Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->

 ! Nachricht von: Team
Aus gegebenem Anlaß wurde die Antwortfunktion aus den Informationsrubriken entfernt. Wir sortieren gerade aus, wie wir weiterhin den Austausch in einigen threads ermöglichen können. Infos und Austausch wollen wir zukünftig klarer voneinander trennen.

Wenn ihr neue Themen für die "Hintergrundinformationen" habt, könnt ihr diese zunächst im Diskussionsbereich eröffnen. Das Team entscheidet dann, ob sie ggfs verschoben werden. Bei Ergänzungsvorschlägen zu bereits bestehenden threads, wendet euch bitte an das Team.


Dieses Forum ist rein privat und ehrenamtlich betrieben. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, nehmen wir auch keine Spenden an.

Die meisten Beiträge sind für nicht angemeldete Besucher nicht einsehbar. Der Erfahrungsaustausch über das Ausschleichen von Psychopharmaka ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Wer sich registriert, um einen eigenen Thread zu eröffnen, entscheidet sich auch dafür, sich aktiv mit den bereitgestellten Informationen auseinanderzusetzen. Neue Mitglieder bitten wir daher, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Grundlagentexte durchzulesen und anzueignen. Wer nach der Registrierung nur still mitlesen will, ist auch willkommen.

Wenn Du am Austausch teilnehmen möchtest, lies bitte bevor Du Dich registrierst, die Info für Neue und Interessierte:

Wenn Du Nebenwirkungen von den Medikamenten oder vom Absetzen hast, dann melde sie auf jeden Fall den öffentlichen Stellen.

Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Niemandsland
Beiträge: 466
Registriert: 07.05.2020 02:30
Wohnort: Niemandsland
Hat sich bedankt: 972 Mal
Danksagung erhalten: 737 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Niemandsland »

Hallo ihr Lieben,

Zwischenstand laut Dr. White:

Es sind bereits etwa 650 beantwortete Fragebögen aus verschiedensten Gruppen/Foren eingegangen.

Hoffentlich werden es noch viel mehr. Nehmt teil und/oder teilt die Umfrage gerne weiter. :group:


Liebe Grüße

Niemandsland
► Text zeigen

2021 Wichtige Umfrage über Antidepressiva-Entzug, BITTE TEILNEHMEN: viewtopic.php?p=411512#p411512
Svenja
Beiträge: 70
Registriert: 03.10.2019 21:52
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Svenja »

Hallo Foris,

ich habe teilgenommen. :D

Liebe Grüße
Svenja
1998 erste Depression - Tiefenpsychologische Therapie - keine Medikamente
1999 geheiratet, Geburt der Kinder: 2000 und 2002
2005 mittelschwere Depression - Mirtazapin und Venlaflaxin
2006 Depression - Verhaltenstherapie - Mirtazapin und Duloxetin
Im weiteren Verlauf Mirtazapin abgesetzt. Duloxetin 30 mg - etliche Absetzversuche gescheitert- erneute Depression wenn nicht schnell genug wieder eindosiert
2013 Lamotrigin soll Duloxetin ersetzen - funktioniert nicht - Lamotrigin wieder abgesetzt
2017: MBSR-Kurs, seitdem tägliche Meditation

bis 02.10.2019: 30 mg Duloxetin
ab 03.10.2019: 27 mg - keine Symptome
ab 24.11.2019: 24,3 mg - nach ca. 3 Wochen Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafprobleme, hält ca. 2 Wochen an
ab 24.01.2020: 23,1 mg - nach 2 Wochen sehr gereizt, schlechte Laune, übersteigertes Schmerzempfinden, hält den ganzen Februar an
ab 30.05.2020: 22,0 mg - 4. bis 6. Woche: Schlafprobleme, kein Appetit, innere Unruhe, Angst
ab 25.08.2020: 21,4 mg - so gut wie keine Absetzsymptome
ab 23.09.2020: 20,7 mg
ab 20.11.2020: 20,0 mg - 4. Woche: 2 Nächte Schlafprobleme
ab 01.01.2021: 19,3 mg
ab 12.02.2021: 18,6 mg - ab der 4. Woche Konzentrationsstörungen, ab der 5. Woche erhebliche Schlafprobleme, Gewichtsverlust, nach der 9. Woche allmählich besser
ab 01.06.2021: 18,1 mg - 4./5. Woche depressive Verstimmung, ab 6. Woche wieder ok
Alana44
Beiträge: 535
Registriert: 30.10.2018 09:49
Wohnort: Westerwald Rlp
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Alana44 »

Huhu.

Ich hab auch teilgenommen.
Danke fürs übersetzen, bin nicht so gut in Englisch!

Lg eure Franziska Alana
Vorherige Historie :sports:
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=422549#p422549

:schnecke: Venlafaxin 37,5 2019
24.8. 2019 140 >100
25.8 100 <130
01.9 130 <133
10.9 133 >130
27.9 130>120
07.10 ➡️ 33 mg
25.10 Pekana Komplex Nr.66 3×4 täglich
Okoubaka D4
16.11 ⬇️ 30,5 mg - 7,5%
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=336020#p336020
03.01.20 ⬇️ 28,5 mg - 6,5%
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=348985#p348985
26.02.20 ⬇️ 26 mg - 8,5%
06.04.20 ⬇️ 23,5 mg - 9,5%
13.05.20 ⬇️ 23 mg - 2%
01.07.20 ⬇️ 21 mg - 8,5%
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=372007#p372007
23.08.20 ⬇️ 19 mg - 9,5%
27.09.20 ⬇️ 17 mg - 10,5%
14.11.20 ⬇️ 16mg - 5,5%
25.12.20 ⬇️ 14,5mg - 9,5%
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=395124#p395124
08.02.21 ⬇️ 13mg - 10%
04.04.21 ⬇️ 12mg - 7,5%
27.04.21 Impfung Biontech Histamin Chaos
19.05.21 3×2 Karazym+Neurexan+hochdosiertes Vitamin C
viewtopic.php?f=18&t=16047&p=414444#p414444
12.06.21 Kh wegen Histamin Chaos
13.06 ⬇️ 10,5mg (zw.30-31Kügl.)- 12,5%
14.07 ⬇️ 9,2mg (28Kügl.) - 12%
30.07 seit Anfang April knapp 18 kilo abgenommen
LenaLena
Beiträge: 1027
Registriert: 30.11.2017 17:07
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von LenaLena »

Hi,
habe auch teilgenommen :) Hat nur etwas gedauert, bis ich mich soweit imstande gefühlt habe.
Tolle Sache, tolle Umfrage!!

LG Lena
► Text zeigen

Zu rasches Reduzieren (nur 5 Monate) nach Langzeiteinnahme, seitdem PWS (PROTRAHIERTES ENTZUGSSYNDROM) seit August 2017

Mein Thread: http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?t=14041
Niemandsland
Beiträge: 466
Registriert: 07.05.2020 02:30
Wohnort: Niemandsland
Hat sich bedankt: 972 Mal
Danksagung erhalten: 737 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Niemandsland »

Hallo ihr Lieben,

bis jetzt über 800 ausgefüllte Fragebögen von Betroffenen aus der ganzen Welt.

Noch kann man teilnehmen, bitte überlegt es euch!

Hier ist alles drin was man braucht: https://docs.google.com/document/d/1y1f ... zmzhhpihA8


Liebe Grüße

Niemandsland
► Text zeigen

2021 Wichtige Umfrage über Antidepressiva-Entzug, BITTE TEILNEHMEN: viewtopic.php?p=411512#p411512
Nixe
Beiträge: 59
Registriert: 08.07.2018 08:44
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Nixe »

Hallo zusammen,

habe auch eben den Fragebogen abgeschlossen. Zwischendurch war ich dann etwas verwirrt, weil ich anfangs alle Fragen im Hinblick auf mein aktuelles Ausschleichen hin beantwortet habe, dann aber ab Frage 50 eher auf meinem missglückten Absetzversuch hin beantwortet habe.
Naja, vielleicht ist es ja trotzdem nachvollziehbar für die Experten.

Super Arbeit, die ihr hier macht, wollte ich nochmal sagen!!! Ohne Euch alle wäre ich jetzt nicht da, wo ich bin!

Herzliche Grüße,
Nixe
► Text zeigen
Sunshine71
Beiträge: 400
Registriert: 21.09.2017 13:24
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Online-Befragung von Mitgliedern von Peer-Selbsthilfegruppen Erfahrungen beim Entzug von Antidepressiva

Beitrag von Sunshine71 »

Hallo :)

Habe den Fragebogen gerade abgeschlossen !!!!! Ist mir sehr wichtig !!!!

Wenn ich lese dass wir da Gehör bekommen und in Zukunft mehr geholfen und aufgeklärt wird laufen mir die Tränen da ich dann noch an die Anfangszeit meines Benzoentzugs denke
in der ich das ADFD leider noch nicht kannte und mich mit den vielen Symtomen so allein gelassen fühlte :cry:

Liebe Grüsse :hug:
Elke
Vorgeschichte:
► Text zeigen
Absetzverlauf nach Anmeldung ADFD Forum:
► Text zeigen
seit 12.10.2020 PP frei
Antworten