Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Wenn Antidepressiva abgesetzt werden, kann dies zu schweren und langwierigen Entzugserscheinungen führen. Viele Hersteller und Ärzte verharmlosen diese Problematik leider.
Muck
Beiträge: 94
Registriert: Montag, 12.11.18, 15:30
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Beitrag von Muck » Sonntag, 24.03.19, 7:45

Hallo Padma

Auch von mir alles Liebe.
Gute Besserung.
Wünsche dir das es dir schnell wieder besser geht.

Liebe Grüße
Muck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Muck für den Beitrag:
padma
Symptome: (...); Diagnose: (...)


1. Symptome

Schwindel
Benommenheit
Schwitzen besonders stark nachts
Kälteschauer fast nur nachts
Blähungen
Sodbrennen
Muskel und Gelenkschmerzen überall
Zuckungen
Sehstörungen verschwommen oder Dinge bewegen sich
Einschlafen der Hände in der Nacht
Albträume
Akustische Halluzinationen Nachts
Seltsame Wellen durch den ganzen Körper Nachts
Blutdruck schwankend
Lustlosigkei
Gedankenkreisen
Übelkeit
Nesselsucht urplötzlich
Wespenstichallergie
Würgeanfälle
Kalte Hände und kalte Füße
Unruhe
Konzentrationsschwäche
Mundtrockenheit
Mundbrennen
Schwächegefühl in armen und Beinen
Vergesslichkeit
Verspannungen
Schnell Argressiv
Tinnitus
Ohrendruck
Angst mehr als früher
Juckreiz

Diagnose

Fibromylagie
Generalisierte Angststörung
Mittelschwere Depression
Somatisierungsstörungen



Medikation: (Wirkstoff XXmg, Dauer) (>>) (Wirkstoff XXmg, Dauer) >> (usw.)


2. Medikation


Bis Februar 2013 nur immer Naturheilmittel
Februar 2013 Citalopram 20 mg eingeschlichen mit 10 mg
Ca. 2 Jahre genommen dann von heute auf morgen auf10 mg runter
Symptome vor Citalopram und nun kein großer Unterschied
September 2017 oft die Einnahme vergessen dann nicht mehr genommen
Also auf 0 wie ich heute weiß Kalter Entzug
2018 für 6 Wochen Hormonpflaster keine Besserung
13.11.2018 Omep 40 mg Magnetfans 150 mg Passivligatropfen bei Bedarf
Bisoprolol 5 mg

u]Zusätzlich:[/u] (Wirkstoff XXmg, Start (wofür/wogegen));


3. Zusätzliches

Keine

Bisherige Absetzversuche: (Wirkstoff XXmg, wie abgesetzt, warum gescheitert)


4. BieherigevAbsetzversuche

Mein erster

Absetzverlauf (Startdatum, Startdosierung): (Dauer XXmg) (>>) (Dauer XXmg) (>>) (usw.)


5. Absetzverlauf

Siehe Punkt 6

stubi
Beiträge: 460
Registriert: Donnerstag, 12.02.15, 19:16
Hat sich bedankt: 1652 Mal
Danksagung erhalten: 1105 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von stubi » Sonntag, 24.03.19, 10:33

Liebe Padma,

ich lese gerade das du dich zurückgezogen hast und das kann nur bedeuten, es geht dir nicht besonders.

Ich möchte dir alles erdenklich gute wünschen und dir sagen, dass ich dich sehr bewundere.
Du hast immer ein offenes Ohr für jeden hier und versuchst Hilfe anzubieten, um das Leid zu lindern, dass viele Menschen ereilt, nachdem sie die Medikamente absetzen, die eigentlich helfen sollen.

Meine Gedanken sind bei dir liebe Padma.

Liebe Grüße
Renate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stubi für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ululu 69Blumenwiesepadma

Siggi
Beiträge: 927
Registriert: Donnerstag, 05.07.07, 19:49
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 5247 Mal
Danksagung erhalten: 1183 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Siggi » Sonntag, 24.03.19, 12:21

Liebe Padma, <3

ach, wie gut kann ich verstehen, dass du dich aus gesundheitlichen Gründen zurückziehst... :hug:

Glaube mir, ich war schon immer großer Fan von dir und habe mich auch immer wieder
gewundert, woher du ständig die immense Kraft herholtest,
so viel Liebes , Verständnisvolles, Geduldiges und Kompetentes aufbringen zu können,
und immer wieder auf die Nöten und Verweiflungen unser User einzugehen....

Von ganzem Herzen wünsche ich dir, dass du nun im gleichen Maß diese Geduld und Liebe,
nun für DICH aufbringen wirst.
Mit ganz viel lieben Gedanken und dem Wunsch , dass du bald heilen mögest, drücke ich dich
von Herzen <3 :hug:
Siggi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Siggi für den Beitrag (Insgesamt 3):
Blumenwiesestubipadma
Mein Absetzverlauf:
► Text zeigen

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 17652
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 43875 Mal
Danksagung erhalten: 22857 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von padma » Dienstag, 26.03.19, 19:23

hallo ihr Lieben, :)

ganz lieben dank für euren zuspruch. ich bin sehr gerührt. <3

ich bin letzte woche gestürzt, das rechte handgelenk ist gebrochen. es ist grenzwertig, wahrscheinlich geht es so gerade noch ohne OP, entscheidet sich freitag. bitte drückt mir die daumen.

ich bin nun so sehr eingeschränkt, dass ich hier für die nächsten wochen nicht aktiv sein kann. mitlesen geht derzeit auch so gut wie nicht.

es ist gerade alles sehr schwer für mich, hilft nur durchhalten.

fühlt euch :hug:
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 15):
JamieTowandaQuietscheentchenUlulu 69KaenguruJofablakeSonne1lunettaBlumenwieseLara_86SeventhWaveClaricelollarossa und 2 weitere Benutzer
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
15.06.2019: 0,04 mg



Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


ich bin zur Zeit wegen eines gebrochenen Handgelenks eingeschränkt aktiv

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 17918
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 22858 Mal
Danksagung erhalten: 29407 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Jamie » Dienstag, 26.03.19, 19:25

Liebe padma <3
Wir vermissen dich jetzt schon :cry:
Alle Daumen, Zehen und Krallen sind hier gedrückt :hug:

Hug, Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag:
padma

li-la
Teamunterstützung
Beiträge: 1145
Registriert: Samstag, 17.03.18, 11:29
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1694 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von li-la » Dienstag, 26.03.19, 19:30

Liebe Padma, alles gute für dich!

Ich drücke dir die Daumen das du nicht zur op musst. 🍀

Lila
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor li-la für den Beitrag:
padma
Diagnose Schlafstörungen / Angststörung / Panikattacken

2016 5mg Escitalopram kurzzeitig 10mg - diese jedoch wieder auf 5mg reduziert wegen unruhiger Beine
März 2017 - Dezember 2017 100mg Opipramol

bis 23.12.2017 = 100mg Opipramol
ab 24.12.2017 = 50mg Opipramol
ab 31.12.2017 = 0mg Opipramol
Absetzplan vom Arzt bekommen!


ab 02.01.2018 extreme Unruhe, Angstzuständige, Herrasen / Herzstolpern

ab 12.01.2018 50mg Opipramol ( Rücksprache Arzt)

30.01.2018 mein Hausarzt geht in Rente
12.02.2018 aufsuchen des neuen Hauarztes wegen inneren vibrieren
lt Hausarzt psychisch bedingt, sollte sofort Opipramol absetzen und 5mg Escitalopram beginnen

folgende Symptome : Unruhe, innerliches zittern/vibrieren, Muskelzucken, Schüttelfrost, Angst und Panik, Ohrenrauschen, starke Verspannungen

15.02.2018 lt neuen Arzt Aufdosierung auf 10mg Escitalopram da Symptome so schlimm waren
19.02.2018 lt Arzt vertrage ich Escitalopram nicht , da Symptome immer schlimmer werden, sofort Absetzen

Fazit :
12.02.2018 Kalt Opipramol entzogen
19.02.2018 sofort Absetzen von Esticalopram nach 1 Wöchiger Einnahme

Arzt erkannte Entzug nicht! Seine Kollegin und sein Chef allerdings schon. lt Aussage sollte der Entzug nach 6 Wochen vorbei sein

Im Entzug : 2 x Notaufnahme
Blutbild ohne Befund
EKG ohne Befund

Vom Arzt verordnet:
Kopf MRT ohne Befund
HWS und LWS MRT ohne Befund
Blutbild ohne Befund
Stulhprobe ohne Befund
Schilddrüsenwerden i.O, kein Eisenmangel, kein Vitaminmangel

Symptome im Entzug
- Schüttelfrost
- inneres Zittern /Vibrieren
- extreme Angst / Panik
- Angst verrückt zu werden oder Psychose zu bekommen
- Angst vor der Angst
- starkes Muskelzucken
- starke Verspannungen
- Appettitlosigkeit
- Abnahme Gewicht 10kg in 14 Tagen
- Durchfall
- Unruhe im Kopf / Stromgefühl im Kopf
- Herzrasen / Herzstolpern
- Ohrenrauschen
- anfällig für Infekte
- Neuroemotionen - Neuroangst
- Unruhe
- extreme Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit

Seit 70 Wochen auf 0mg Opipramol :party2:
Seit 69 Wochen auf 0mg Escitalopram :party2:



Befinden aktuell ( 22.04.19)
- es hat sich vieles verbessert
- Angst vor der Angst, manchmal noch Angst vor psychose und verrückt zu werden
- immer noch wellen / Fenster

Petunia
Beiträge: 1709
Registriert: Dienstag, 18.04.17, 17:38
Hat sich bedankt: 2816 Mal
Danksagung erhalten: 5542 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Petunia » Dienstag, 26.03.19, 19:33

Liebe Padma,

Auch das noch, so ein Pech! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Du nicht operiert werden musst und wünsche Dir ganz viel Kraft zum Durchhalten. Du schaffst das, wenn es auch schwer ist.

Ich denke an Dich und bete für Dich mit.

Alles Liebe
Beate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petunia für den Beitrag:
Jamie
► Text zeigen
Aktuelle Medikation:

Metoprolol 47,5 mg (Beta Blocker)
L-Thyrox 100 mikrogramm

Pomegranate
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag, 25.10.18, 17:12
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Pomegranate » Dienstag, 26.03.19, 19:40

Hallo padma,

oje! Ich drücke dir auch die Daumen, dass es ohne OP geht. :( Auch noch das rechte Handgelenk, hoffentlich bist du wenigstens Linkshänderin, aber wahrscheinlich eher nicht...

Liebe Grüße

Pom
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pomegranate für den Beitrag:
padma
► Text zeigen
Aktueller Absetzverlauf:
- ab 19.10.2018 Citalopram 10 mg (Reduktion um 50 %): für 3 Tage brennende Augen, erhöhtes Schlafbedürfnis, inzwischen keine Symptome
- ab 19.11.2018 Citalopram 5 mg: stark brennenden Augen und Müdigkeit > gescheitert
- am 27.11.2018 Citalopram auf 9 mg hochdosiert (Reduktion um 10 %): ab jetzt Wasserlösmethode
- ab 02.01.2019 Citalopram 8 mg (Reduktion um 11 %), zuvor 3 Tage ungenaue Dosierung, weil unterwegs und Spritze vergessen...
- ab 02.02.2019 Citalopram 7,33 mg (Reduktion um 8,4 %): vorläufiges Ziel: auf 6,67 mg (1/3 der Ausgangsdosis) kommen
- ab 12.03.2019 Citalopram 6,67 mg (Reduktion um 9 %): Ausgangsdosis gedrittelt; nach ca. einem Monat massive Schlafprobleme, dann Besserung; wieder Gastritis
- ab 02.05.2019 Citalopram 6,33 mg (Reduktion um 5 %)
- ab 08.06.2019 Citalopram 6 mg (Reduktion um 5,3 %)

Kaenguru
Teamunterstützung
Beiträge: 1935
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 3786 Mal
Danksagung erhalten: 2807 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Kaenguru » Dienstag, 26.03.19, 20:06

Liebe Padma,

Ich lese gerade erst von deinem Sturz und fühle mit dir.
So etwas braucht man nicht auch noch.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es ohne OP wieder heilt und du zu Hause sein kannst.
Ich schließe mich Jamie an, ich vermisse dich jetzt auch schon.
Du hast mir immer so lieb geschrieben <3 .

Ich schicke dir eine Umarmung :hug: und viel Kraft für die nächste Zeit :fly: .

Ganz liebe Grüße
Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru für den Beitrag:
padma
► Text zeigen
Seit 6.8.2018 Alprazolam auf Null

Towanda
Teamunterstützung
Beiträge: 1592
Registriert: Dienstag, 16.01.18, 18:23
Hat sich bedankt: 1300 Mal
Danksagung erhalten: 2563 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Towanda » Dienstag, 26.03.19, 20:11

Liebe Padma,

auch hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt, daß es ohne OP geht und die Genesung zügig vonstatten geht!

Eine große Portion Geduld möchte ich Dir auch gerne noch schicken.

Liebe Grüße,

Towanda
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Towanda für den Beitrag:
padma
► Text zeigen

09.05.19 - 4,20 mg Mirtazapin
05.06.19 - 3,75 mg Mirtazapin

Weitere Medikamente:
Wegen Fluorchinolone-Schädigung jede Menge NEMs
1 x wöchentlich Ciprofloxacin C30 5 Globuli
1 x wöchentlich Mirtazapin C30 5 Globuli
3 x tgl. Thyreoidea comp. 3 Globuli


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich haben wollen

Jofab
Beiträge: 1830
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5535 Mal
Danksagung erhalten: 4697 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Jofab » Dienstag, 26.03.19, 21:36

Liebe Padma,

Das ist wirklich Pech - ausgerechnet das Handgelenk !
Drück dir ganz fest die Daumen, dass dir eine OP erspart bleibt und der Bruch gut und schnell heilt.

Ganz liebe Grüße :hug:
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag:
padma
► Text zeigen

Luna
Beiträge: 1303
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 1625 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Luna » Dienstag, 26.03.19, 21:51

Liebe Padma
Ich wünsche dir auch ganz viel Kraft und gute Besserung. So ein Sturz ist fieß und dann auch noch im Entzug.
Alles Gute wünsche ich Dir!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna für den Beitrag:
padma
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 3 bis 4 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.
Kurzzeitig auch andere Medikamente genommen in den 15 Jahren.

► Text zeigen

FineFinchen
Teamunterstützung
Beiträge: 1061
Registriert: Mittwoch, 08.04.15, 17:34
Hat sich bedankt: 1450 Mal
Danksagung erhalten: 1698 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von FineFinchen » Mittwoch, 27.03.19, 17:25

Liebe Padma,

fühl Dich gedrückt :hug:

Ich wünsche Dir:

- "zackig" heilende Knochen
- wenn schon OP, dann einen "knackigen" Operateur und "noch knackigere" Pfleger :D
- zumindest einen rosa Gips mit Blümchen drauf
- Menschen, die Dir den Haushalt schmeißen und Dich umsorgen
- Ablenkung / Hobbys, die man einhändig machen kann: Fussel sortieren, Stage diving, Gartenzwerge werfen, Train spotting…. (autsch, **duckundweg**) :D

Hoffentlich bist Du bald wieder bei uns. Du wirst hier gebraucht!

Herzliche Grüße
Finchen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor FineFinchen für den Beitrag (Insgesamt 3):
BlumenwiesepadmaSmilla

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 17652
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 43875 Mal
Danksagung erhalten: 22857 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von padma » Samstag, 30.03.19, 16:13

hallo ihr lieben, :)

danke fürs daumen drücken. :hug:

keine op, es ist etwas gerutscht, aber in die richtige richtung. :party2:
6 wochen gips, einen blauen.

ich hatte solche paniik vor einem drohenden kh aufenthalt. ist eine horrorvorstellung für mich :zombie:

für die nötigste versorgung habe ich hilfe.
bin nun sehr eingeschränkt, da das jetzt zusätzlich zu meinen sonstigen einschränkungen ist. :(

euch alles liebe, :hug:
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 14):
BlumenwiesereddieAnnanasLara_86KaenguruQuietscheentchenJamieGuglhupfSiggiAnke13ClariceSmillaUlulu 69 und ein weiterer Benutzer
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen
15.06.2019: 0,04 mg



Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


ich bin zur Zeit wegen eines gebrochenen Handgelenks eingeschränkt aktiv

Jofab
Beiträge: 1830
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5535 Mal
Danksagung erhalten: 4697 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Jofab » Samstag, 30.03.19, 21:16

Liebe Padma,
das nennt man noch Glück im Unglück !
GsD keine OP !

Trotzdem ist es nervig, auf Hilfe angewiesen zu
sein.

Wünsche dir, dass es jetzt schnell und gut heilt.

Alles Liebe :hug:
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
► Text zeigen

Guglhupf
Beiträge: 665
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 14:26
Hat sich bedankt: 708 Mal
Danksagung erhalten: 1698 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Guglhupf » Samstag, 30.03.19, 21:59

Liebe Padma,

alles Gute für dich und gute Besserung <3

Liebe Grüße
Anna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Guglhupf für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
Meine Signatur
► Text zeigen
- bei Bedarf Magnesium
- Passionsblumentee zur Milderung entzugsbedingter NW
- Mönchspfeffer
- reines Lavendelöl

"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher."

Kimeta
Beiträge: 766
Registriert: Freitag, 07.09.12, 17:07
Danksagung erhalten: 1424 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Kimeta » Sonntag, 31.03.19, 7:57

Liebe Padma,

auch ich wünsche Dir schnelle und nachhaltige Genesung sowie trotz allen Einschränkungen eine möglichst gute Zeit!

Viele Grüße
Kimeta
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kimeta für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013. Aktuell seit 28.12.2018: 2,0 mg.

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

Sunshine71
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag, 21.09.17, 13:24
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Sunshine71 » Sonntag, 31.03.19, 8:59

Liebe Padma :)

Ach herrje hab's jetzt erst gelesen :cry:

Auch ich wünsche dir gute Besserung und alles Gute :hug:

LG
Sunshine
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sunshine71 für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie

Clarice
Beiträge: 376
Registriert: Dienstag, 12.05.15, 14:45
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 731 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Clarice » Sonntag, 31.03.19, 10:37

Liebe Padma,
von Herzen gute Besserung für die Hand.
Eine weitere Baustelle zum Entzug braucht man wie einen Kropf.
Ich unterschreibe mal virtuell auf dem blauen Gips.
Clarice
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarice für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
Aktueller Stand:
19.05.2019 0,66 mg E.
Cortison-Depotspritze am 12.6.: nach einer Woche extreme psychische Reaktionen.
► Text zeigen

Petunia
Beiträge: 1709
Registriert: Dienstag, 18.04.17, 17:38
Hat sich bedankt: 2816 Mal
Danksagung erhalten: 5542 Mal

Re: Padma: Fluoxetin nach 10 Jahren absetzen

Beitrag von Petunia » Sonntag, 31.03.19, 10:39

Liebe Padma,

Wie gut, dass Du nicht operiert werden musstest. Alles Liebe und Gute, ich wünsche Dir, dass es Dir ganz bald wieder besser geht.

Fühl Dich umarmt
Beate
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petunia für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
► Text zeigen
Aktuelle Medikation:

Metoprolol 47,5 mg (Beta Blocker)
L-Thyrox 100 mikrogramm

Antworten