Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

Liebe Fories, liebe Interessierte,

seit 1.8.2019 gibt es Änderungen im Forum. Es ist nur noch teilweise öffentlich zugänglich. Ohne Anmeldung können nur die Rubriken "Informationen", "Neue Teilnehmer" sowie "Erfahrungsberichte" gelesen werden.

Die anderen Rubriken sind nur noch für registrierte Mitglieder einsehbar. Dazu gehört auch der Bereich "Ausschleichen von Psychopharmaka" mit Dokumentation der einzelnen Verläufe (Tagebücher) zum Absetzen von Antidepressiva, Neuroleptika und Benzodiazepinen. Hier findet Ihr alle Neuerungen und Änderungen. Hier steht alles Wichtige für noch nicht registrierte Interessierte.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Ein Dankeschön an alle, die sich bereits aktiv in den Erfahrungsaustausch einbringen. Gegenseitige Unterstützung stärkt jede Selbsthilfegruppe.

Euer ADFD-Team

Lieferengpässe nun auch bei Mirtazapin

Antworten
lunetta
Teamunterstützung
Beiträge: 3470
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09

Lieferengpässe nun auch bei Mirtazapin

Beitrag von lunetta » Dienstag, 03.12.19, 11:09

Hallo ihr Lieben!

Nun beginnen scheinbar die Lieferengpässe auch bei Mirtazapin.

Ich habe heute erstmalig meine 15 mg von der Firma Sandoz nicht bekommen, frühestens ab Feburar 2020 wieder lieferbar.

Ersatz bekam ich von hexal:(

GLG
► Text zeigen
.

Antworten