Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->




Das Forum ist wieder für neue Teilnehmer geöffnet. Alle Details hier.


Eagle: Chronisch depressiv durch Venlafaxin / hartes Absetzen

Stell Dich bitte hier vor, wenn Du Probleme mit Psychopharmaka hast, Infos brauchst oder noch nicht weißt, ob Du abdosieren solltest.
:schnecke: Bitte lies unsere Forenregeln, bevor Du Dich registrierst.
krasiva
Beiträge: 413
Registriert: 21.02.2019 11:59
Hat sich bedankt: 560 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Eagle: Chronisch depressiv durch Venlafaxin / hartes Absetzen

Beitrag von krasiva »

Ich wünsche Dir
Flügel der Hoffnung,
die dich mit dem
Aufwind der Zuversicht
und der Wärme der Liebe
durch die schwierige Zeit tragen.

Mogen sie dich sanft
zur Landung bringen -
in einem lebenswerten
und liebensweten
Leben "danach".

Gerd Neubauer

... in diesem Sinne alles alles nur möglich Gute für dich,

krasiva
► Text zeigen
Ululu
Moderatorenteam
Beiträge: 6153
Registriert: 04.05.2017 17:43
Hat sich bedankt: 4014 Mal
Danksagung erhalten: 1842 Mal

Re: Eagle: Chronisch depressiv durch Venlafaxin / hartes Absetzen

Beitrag von Ululu »

Hallo Eagle,

danke für dein Update. :)

Schön, dass du zumindest teilweise von der Aufdosierung profitieren konntest.
Viele kommen im Zuge des Absetzens irgendwann an eine Schwelle, ab der es schwerer wird zu reduzieren.
An der Stelle bist du vielleicht gerade. :?

LG Ute
► Text zeigen
Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.
Eagle
Beiträge: 6
Registriert: 28.09.2018 15:20
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Eagle: Chronisch depressiv durch Venlafaxin / hartes Absetzen

Beitrag von Eagle »

@krasiva:
Vielen Dank! :)

@ Ululu 69:
Ja, wenn es denn überhaupt mal weiter ginge :o :D
m, Jahrgang 1993
Venlafaxin seit Dezember 2016 wegen Depressionen (zunächst positive Wirkung ab 150 mg)

Erster Entzug im Mai 2017 (150 mg -> ca. 4 Wochen 75 mg -> ca. 2 Wochen 37,5 mg -> 0 mg)
schwere, v.a. psychische Symptome, Wiedereinnahme Venlafaxin nach 5 Wochen ohne Besserung

Auch auf 150 mg keine Rückkehr zum vormals stabilen Zustand, Zustand der Betäubung, chronisch depressiv
mehrfacher Wechsel zwischen 150 mg und 75 mg

Absetzverlauf seit März 2018 (Ausgangsdosis: 150 mg)
02.02.2018: 75 mg
07.03.2018: 37,5 mg
30.03.2018: 24 mg
23.04.2018: 18 mg
04.06.2018: 15 mg
22.07.2018: 13,5 mg
20.08.2018: 12 mg
- ABSETZSTOPP -
irgendwann, spätestens Anfang Oktober 2018: 10,4 mg (unbeabsichtigt, durch kleinere Kügelchen :D )
09.02.2019: 11,2 mg

Schwere, v.a. neuro-emotionale/psychische Absetzsymptome, Derealisationsgefühle, "emotionales System" schwer angeschlagen, besonders seit Erreichen der 12 mg
Annanas
Moderatorenteam
Beiträge: 7228
Registriert: 25.01.2016 19:41
Hat sich bedankt: 2430 Mal
Danksagung erhalten: 2307 Mal

Re: Eagle: Chronisch depressiv durch Venlafaxin / hartes Absetzen

Beitrag von Annanas »

Hallo Eagle :) ,
Eagle hat geschrieben: 04.03.2019 18:10 Ja, wenn es denn überhaupt mal weiter ginge
Du hast schon so viel geschafft, vllt ist jetzt doch erstmal eine längere Absetzpause angesagt?!

Ich weiß, das klingt gräßlich - aber mittlerweile bin ich der Meinung, daß man durchaus davon profitieren kann.

Ich mußte zwangsweise (eine Symptomatik mußte abgeklärt werden) eine Pause einlegen u mir geht es insgesamt tatsächlich besser.
Es treten zwar noch Wellen auf, aber sie sind kürzer u nicht mehr ganz so intensiv.

Viele Grüße von Anna
Vorgeschichte:
► Text zeigen
Venlafaxin (225 mg) - Einnahme seit 2007 - Absetzverlauf seit Januar 2016
► Text zeigen

seit April 2018 Absetzpause, bin bei 15 Kügelchen (ca. 4,5 mg)
:arrow: Was finde ich wo im Forum?
Hinweis:
Meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und gründen sich auf Erfahrungswerten - meinen eigenen und denen anderer Betroffener sowie den wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.


Meine PN-Funktion ist vorübergehend deaktiviert!
Antworten