Seite 36 von 42

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 31.12.2019 21:15
von krasiva
Liebe Jamie,

auch dieses Jahr - für dich gar nicht leicht - neigt zum Ende. In paar Stunden ist es vorbei.

Und so wünsche ich dir, dass dein starke Wille dich weiter bekräftigt und dein Sonnenwesen dich aufhellt wenn um dich schwer ist.

Möge dich das neue Jahr vorerst in ein Ort bringen, wo du heilen kannst. Und mögen dir die neuen Kräfte zuwachsen, die dich zur Genesung, Erholung und Heilung führen können.

Sei lieb begleitet. Ich denke an dich jeden Tag.

Liebe Silvestergrüße, :)

krasiva

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 01.01.2020 09:36
von stubi
Liebe Jamie, :hug:

ich sende dir viele gute Wünsche und ganz ganz viel Hoffnung, dass es dieses Jahr für dich besser laufen möge und endlich einmal eine Veränderung zum guten für dich eintreten wird.

Du bist so geschwächt von all dem Leid das dich getroffen hat und ich bewundere deine Stärke, dies alles so tapfer zu tragen können.

Liebe Jamie aus ganzem Herzen wünsche ich für dich alles erdenklich Gute und viel Glück und endlich einmal Gesundheit und viele Wohlfühlmomente. Gute Besserung und viel Erfolg in der Klinik.

Liebe Grüße
Renate

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 01.01.2020 13:08
von Siggi
Liebe Jamie <3

auch ich möchte mich unserer lieben und vertrauten "Familie" anschließen, und dir von ganzem Herzen
ein besseres und stabileres 2020 wünschen.

Vielleicht gelingt es etwas, daran zu denken, dass nach schweren, schlimmen Zeiten die einem widerfahren,
meist Gutes , Besseres nachkommt.
Man erkennt das erst später...
.
Alle meine liebsten Wünsche und Gedanken sind bei dir.
Ich drücke dich von Herzen :hug: :hug:
alles Liebe und Gute
Siggi

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 01.01.2020 17:07
von Bittchen
Liebe Jamie,

auch ich möchte dir ein gutes Neues Jahr wünschen und kann nur hoffen ,dass du nicht mehr zuviel Schmerzen erleiden musst und schon Erleichterung hast.
Ganz schnelle Besserung für dich .
Liebe Grüße
Brigitte

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 01.01.2020 21:13
von Jodie13
Liebe Jamie,

Worte zu finden, die dem gerecht werden, ist schwer. Ich denke an dich und wünsche dir alles erdenklich Gute.

Lg Jodie

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 02.01.2020 07:23
von Muck
Liebe Jamie

Auch ich wünsche dir für das Jahr 2020 alles Gute.
Mögen all deine Schmerzen und Ängst für immer verschwinden.
Du hättest es wirklich mehr als verdient.

Denke sehr oft an dich.
Gebe nicht auf.
Menschen wie dich braucht die Welt.

Liebe Grüße
Muck

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 02.01.2020 10:12
von Berlin-2013
Liebe Jamie,

ich wünsche Dir einfach Glück.🍀

Irgendwann muss es gut werden.🍀

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 03.01.2020 19:40
von lunetta
Liebe jamie!

....frag mich grade wie es dir wohl geht....

Bist du noch im Krankenhaus?

Hoffe so sehr, dass es dir etwas besser geht und bitte nimm dir alle Zeit der Welt um gesund zu werden - solche Schmerzen sind unmenschlich schwer zu ertragen, und du warst so lange so tapfer...

Wollte nur da lassen, dass ich an dich denke!

GLG

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 04.01.2020 17:35
von Jofab
Liebe Jamie,

ich wünsche dir von ganzem Herzen Heilung und Gesundheit für das kommende Jahr.
Was du zu erleiden hast, mag ich mir nicht vorstellen und ich bewundere unendlich deine Stärke !

Mögen Kraft und Hoffnung zurückkehren, um diese schwere Zeit zu überstehen und endlich in Ruhe
genesen zu können.

Alles alles Gute :hug:
Ilse

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 05.01.2020 19:27
von Clarice
Liebe Jamie,

ich habe vorgestern die Beiträge bis ca. Oktober zurück gelesen. Ich konnte erstmal nicht antworten, weil ich mir die Tränen liefen und ich völlig sprachlos war.

Es tut mir unendlich leid, wie schlecht es dir ergangen ist in den letzten Wochen und es macht mich so dermaßen wütend, dass dir offenbar niemand helfen wollte.

Ich hatte am 2. Dezember eine SChulter-OP (ambulant) und war zwischen den Jahren zweimal beim Ärztlichen Notdienst, weil ich schlimme Schmerzen hatte. Hilfe gleich Null. Mir ist klar, dass sich damit nicht jeder auskennt, aber ich wurde auch keinem Chirurg/Orthopäden vorgestellt (Ärztlicher Dienst ist im KH untergebracht), dass der mal guckt. "Der macht auch nichts anderes, hat ja keinen Röntgenblick, wurde nicht bei uns operiert".
Ich bin beim zweiten Mal mit den Worten "ist in Deutschland offenbar egal, wenn man vor Schmerzen aus dem Fenster springt" raus.

Ich will keinesfalls meine Schmerzen mit deinen Vergleichen (und ich frage mich, wo du die Kraft hernimmst?), aber die Verzweiflung, wenn man nicht geholfen bekommt ist sicher ähnlich.

Am Donnerstag rief dann nach 4 Wochen AU die KV (TK) schon bei mir an, wann ich denn wieder arbeiten gehen würde; ich würde sonst ab 13.1. Krankengeld bekommen. Kleiner Druckaufbau obwohl ich noch in der Entgeltfortzahlung bin? :o :frust:
Wird ja immer besser mit den KVen.

Unser Gesundheitssystem ist so am Ar :censored:

Jamie,
ich hoffe die Klinik, wo du aktuell bist, konnte deinen Schmerz etwas lindern, auch wenn sie offenbar keine neurologische Expertise haben. Ich drücke dir die Daumen, dass jetzt nach den Feiertagen endlich irgendwo jemand verfügbar ist, der helfen kann. :hug:
Alles Liebe,
Clarice

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 09.01.2020 16:08
von Uma
Liebe Jamie,

Ich denke so oft an dich und hoffe so sehr, das deine Schmerzzustände gelindert sind!!!!!!

Ich bin in Gedanken an deiner Seite und lass einen lieben DRÜCKER für dich da :hug:

Jeden Tag brennt eine Kerze für dich♡

Alles Liebe wünscht dir Uma

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 11.01.2020 10:55
von Dangermouse
Liebe Jamie,

auch ich möchte Dich wissen lassen, dass ich sehr an Dich denke und eigentlich täglich hoffe, dass es dir besser geht und dir Linderung verschafft werden kann!
Dicke Umarmung!

Alles Liebe,
Dangermouse

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 12.01.2020 17:37
von Sonne27
Liebe Jamie, 💐

ich habe heute mit tiefer Sorge gelesen das es Dir, gesundheitlich überhaupt nicht gut geht.

Mir fehlen noch immer die Worte, ich musste erst mal in mich gehen, so bestürzt hat mich dein Gesundheitlicher Zustand. Es tut mir im Herzen weh, du bist die gute Seele des Forums, hilfst hier an jeder Ecke und stehst mit Rat und Tat zur Seite, spendest Kraft und Mut...

und dann das... Ich hoffe Dir geht es mittlerweile ein bisschen besser und du bekommst Erleichterung. Am 16.01.2020 hast du ja in der Ambulanz deinen Termin und ich hoffe da kann man Dir helfen.

Bist du noch in der Klinik? Wenn ja konnte man dich in die geeignete Klinik verlegen mit der passenden Station, die vielleicht nochmal eine andere Idee haben um Dir zu helfen.

Liebe Jamie, ich wünsche Dir ganz ganz viel Kraft, Gesundheit, Durchhaltevermögen und Erleichterung.

Fühl dich umarmt💮

Liebe Grüße 😘

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 13.01.2020 16:46
von Quietscheentchen
Liebe Jamie,

Ich bin unendlich fassungslos ob deines Leidens. Jeder Beitrag von dir bringt neues Elend ans Licht, das kann doch einfach nicht sein. Ich BETE für dich, liebe, liebe Jamie! Goldenes, heilendes Licht schicke ich zu dir, das dich sanft einhüllen soll.

Du hast mir mal deine Lieblingsaffirmation geschrieben, ich habe sie nie vergessen. <3

"Ich werde geliebt und geschützt. Alles geschieht zu meinem höchsten Wohl bzw. derer um mich herum."

Ich kann mir nun beim besten Willen nicht vorstellen, wie diese höllischen Schmerzen dir etwas geben oder dich etwas lehren sollen. Aber ich hoffe, du kannst dich an dem Schutz von oben noch ein kleines bisschen festhalten...?

Ich hoffe, es geht dir etwas besser. Ich wünsche dir, dass 2020 nicht mehr nur ein Durchhalten für dich ist, sondern dass du leben kannst. :hug:
Ich bin so besorgt um dich, wie wohl alle hier.

Liebe Grüße

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 17.01.2020 12:56
von Rameike
Jamie,

ich denke immer wieder an dich und hoffe jeden Tag, dass etwas gefunden wird, dass dir Linderung bringt!

Rameike

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 28.01.2020 06:56
von Clarissa
Liebe Jamie.

Ich schaue jeden Tag im Forum nach einem Bericht von Dir über Deinen Aufenthalt in der Schmerzklinik. Habe ich vielleicht was übersehen?

Meine Beschwerden ähneln Deinen, wenn auch zum Glück momentan nicht so ausgeprägt. Mit der Diagnose Trigeminus-Neuralgie laufe ich schon seit 2014 rum, mir wurden Carbamazepin enpfohlen und Amitriptylin. Ich habe das nie ausprobiert.

Mich interessiert sehr, welche Behandlungsoptionen eine Schmerzklinik hat. Ich hoffe, Du kannst von dem Aufenthalt dort richtig profitieren und uns mal Deine Erfahrungen mitteilen.
Vielen Dank dafür.

Ich wünsche Dir alles Gute.

VG von Clarissa.

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 30.01.2020 16:21
von Uma
Liebe Jamie,

ich möchte dir einen ganz lieben Knuddler senden und in Gedanken bin ich an deiner Seite :hug:

Ich hoffe so sehr, das du jetzt in einer Schmerzklinik bist und du die Hilfe bekommst, die dir endlich die Schmerzen nimmt.
Ich selbst suche nach einer Schmerzklinik und bin erschrocken, wenn sie dich überhaupt aufnehmen, wie lange die Wartezeiten sind, unfassbar.

Ich drücke dich von Herzen <3 und denke an dich♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Alles Liebe und mega viel Linderung wünscht dir Uma

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 14.02.2020 17:54
von Quietscheentchen
Liebe Jamie,

die letzten Tage musste ich sehr an dich denken. Ich hoffe sehr, dass derzeit etwas geschieht, das dir viel Linderung bringt.

Heilende Gedanken und liebe Grüße

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 16.02.2020 19:12
von lunetta
Liebe jamie!

Habe heute nachmittag mit einer Bekannten gemailt, die ich schon lange kenne, und sie leidet schon seit sehr vielen Jahren an einer Trigeminus Neuralgie, und wurde mit verschiedensten Medikamenten behandelt, die wenig Erfolg brachten.
Hochdosis Pregabalin in Kombi mit Tilidin war bei ihr angeblich noch am erträglichsten, aber sie entwickelte eine Toleranz gegen Lyrica und war schon so hochdosiert, dass man da eher ans Absetzen dachte.

Bei ihr wurde jetzt bei einem stationäre Aufenthalt ein Medikament mit dem Inhaltsstoff Tizanidin probiert, und sie sagt, dass es ihr erstmalig seit Jahren relativ gut geht - zwar etwas bedröppelt, aber gut.

Ich kenne mich mit diesem Wirkstoff nicht aus, wollte es dir aber unbedingt sofort schreiben.

Ihr wurde nur gesagt, dass es müde macht und enspannt - sie ist aber den ganzen Tag benommen, das soll sich aber nach einer Eingewöhnungszeit geben.

Sie erzählt, dass sie nicht mehr dieses Einschießen des Schmerzes hat, zwar noch Schmerzen, aber kein Vergleich zu vorher.

Sie nimmt es jetzt seit Beginn der Woche.

Ist angeblich ein Medikament gegen Spastiken...?


Wie geht es dir? Ich umarme dich ganz vorsichtig und schicke LG!

Re: Jamies "all in a tumble" Thread

Verfasst: 23.02.2020 22:38
von Uma
Liebe Jamie,

wieder einmal schreibe ich dir, weil ich gerade an dich denke.
Ich hoffe sehr, das deine starken Schmerzen gebessert wurden und du nicht mehr so sehr leiden musst.
Vielleicht bist du mittlerweile in einer Schmerzklinik, ich wünsche es dir von ganzem Herzen.

Ich möchte dir sagen, das ich an dich denke und dir alles was nur möglich ist an Erleichterung und Heilung wünsche!!!!

Aaaaaaaaaaaaaalles Liebe und ich sende dir ganz viel Lichtstrahlen, die dich wärmen und dir alles Glück dieser Erde geben!

Ganz liebe Gedanken schickt dir Uma und fühl dich umarmt :hug: :hug: :hug: :hug: