Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->



Seit das ADFD gegründet wurde, haben sich die Verschreibungen von Psychopharmaka ungefähr verdreifacht! Die Gründe warum diese Substanzen verschrieben werden sind sehr unterschiedlich. Es wäre interessant und hilfreich für die Gemeinschaft und auch Außenstehende, einen besseren Einblick in die Verschreibungshintergründe zu bekommen. Darum ...


... macht bitte alle bei unserer Umfrage zum Verschreibungsgrund mit :)


Entzugssymptome - Wir trauern um Leon

Hier lassen sich auch viele Erfahrungsberichte über das Absetzen von Antidepressiva und Benzodiazepinen finden.
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

So, jetzt war ich auch noch beim Hausarzt wegen meinem nicht enden wollenden schnupfen. Oh keine Bakterien.vieleich Viren die immer mal wieder kommen!
Was mein Neurologe meint, hat er grad abgeblockt. Naja...............da hockt eben ein Psycho!!!!!!!! Sie gehen ja zu ihrer Psychiaterin!!!

Unglaublich...........wie mein befinden sooo schwanken kann!
Noch Gestern war ich dankbar über ein bisschen besseres Wohlbefinden!!
Und heute....trotz für meine Verhältnisse gutem Schlaf!!??

Tja warscheinlich kommt mein Schnupfen von meiner Psyche!!
Bin dann an den bankomat.....................danach werde ich auf der strasse aufgehalten! Sie haben ihr Geld nicht mitgenommen!!!!!
Tja Leon............dein Hirn!!!!
Es fühlt sich an als wäre da ein Vacuum.............ein Teil entfernt, zerfressen..was auch immer!!
Ich weiss, was es mir genommen hat..................WER gibt es mir wieder?????

Ich sehe mich im Spiegel an und erschrecke...............Augen.................wenn ich hineinblicke frage ichmich wo ist die Seele???
Sie sind traurig, leer, starr................ausgebrannt!
Ich gehe durch die Strassen, den Supermarkt, wackelig, breitbeinig mit grosser Mühe mich nicht zu verlieren!!!
Ich denke wenn ich mich auf der Strasse sehen würde-------so würde ich mir denken was ist denn das für ein fertiger Typ????
Drogen..............mhm......................ziemlich daneben( Selber schuld.....................gibts bei mir nicht............auch nicht bei trinkern, Heroinabhängigen oder sonst wem!!!)
Es sind und waren immer Umstände!!

Ja.viel getan habe ich heute nicht..............ausser gegen mein gefühl der Wertlosigkeit gekämpft!!
Für mich ist es ansich das schlimmste, mein Gesicht vor mir selber zu verlieren!! Dass ist worstcase!!!!..........manchmal möchte ich mich in eine Ecke setzen und dort einfach eingehen!!!
Was mich immer wieder aufsthen liess ist reiner Selbsterhaltungstrieb.

Ich habe viel erlebt und unvorstellbares Miterlebt in vielen Monaten nachdem ich vom benzo abgesprungen bin!!
Doch eines weiss ich....................................Der Absprung von den beiden AD-Drogen ist noch unvorstellbarer, unglaublich..selbst für mich!!!!

Jaja.ich jammere wieder.......und schon!!!

Ich behaupte heute, dass die Wissenschaftler, die Forsche in der pharmaindustrie....nicht irgnedwelche Pulverchen zusammenbrauen.und dann sehen wie sie sich auswirken........ganz genau wissen sie was für Stoffe sie da in ihre Pillen geben.................was diese bewirken....................wie sie das Gehirn durchwaschen, blokieren.............................und dass es doch noch schlau ist, diese Drogen so hoch abhängig zu gestlaten, dass man zu deren Entzugssymptomatik zur Erleichterung benzos einsetzt!!!!

Und der Staat und das Bundesamt für Arzneimittelkontrolle und die Krankenversicherung (für mich fraglich wieso sie diese drogen finanziert)und die Ärzte schauen alle zu.............machen mit................ruinieren...........zerstören............................und treiben so manchen in den Wahnsinn!!!

Unwissenheit...schützt vor Strafe nicht.................ist dass nicht ein gesetzestext????
Wenn du gegessen hast von ihrem paradiesapfel.....................kennst du dich bald selbst nicht mehr.......................hmmm reingelegt......friss schön deine Pillchen.................und dann keiner Hilft dir...........als durchgeknallt und depressiv, persönlichkeitsgestört und vieleicht psychotisch...................weichei und schwach wirst abgestempelt!!!

Sie wissen dass alle ganz genau................................Was steckt dahinter????
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

HatjemandplanB
Beiträge: 244
Registriert: 17.01.2011 10:53

Re: Entzugssymptome

Beitrag von HatjemandplanB »

Die Mehrzahl der Entzugssymptome sind nicht schwerwiegend und klingen spontan ab (Gebrauchsinformation Efexor ER).
Wir möchten Sie bitten, sich in dieser Angelegenheit an Ihren Arzt zu wenden, welcher Ihre medizinische Geschichte

Wenn ich das lese, nicht schwerwiegend und klingen spontan ab, diese nahezu "naja" Kategorie: "ertragbar, läuft so neben bei als unangenehme Begleiterscheinung ab..."
Das hier Menschen lebensunfähig sind, erhebliche Einschränkungen haben, teilweise am Rande ihrer Existenz und Durchhaltevermögen, nicht mal im Ansatz angekommen,

klinge spontan ab...(ich glaube es nicht)....echt falscher Film!

lg
Plan B
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Stimmt Plan B!!
Einfach nur kriminell sind SIE!! diese Beschreibung lässt Spielraum und Möglichkeit für ALLES!!!!
Anne17
Beiträge: 148
Registriert: 25.05.2010 20:09

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Anne17 »

Hallo, Leon,

du hast ja so recht!

Auch war vor den ADs kreativ, hatte viele Ideen, wollte Klavierabende machen... :)
ich weiss nicht was.

Heute bin ich nur mit Absetzsymptomen beschäftigt, wie gehts heute, ists auszuhalten :oops:
Ich fühl mich wie behindert, bin so traurig darüber.....

Ich glaub dir, dass du soooo ein Gefühlsmensch warst, spürt man ja auch :)
Ich glaub ganz fest dran, dass das wiederkommt, dass der Schleier, der dich umgibt,
endgültig fällt, wirklich!

Ich glaubs ganz fest!

Annette
Anne17
Beiträge: 148
Registriert: 25.05.2010 20:09

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Anne17 »

Lieber Leon,

habe dir ne private Nachricht zukommen lassen!
Liebe Grüße
Annette
Anne17
Beiträge: 148
Registriert: 25.05.2010 20:09

Petition signiert

Beitrag von Anne17 »

Lieber Leon,

ich habe deine Petition gerade signiert.

Liebe Grüße
Annette
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

DANKE!!!!!! DANKE!!!!!!DANKE!!!! :D :D :D
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Hoi Buddys

Hab heute schon Leistung gebracht!!
Am Morgen das Schlafzimmer komplett geputzt (mit allem was dazu gehört) und jetzt am Nachmittag waren wir 2 Stunden spazieren!
Hier an der AAre gibt es eine Art Biergarten und wir hatten Kaffe und Kuchen und stellt euch vor...............ich habe es geschafft, danach das Tablett zum Abgabewagen zu tragen!
Ungalublich nicht....so eine selbstverständliche Verrichtung ist für mich eine Leistung!!

Es war ein mühsamer tag, da ich heute wieder sehr in der DR und DP gefangen bin. Zudem die Gangunsicherheit, der Schwindel waren wieder intensiver!
Dass ist verrückt, wenn ich gehe ist es als würde mich eine unsichbare Hand, kraft, was auch immer zur Seite drücken!!
naja, habe heute kein Kleinkind gerammt, bin keinem Hund auf den Schwanz gestiegen und dass einzige was ich vergessen hatte, waren die Zigaretten zu hause!!!!
Was mich total nervt und verunsichert ist mein nun seit wochen anhaltender Schnupfen., Die voll nasale Schnupfenstimme und diese ziehenden diffusen Schmerzen in den Ohren, im Kiefer, im Kopf..........stets wechselnd an Ort und Intensität! Ich hatte diese Symptome ja kurz nach absprung schon mal........hiel etwa 4 wochen an, dann verschwand diese rotznase endlich...und nun....habe ich sie wieder!!!! Einhergehend mit schwäche, warm und kalt..appetitlosigkeit!!! voll abgeschlagen eben!!

Vorgestern war ich beim Arzt deswegen! Ohren ok..........Hals leicht gerötet.......keine geschwollenen Lymphnoten! Fazit..nix bakterielles........es sei normal.um diese Jahreszeit, einen Virus nach dem anderen aufzuschnappen........dass gehe ihm (dem Arzt genauso)!
Ob ich evtl durch die drogen eine Histaminintoleranz haben könnte intressiert den garnicht!!!

Was beim Neurologen läuft, hat er anfangs gerade abgebloggt. Am Ende dann hat er sich doch erkundigt!!

Ein volles A...h.o.h der TyP!!!

Wenn ich die Rechnung bekommen, so werde ich sofort reklmieren!!(Läuft hier alles etwas anders als in BRD)
Naja...................ich habe genau gemerkt, wie der Kerl bedient war meinetwegen.............kommt dieser Psychotyp schon wieder!!!!!!

Wenn es da ein Kapitel gibt, welches ich in meiner nun 2 jahre dauernden Situation lerne so ist es die.................BESCHEIDENHEIT!!!!
Und ob man will oder nicht......ganz unten durch zu müssen!!!


Grüsse euch alle herzlich


Leon
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Hab da was vergessen!!

Auch das innere meines Mundes ist sehr irritiert...........ales irgendwie wie gereizt, entzunden offen (jedoch nicht offen). sobald ich was scharfes erwische brennts wie blöd!!
Zudem ein wie brennen, prickeln..........der ganzen Oberlippe!!
Alles verrückt .gell!!!

Vieiecht nicht Salonfähig doch hatte ich auch schon Zeiten nach absetzen , wo ich nach dem Stuhlgang merkte, das ich leicht blute. Zudem hatte ich die letzten 2 Wochen ziemliches Jucken.....als Hätte ich Hämorhoiden!!!
àhm ja und immer wieder juckt es mich punktuell am ganzen Körper(war schon schlimmer)
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Noch heftiger!!!!!

Zeigt es euren Möchtegernärzten!!! Welche mal den Eid geschworen haben, den Menschen zu helfen!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=8WsMJVem0lQ
Anne17
Beiträge: 148
Registriert: 25.05.2010 20:09

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Anne17 »

Danke, lieber Leon für Feedback Nervenschmerzen!

Es ist echt belastend!

Hab dir ne private Mail geschrieben!
Gruß
Annette
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

DR DP, unwirklichkeitsgefühl, brainfog (vernebeltes Hirn) sind seit gestern nachmittag etwas in den Hintergrund getrten!! :-)

Aber meine elende Schniefnase..stimme wie ein reibeisen.....rauher Hals..und Schmerzen (wohl die wo man nox sieht und findet) Hab Angst vor Stimmbandkrebs oder kehlkopfkrebs!!

Allerdings glaube ich, dass durch die Gifte ganz einfach alleSchleimhäute angeschwollen, gereizt und sehr sensibel sind!!!

Eih mann...........................ich will dass die ihre Wanhnsinnsdrogen selber schlucken................1 jahr volle Dosis und dann STOP!!!!!!!!!!!!!!
UUUUUiiiiiiiiihhhhhh dann gibt es aber viele freie Arbeitsplätze in der schönen Schweiz!!!!

Halb Basel wäre zu besetzen!!
Das-kleine-Runde

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Das-kleine-Runde »

Hallo Leon :) ,

Danke für die vielen Links zum Thema, die Du inzwischen eingestellt hast :) !
Ich habe mir gerade die letzten noch mal angeschaut...

Schade, Daß man kaum Material auf deutsch findet! Ob das auch an der Autortätsgläubigkeit liegt, die man den Deutschen öfters nachsagt...

LIebe Grüße :group:
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Danke kleines Rundes!!

Wenn ich mich nicht zusammennehmen würde, würde ich das forum mit solchen links überfluten!!!

Auf Deutsch ganz intressant auf youtube

Das Pharma-kartell Teil 1 bis 5!!


Allen einen angehnehmen Tag!!

LG

Leon
Das-kleine-Runde

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Das-kleine-Runde »

Hallo Leon :) ,

ich finde die Links sehr nützlich. :)
Was hältst Du davon, einen Thread mit nützlichem Material aus den Medien im Diskussionsforum zu eröffnen, damit man auf einen Blick alles Nützliche findet?

Liebe Grüße :group:
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Dass fände ich seeehr gut KLEINES :D !!

Ich denke es fallen einem die letzten Schuppen von den Augen wenn man diese Beiträge ansieht!!!
Ich habe sie bei mir auch in facebook gesetzt..........können garnicht genung Leute wissen!!!¨

Also ich bin sehr gerne dabei!!

GLG

Leon
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Es ist ja schon total verrückt welch zerstörerisches Potential die Gifte haben, von denen wir unter dem Namen Medikamente abhängig gemacht werden! Sie machen ja nicht nur psychisch kaput,nein, sie zerstören ganzheitlich. Körper,Geist und Seele!nicht einen Anteil lassen sie gesund, sodass man Kraft schöpfen könnte! Und dass ALLES ganz bewusst,gesteuert und gePlant!es ist ja nicht so, dass da ein paar waise,wohlwollende Kräuterkundige zusammensitzen, die ihre Kräuter im besten Wissen zum WOhl des Menschen zu Pillen drehen! Nein, es sind hochclevere,sPezialisierte
Wissenschaftler, welche GENAU wissen,was sie da für Chemische Drogen und Gifte wie
Miteinander vermischen, damit sie so wirken wie sie es tun! Ganzheitlich zerstörerisch und hochgradig abhängig machend!dass ALLES mit Wissen und Segen des Staates! Nun WER ist der Staat? Die Damen und Herren in den Staatsräten sind die selben wie in den Verwaltungsräten, nicht nur der Pharmakonzerne!wir werden alle verarscht, ausgenützt,zerstört und dann entsorgt(das kostet aber nenstange Geld!)!!!
Leon1468
Beiträge: 487
Registriert: 21.10.2009 13:36
Wohnort: Schweiz

Re: Entzugssymptome

Beitrag von Leon1468 »

Mal was zum Auflockern :-))))



JUST LET IT BE!!!
Lass es einfach geschehen!!!


http://www.youtube.com/watch?v=PhxTko9IylA
Gesperrt