Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

Ich habe Probleme einen Orgasmus zu bekommen - PSSD

Das Absetzen von Psychopharmaka bedeutet oft eine Herausforderung für Körper und Seele. Bestimmte Beschwerden können verstärkt werden oder auch erstmals auftreten. Hier finden sich Infos und Diskussionen zu entzugsbedingten Gesundheitsthemen.
Antworten
Heergott
Beiträge: 16
Registriert: Samstag, 18.11.17, 12:29

Ich habe Probleme einen Orgasmus zu bekommen - PSSD

Beitrag von Heergott » Samstag, 21.04.18, 13:50

Hallo zusammen,

Ich habe vor gut 3 Monaten mein Sertralin abgesetzt und habe sowohl während der Einnahme aber auch danach das fortwährende Problem, dass ich große Probleme habe einen Orgasmus zu bekommen.

Ich habe das Gefühl, viel weniger zu spüren und auch die Ejakulatmenge ist deutlich zurück gegangen. Wenn ich überhaupt einen Orgasmus bekomme, dauert es meist eine Stunde oder sogar länger.

Kann es sein, dass das SSRI nachhaltig mein sexuelles Lustempfinden zerstört hat?
Zuletzt geändert von Gwen am Samstag, 21.04.18, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt um Stichwort PSSD

Jamie
Team
Beiträge: 17062
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 22080 Mal
Danksagung erhalten: 28635 Mal

Re: Ich habe Probleme einen Orgasmus zu bekommen

Beitrag von Jamie » Samstag, 21.04.18, 16:40

Hallo Heergott, :)

ist es denn gleichbleibend schwierig oder gibt es kleine Verbesserungen?

SSRI können leider zu möglicherweise irreparablen Störungen der Sexualfunktion führen, sowohl bei Mann als auch bei Frauen.
Die Folgen: Anorgasmie, Impotenz, Frigidität, Orgasmusschwierigkeiten, Libidoverlust, verringertes Lustempfinden, verringerte Scheidenbefeuchtung etc.

Nun sind das auch alles Nebenwirkungen, die auch nach dem Absetzen anhalten können, deswegen ist jetzt nach 3 Monaten noch schwer einzuschätzen, ob sich das bei dir wieder geben wird oder du womöglich an PSSD leidest.
Bitte belies dich, was PSSD ist.
Hast du mal einen Urologen / Andrologen konsultiert, nur um wirklich eine körperliche Ursache ausschließen zu können?

PSSD: https://de.wikipedia.org/wiki/SSRI-bedi ... ysfunktion

Man weiß bis heute leider nicht, ob diese Störung dauerhaft ist oder nochmal verschwinden kann.

Auch David Healy ist an dem Thema dran:
https://rxisk.org/rxisk-research-on-pssd/
https://davidhealy.org/wp-content/uploa ... d-PSSD.pdf

Ein PSSD Forum: http://www.pssdforum.com/viewforum.php?f=1

Grüße
Jamie

@Mods. Vielleicht könnte man den Titel um "PSSD" erweitern?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 2):
ArianrhodUlulu 69
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

vindi74

Re: Ich habe Probleme einen Orgasmus zu bekommen - PSSD

Beitrag von vindi74 » Samstag, 21.04.18, 21:30

hi,
also bei mir ist es seit ein paar tagen wieder voll da... ich hatte die gleichen probleme.... bin jetzt seit 61 tagen clean. wird aber von woche zu woche besser..

Gruß

KarlHeinzUwe2018
Beiträge: 140
Registriert: Sonntag, 07.10.18, 8:47

Re: Ich habe Probleme einen Orgasmus zu bekommen - PSSD

Beitrag von KarlHeinzUwe2018 » Dienstag, 09.10.18, 15:51

Hallo Heergott,

in meiner schlimmsten Phase(wo ich am ende nur noch 46kg wog) war ich für einige Monate komplett impotent. Kann das also gut nachfühlen. Langsam normalisiert sich das wieder. Auch die "Menge" wird besser. also nach meiner erfahrung nach wird es mit der zeit wieder besser, je niedriger bei meinen medis die dosis ist und umso mehr ich zunehme.

mfg KHU
► Text zeigen

Antworten