, anstelle vom Benzo schließlich vom Baclofen irgendwie abhängig zu sein.

Hoffentlich hast Du eine gute Strategie, davon auch wieder loszukommen, und treibst nicht den Teufel mit dem Beelzebub aus :( ..

Alles Gute und VG von Clarissa.
von Clarissa
Freitag, 05.04.19, 18:35
Forum: Hintergrundinformationen über Psychopharmaka
Thema: Todesursache unbekannt - Film zum Thema
Antworten: 10
Zugriffe: 780

Re: Todesursache unbekannt - Film zum Thema

Leider beschäftigen sich ignorante Psychiater offenbar nicht mit der Thematik, nutzen solche Informationen nicht und bringen vielmehr munter weiter diese Medikamente, oft ohne knallharte Indikation und off label, unter die ihnen ausgelieferten Patienten.
Unfaßbar.

Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 27.03.19, 8:02
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Berti: Doxepin absetzen
Antworten: 92
Zugriffe: 1578

Re: Berti: Doxepin absetzen

Och Mönsch, Berti:

mal EINE solche Nacht! Bestimmt wird die nächste besser, weil Du dann ordentlich müde bist.

Bitte versuche, Dich nachhaltig von psychoaktiven Substanzen zu verabschieden. Sonst besteht die Gefahr, daß Du nie wieder dauerhaft Ruhe in Dein System bekommst.

VG von Clarissa
von Clarissa
Mittwoch, 27.03.19, 4:48
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Berti: Doxepin absetzen
Antworten: 92
Zugriffe: 1578

Re: Berti: Doxepin absetzen

Guten Morgen. Egal, ob Du es jetzt "protrahierten Entzug" nennen magst, jedenfalls scheint Dein ZNS aufgewühlt und gereizt. Durch Alkohol/wechselnde Psychopharmaka und Entzüge. Da muß Ruhe rein. Also Ruhe bewahren und keine weiteren "psychoaktiven Substanzen". Eine schlaflose Nacht kann schon mal vo...
von Clarissa
Donnerstag, 14.03.19, 11:34
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch
Antworten: 35
Zugriffe: 839

Re: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch

Hallo, Chris. Ich bin ein Beispiel dafür, daß es möglich ist, einen Kaltentzug zu überleben. Zwar nicht nach diesen unsäglichen stationären "Entgiftungen" mit für mich sinnfreien quälenden Ersatzmedikamenten, aber ich mußte und wollte dann später zu Hause auch kalt absetzen, weil es mir immer misera...
von Clarissa
Montag, 11.03.19, 9:45
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Mycell: Diazepam Entzug nach 8 Monaten Konsum
Antworten: 8
Zugriffe: 170

Re: Diazepam Entzug nach 8 Monaten Konsum

Hallo, Mycell. Ich habe zwei (vergebliche) stationäre "Entgiftungsversuche" (bei mir hieß das "qualifizierte Entgiftung", lach) hinter mir, allerdings mit ganz anderer Vorgeschichte als Du. Bei so kurzer Einnahme wie bei Dir ist ein erfolgreiches Durchhalten vielleicht möglich. Aber das ist nicht ei...
von Clarissa
Samstag, 23.02.19, 19:09
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch
Antworten: 35
Zugriffe: 839

Re: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch

Hallo. Genau, mir hat das auch keiner geglaubt, sie hatten dort keine Ahnung von Medikamentenentzug. Hauptsache, auf Null mit den Benzos. Ich bin leider rückfällig geworden nach dem stationären Entzug von 28 Tagen. Mir hat später nichts geholfen außer die Zeit. Geduld und Akzeptanz. Es wurde sehr al...
von Clarissa
Samstag, 23.02.19, 17:26
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch
Antworten: 35
Zugriffe: 839

Re: Insomniac: Clonazepam Abhängigkeit nach regelmäßigem BDO-Misssbrauch

Hallo, Chris. Genauso einen Entzug habe ich auch hinter mir! Ich wußte nicht, woher meine Symptome kamen: Benzoentzug oder eindosierte PP? Den Alkoholpatienten ging es im Gegensatz zu mir rasch wieder gut. Bei mir wurde das jedoch auch vorausgesetzt und ich wurde ordentlich mit für mich vollkommen s...
von Clarissa
Mittwoch, 13.02.19, 19:31
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: fairlane: Frage zur REHA und Medikation
Antworten: 3
Zugriffe: 121

Re: fairlane: Frage zur REHA und Medikation

Hallo, Fairlane. Ich habe vor einigen Jahren eine Reha absolviert, da war ich bereits medikamentenfrei, aber weiter mit reichlich Symptomen geplagt. Man bot mir zwar wieder AD/NL an, aber ich wurde zu nichts gezwungen! Meine Hinweise auf Unverträglichkeit und Wirkungslosigkeit wurden akzeptiert. Ich...
von Clarissa
Mittwoch, 06.02.19, 13:07
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Jimbo: Vorstellung und Fragen zur stärke der Entzugssymptomatik bei Benzos
Antworten: 4
Zugriffe: 183

Re: Vorstellung und Fragen zur stärke der Entzugssymptomatik

Hallo, Jimbo. Willkommen von mir im ADFD. Mir persönlich ist kein Verlauf bekannt, wo das Absetzen nach jahrelangem Benzokonsum wirklich schnell und einfach möglich war. Nach meiner Erfahrung spielen die Dauer und Höhe der Einnahme, die Co-Medikation, vorausgegangene Ab- und Wiederaufdosierungen, we...
von Clarissa
Dienstag, 05.02.19, 10:13
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Eva: Deanxit Entzug
Antworten: 17
Zugriffe: 420

Re: Deanxit Entzug

Hallo, Eva.

Ja, das kann leider dazugehören, sowohl als NW als auch Entzug der Psychopharmaka. Mir ging das besonders unter Quetiapin so!

Das kommt aber alles wieder, bei mir war es so. Ich leide mehr unter körperlichen Folgen, aber mein Kopf ist klar.

VG von Clarissa
von Clarissa
Montag, 04.02.19, 17:56
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Eva: Deanxit Entzug
Antworten: 17
Zugriffe: 420

Re: Deanxit Entzug

Liebe Eva. Ich wiederhole: Dein Körper hat jetzt genug von den verschiedenen Psychopharmaka in wechselnden Kombinationen und Dosierungen und reagiert nur noch gereizt darauf. Das ist kein Vorwurf an Dich, das kannst Du nicht wissen und hast den Behandlern vertraut. In der Anfangsphase kann man u.U. ...
von Clarissa
Montag, 04.02.19, 11:23
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Eva: Deanxit Entzug
Antworten: 17
Zugriffe: 420

Re: Deanxit Entzug

Hallo, liebe Eva. Quetiapin machte bei mir auch parkinsonähnliche Nebenwirkungen, das kenne ich. Ätzend. Nimmst Du es noch? Auch andere Psychopharmaka verursachten bei mir jede Menge unangenehmer Symptome. Nur die Benzos/Z-Substanzen halfen mir, aber ich rutschte damit in die Sucht! Da merkte ich da...
von Clarissa
Montag, 04.02.19, 9:05
Forum: Hier bist Du richtig
Thema: Eva: Deanxit Entzug
Antworten: 17
Zugriffe: 420

Re: Deanxit Entzug

Liebe Eva. Es macht betroffen zu lesen, was alles in kurzer Zeit an Dir ausprobiert wurde. Offenbar ist Dein System nun mega gereizt und lehnt alles ab. Viele von uns kennen das. Leider gibt es meist keine schnelle Lösung. Du müßtest Dich darauf einstellen, Dein Leben ohne Psychopharmaka meistern zu...