Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: Die Wiedereröffnung für neue Teilnehmer verzögert sich noch ein wenig. Geplanter Termin ist der 1.8. Das neue Konzept steht aber mittlerweile und wir arbeiten im Hintergrund an der Umsetzung.

Erste Veränderungen in Form zweier neuen Rubriken sind nun eingestellt, Erläuterungen siehe den Artikel über die geplanten Änderungen.


Seit dem 31.03.2019 Ist das Forum für Neuanmeldungen geschlossen. Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen. Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann. Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Hunk89: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Auch für Antiepileptika (z.B. Lyrica/Pregabalin), Stimmungsstabilisierer und Stimulanzien
Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Sonntag, 28.01.18, 20:26

Hi Jamie,

danke für deine Antwort. ich bleibe wachsam und nehme bis zu 100mg Seroquel als Bedarf. Die Klinik war eine Schutzglocke deren Abwesenheit mir etwas zu schaffen macht.

Ich muss mal gucken, ich habe den Verdacht, dass mein Wlan Router 6 Signale gleichzeitig aussendet. Das wäre natürlich auch nicht so optimal.

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Mittwoch, 07.02.18, 17:57

Hallo liebe ADFDler,

ich hab jetzt verdammt viel Seroquel und Zyprexa genommen. Ich gucke, wie es sich stabilisiert und update dann die Signatur. Ich konnte nicht schlafen und ich habs anders nicht ausgehalten.

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5126
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Ululu » Mittwoch, 07.02.18, 20:26

Hallo Hunk,

was verstehst du unter " verdammt viel Seroquel" ?
Du nimmst ja ohnehin schon eine hohe Dosis davon.
Bitte sei vorsichtig.

LG Ute
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Freitag, 09.02.18, 9:19

Hallo liebe ADFDler,

ich bin zurück bei der Ausgangsdosis. 25mg Zyprexa und 950mg Seroquel. 1 ½ Jahre Entzug komplett umsonst!

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 18033
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 23029 Mal
Danksagung erhalten: 29550 Mal

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Jamie » Freitag, 09.02.18, 9:26

Hallo Hunk,

das ist wirklich frustrierend :(.

Es wäre wichtig zu reflektieren, an welchem Punkt es vielleicht gekippt ist und ob man zukünftig etwas tun könnte, dass das nicht wieder passiert.
Ich finde es irritierend, dass es ging bis zum Kliniksaufenthalt und danach wurde es sukzessive schlechter. Wurde da vielleicht sehr aufdeckend oder konfrontativ gearbeitet oder Zufall?

Jetzt bringt es nichts zu hadern; jetzt muss erst mal Stabilität her :hug:

Grüße
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
Ululupadma
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Freitag, 09.02.18, 11:50

Hi Jamie,

danke für deine Antwort,
das ist bestimmt schon 4-5 mal passiert. Ich kann mir auch keinen Reim darauf machen.

Die haben schon tiefgründige Therapie gemacht...

https://en.wikipedia.org/wiki/Lumateperone das wäre vielleicht eine weniger schlechte Alternative nächstes Jahr. Ich weiss nicht wie hoch dosiert man das nehmen kann. Was sind denn die schlimmsten Folgen von Neuroleptika in hoher Dosierung? Welche Risiken erhöhen sich dadurch?

Ich habe jetzt einen Termin bei einem Arzt, der sich mit niedrig dosiertem Naltrexon auskennt. https://www.ldnresearchtrust.org/sites/ ... ukhman.pdf

also statt 50-150 mg 1.5 mg bis 4.5 mg. Das loben auch viele Naturheilkundler, die sonst gegen Medikamente sind. Es ist ja nicht gesagt, dass alle Medikamente automatisch schlecht sind. Bei den bisher existierenden Psychopharmaka ist das meistens der Fall aber das muss ja nicht heißen, dass nicht auch bessere Medikamente kommen.

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5126
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43
Hat sich bedankt: 14873 Mal
Danksagung erhalten: 8310 Mal

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Ululu » Freitag, 09.02.18, 18:53

Hallo Hunk,

auf der Internetseite der Medical Tribune habe ich Folgendes zur Überdosierung von Quetiapin gefunden:

"Quetiapin: Hat ein Patient mehr als 3 g aufgenommen, stellen sich Symptome wie Schläfrigkeit, Delir, Tachykardie, Hypotension und Krampfanfälle ein. Mitunter tritt ein anticholinerges Syndrom auf, das die Gabe von Physostigmin verlangt. Eine verlängerte QT-Zeit weist auf Kardiotoxizität hin. Besonders hohe Gefahr, warnte der Toxikologe, geht von Retardpräparaten aus, da diese über Tage hinweg für ansteigende Serumspiegel sorgen. Hat ein Patient mehr als 10 g eines Retardpräparates geschluckt, muss man eine orthograde Darmspülung veranlassen. "

Aber auch, wenn du mit deiner Einnahme nicht im toxischen Bereich bist, erhöhst du mit solch hohen Dosen auf Dauer das Risiko für Spätfolgen, die bei Neuroleptika auftreten können.
Ich lasse dir dazu Mal einen Link da.
viewtopic.php?f=6&t=9796

Naltrexon kenne ich nur für den Opiat- oder Alkoholentzug. :?
Was soll mit dem niedrig dosierten Einsatz erreicht werden ?

LG Ute
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ululu für den Beitrag:
padma
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Freitag, 09.02.18, 19:09

Ululu 69 hat geschrieben:
Freitag, 09.02.18, 18:53
das die Gabe von Physostigmin verlangt.
Hallo Ute,
ich weiss nicht was das ist. Ist aber eher für den Notfall gedacht oder? Ich nehme ja nicht 3g. :)

Niedrig dosiertes Naltrexon hilft bei 50% der Anwender gegen Depressionen und das ohne sexuelle Nebenwirkungen. Im Gegenteil, es kann Sex sogar verbessern. Gewichtsabnahme obendrauf. Sehr wenig Nebenwirkungen. Ich mache mir da wenig Sorgen weil es das Medikament seit 1984 gibt und ich nur einen Bruchteil der normalen Dosis einnehme. Das wäre viel gesünder und vielleicht auch besser Wirksam als die ADs, die ich momentan nehme. Es ist unter „LDN“ zu googeln. Steht für low dose „Naltrexone“

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5126
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Ululu » Freitag, 09.02.18, 19:47

Hallo Hunk,

ja klar, das ist nur für den Notfall gedacht. Ich wollte dir mit dem Zitat nur sagen, dass du noch nicht im toxischen Bereich bist. :)

LG Ute
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Samstag, 10.02.18, 5:23

Danke, Ute,

was haltet ihr von der Idee, ein Neuroleptika auszuschleichen und die Dosis des anderen zu erhöhen? Seroquel macht kognitive Probleme, Zyprexa dagegen macht faul. Ich tendiere dazu, Seroquel auszuschleichen.

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 5126
Registriert: Donnerstag, 04.05.17, 17:43

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Ululu » Samstag, 10.02.18, 14:49

Hallo Hunk,

ich habe erst noch eine Frage. Nimmst du jetzt dauerhaft 1000 mg Quetiapin und ggf 25 mg Olanzapin oder war das nur einmalig ?
Wenn du das dauerhaft so machst, würde ich jetzt erstmal nichts verändern und lieber etwas abwarten, damit du nicht komplett durcheinander kommst.
:hug:
Wenn du dann wirklich umstellen willst, solltest du auch das langsam und vorsichtig angehen und es eher in einer stabileren Phase in Angriff nehmen.
So würde ich das auf jeden Fall sehen.

LG Ute
Zuletzt geändert von padma am Samstag, 10.02.18, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Tippfehler korrigiert
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Samstag, 24.02.18, 8:54

Hallo liebe ADFDler,

abgesehen von den hoch dosierten Neuroleptika mache ich gerade einen gesunden Lebenswandel durch. Ich gehe wieder ins Fitnessstudio, esse viel Obst und Gemüse und nehme konservativ Dosierte Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Zudem warte ich auf mein niedrig dosiertes Naltrexon, welches Montag oder Dienstag kommen sollte. Ich fühle mich ziemlich gut. Auch, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass mir das Naltrexon hilft. Aber auch so...

Kennt einer von euch das Buch "Panickattacken und andere Angststörungen loswerden" von Herr Bernhard https://www.panikattacken-loswerden.de
Es geht zwar um Angst, aber alle anderen Probleme lassen sich genauso behandeln. Ein tolles Buch. Ich bin keine Leseratte aber das habe ich verschlungen und ich hatte sofort nach dem Lesen mehr Optimismus.

LG
Hunk
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hunk89 für den Beitrag (Insgesamt 7):
LinLinaJamieinandoutpadmaTraurigeUluluescargot
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Mittwoch, 07.03.18, 15:17

Hallo liebe ADFDler,

was soll ich sagen? Jetzt bin ich wieder da wo ich vor über einem Jahr war. Irgendwie frustrierend. Irgendwelche Tipps?
Es soll ein Neuroleptika ohne typische Nebenwirkungen rauskommen https://en.wikipedia.org/wiki/Lumateperone

Wie in aller Welt finde ich einen guten Psychotherapeuten?

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Flummi

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Flummi » Mittwoch, 07.03.18, 15:49

Hallo Hunk ,
Was Neuroleptika ohne Nebenwirkungen angeht: da stirbt die Hoffnung zuletzt. Die erwünschte Wirkung von Neuroleptika ist letztlich genauso eine Nebenwirkung wie alle anderen Wirkungen, die unerwünscht sind. Wenn Du noch nicht genug davon hast, zu experimentieren und auch Experimentierfeld für andere zu sein...es muss jeder seinen eigenen Weg finden. Nur Tips für Medikamente wird hier keiner aussprechen.

Alles Gute weiterhin!
Claudia

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Mittwoch, 07.03.18, 19:38

Hi Claudia,

was meinst du mit Experimentierfeld für Andere?

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Flummi

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Flummi » Mittwoch, 07.03.18, 19:47

Hallo Hunk,
Sei einfach vorsichtig, wenn Dir Ärzte was vorschlagen, wie ein neues Neuroleptikum, die experimentieren auch gern.
Herzliche Grüsse,
Claudia

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Mittwoch, 07.03.18, 20:09

Hi Claudia,

achso ja mach ich. Mit Tipps meinte ich eher wann ich mich wieder vorsichtig an niedrigere Dosen herantasten soll. Es scheint mir, dass ich besonders empfindlich reagiere. Es ist ja im Grunde nichts schlimmes passiert durch den Reduktionsversuch.

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

LinLina
Moderatorenteam
Beiträge: 6839
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22114 Mal
Danksagung erhalten: 10355 Mal

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von LinLina » Donnerstag, 08.03.18, 12:53

Hallo Hunk :-)

wie geht es dir denn aktuell? Fühlst du dich stabil? Wann war die letzte Änderung an deinen Medikamenten?

Ich würde vorsichtig vorgehen, und schauen dass du mindestens 1-2 Monate stabil auf deiner Dosis warst bevor du wieder kleinschrittig was änderst.

Eine gute Begleitung durch einen Therapeuten wäre sicher gut, ich denke du könntest mal deine Krankenkasse anrufen und um eine Liste möglicher Therapeuten zu deiner Problematik bitten. Leider bleibt denke ich wohl nichts übrig als diese nach und nach durchzutelefonieren und bei Probesitzungen festzustellen, ob ihr miteinander arbeiten könnt.

Liebe Grüße
Lina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 2):
padmaJamie
Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell (seit Sommer 2018) 0,005 mg.

Ich bin zur Zeit nicht im Forum aktiv. Bei Fragen und Bitten an das Team an padma, Ululu69 oder murmeline wenden.

Hinweis: Alle meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerte - meine eigenen, und die anderer Betroffener - und die wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Re: Hallo Leute bin neu hier /Psychopharmakacoktail, möchte als erstes Olanzapin absetzen

Beitrag von Hunk89 » Samstag, 10.03.18, 19:24

Hi Lina,
Vergleichsweise ganz gut. Wie würdest du denn meine Problematik nennen?
Letztes mal war mein aktueller Psychologe wieder ganz gut. Ich werde es im Auge behalten.

LG
Hunk
LinLina hat geschrieben:
Donnerstag, 08.03.18, 12:53
Hallo Hunk :-)

wie geht es dir denn aktuell? Fühlst du dich stabil? Wann war die letzte Änderung an deinen Medikamenten?

Ich würde vorsichtig vorgehen, und schauen dass du mindestens 1-2 Monate stabil auf deiner Dosis warst bevor du wieder kleinschrittig was änderst.

Eine gute Begleitung durch einen Therapeuten wäre sicher gut, ich denke du könntest mal deine Krankenkasse anrufen und um eine Liste möglicher Therapeuten zu deiner Problematik bitten. Leider bleibt denke ich wohl nichts übrig als diese nach und nach durchzutelefonieren und bei Probesitzungen festzustellen, ob ihr miteinander arbeiten könnt.

Liebe Grüße
Lina
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Hunk89
Beiträge: 313
Registriert: Sonntag, 01.01.17, 17:10

Niacinamid hat mich depressiv gemacht!

Beitrag von Hunk89 » Mittwoch, 10.10.18, 17:57

Hey liebe ADFDler,

ich hatte Hoffnungen, dass es mir besser geht aber das Gegenteil ist eingetreten. Ich habe 4 x 500mg genommen.

Ich habe gestern aufgehört, es zu nehmen aber die depressiven Gefühle und Gedanken sind immer noch da!

LG
Hunk
Medikament dosis morgens-dosis mittags-dosis abends-dosis nachts
Quetiapin Prolong 300-300-0-0
Quetiapin 0-0-0-400
Olanzapin 5-5-7,5-7,5
Venlafaxin 0-0-0-37,5
Trazodon 50-0-0-0
Metformin 500-500-500-500

Maximum 25mg Olanzapin
22,5mg Olanzapin ab 7.12.16
21,25mg Olanzapin ab 2.2.17
20mg Olanzapin ab 3.4.17
Maximum 75mg Trazodon
67,5mg Trazodon ab 5.5.17
60,8mg Trazodon ab 9.6.17
54,7mg Trazodon ab 9.7.17
50mg Trazodon ab 28.8.17
45mg Trazodon ab 11.10.17
50mg Trazodon ab 25.10.17
17,5mg Olanzapin ab 30.10.17
Maximum 950mg Quetiapin
850mg Quetiapin ab 5.1.18
Rückschlag auf 1000mg Seroquel
Und 25mg Zyprexa

Antworten