Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->
Liebe Mitglieder des ADFD-Forums, liebe Interessierte,

Update: wir sind bisher noch nicht zu einer tragfähigen Lösung gekommen und müssen unseren Aufnahmestopp daher leider länger als geplant aufrecht erhalten.

wir mussten uns heute, am 31.03.2019, zu einem gleichermaßen ungewöhnlichen wie einschneidenden Schritt entscheiden.
Wir werden das Forum für ca. 4 Wochen für Neuanmeldungen schließen und damit einen Anmeldestopp verhängen.
Bislang freigeschaltete Mitglieder können das Forum natürlich wie gewohnt nutzen und dort schreiben.

Es tut uns leid für diejenigen, die sich nun gerne anmelden möchten und nicht können, aber aufgrund einer völligen Überlastungssituation sind wir nicht mehr in der Lage noch mehr Mitglieder zu betreuen.
Wir müssen uns in den kommenden Wochen auch überlegen, wie das Forum künftig organisiert werden kann, so dass es fortbestehen kann.
Das Forum wurde in den letzten Wochen geradezu mit Neuanmeldungen geflutet und es ist uns nicht mehr möglich, diese Massen an Anfragen auf Basis unseres ehrenamtlichen Engagements zu bewältigen.

Trotzdem wollen wir keinen von Euch hängen lassen.
Zum einen steht in diesem Forum wirklich alles Relevante, was Ihr wissen müsst, wenn Ihr Eure Psychopharmaka verantwortungsvoll, schonend und nachhaltig absetzen wollt und zum anderen haben wir auch extra noch mal die allerwichtigsten Artikel und Tipps für Euch zusammengestellt.
Nehmt Euren Wunsch, Eure Medikamente auszuschleichen aktiv in die Hand, lest die Infoartikel, wühlt Euch durch die Threads der anderen Betroffenen und erlebt, dass alle im gleichen Boot sitzen, benutzt gerne auch die Suchfunktion... Ihr werdet sehen, so gut wie keine Frage wird unbeantwortet bleiben.

=> Hier sind nochmal häufige Fragen von Neuankömmlingen für Euch beantwortet. <=

Für unsere Bestandsmitglieder und natürlich auch für diejenigen, die an den tiefer gehenden Gründen interessiert sind, weswegen wir den Anmeldestopp verhängt haben, haben wir eine genauere Erklärung verfasst.

Wir danken für Euer Verständnis und erbitten zahlreiches und konstruktives Mitwirken
Das Team des ADFD

LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Neuigkeiten rund um das Forum. Veranstaltungshinweise.
LinLina
Moderatorenteam
Beiträge: 6859
Registriert: Montag, 14.09.15, 16:20
Hat sich bedankt: 22013 Mal
Danksagung erhalten: 10314 Mal

LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von LinLina » Samstag, 10.11.18, 15:05

Hallo ihr Lieben :group:

Einige von euch, die mich noch aus aktiveren Zeiten kennen, haben sich vielleicht schon gewundert, nichts mehr von mir zu lesen.

Ich musste mir eine Auszeit nehmen – mir geht es gesundheitlich nicht gut, und ich habe einfach sehr deutlich gemerkt, dass mich die Arbeit und das Lesen im Forum neben den schönen Seiten innerlich einfach zu viel Kraft kostet.

Seit über 3 Jahren bin ich jetzt im Forum, und fast genauso lange auch im Team.

In dieser Zeit habe ich die meiste Zeit alle Beiträge gelesen und auch einige geschrieben. Ich war beinahe jeden Tag online, manchmal nur 1 oder 2 Stunden, oft jedoch auch deutlich länger – oft war es fast wie ein Arbeitstag für mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Zeit so intensiv dabei sein konnte. Das Forum war ein wenig wie ein Zuhause und eine Arbeitsstelle zugleich. Es hat mir eine Aufgabe gegeben und mich vor der Einsamkeit geschützt – und ich habe auch sehr viel gelernt.

Schweren Herzens habe ich mich jetzt aber entschieden, das Team erst mal zu verlassen und nicht mehr als Moderatorin aktiv zu sein.

Für mich steht aktuell im Vordergrund, gut für mich selbst zu sorgen, und mich dabei nicht mehr ständig mit der akuten Entzugsthematik in dieser Intensität und Form zu beschäftigen.

Dafür möchte ich noch mehr ressourcenorientiert schauen, was mir gut tut, und wie ich trotz meiner immer noch recht schwierigen gesundheitlichen Situation wieder etwas mehr Normalität und Lebensqualität finden kann.

Ich danke allen von Herzen, die mit mir gemeinsam ein großes Stück dieses schwierigen Entzugswegs gegangen sind <3

Passt gut auf euch auf und hört vor allem gut auf euren Körper und euer Herz. Das ist für mich immer noch mit das Wichtigste, was ich in der ganzen Zeit gelernt habe, aber es kann auch gleichzeitig das Allerschwerste sein. Für mich bleibt es jeden Tag eine Herausforderung (vor allem wenn der Körper und das Herz sich nicht so ganz einig sind ;-) )

Ich werde nicht ganz verschwunden sein, sondern manchmal kurz rein sehen und auch mit dem Team in Kontakt bleiben. Meine PN's werde ich auch hin- und wieder abrufen.

Ich wünsche euch jedenfalls alles, alles Gute auf eurem weiteren Absetzweg :fly:

Von Herzen

Lina :pillowtalk:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LinLina für den Beitrag (Insgesamt 51):
Ululu 69lunettareddieMurmelineNali 79PetuniaKaenguruGuglhupfBlumenwieseMonalindeKatharinaDawi54Katzi2000 und 38 weitere Benutzer
Im Absetzprozess seit 2014: Lorazepam (Benzo) erfolgreich abgesetzt. Mirtazapin aktuell (seit Sommer 2018) 0,005 mg.

Ich bin zur Zeit nicht im Forum aktiv. Bei Fragen und Bitten an das Team an padma, Ululu69 oder murmeline wenden.

Hinweis: Alle meine Aussagen dienen der allgemeinen Information und begründen sich auf Erfahrungswerte - meine eigenen, und die anderer Betroffener - und die wenigen bekannten Studien zur Absetzproblematik. Ich bin weder Ärztin noch Psychologin. Meine Erfahrungen und Tipps sind daher keine medizinische Beratung und können eine solche nicht ersetzen.

Katharina
Beiträge: 4764
Registriert: Samstag, 28.08.04, 22:24
Hat sich bedankt: 7047 Mal
Danksagung erhalten: 6597 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Katharina » Samstag, 10.11.18, 19:34

Liebe Lina !

Ich freue mich sehr über Deine Entscheidung, einen neuen Weg in Deinem Leben intensiver auszubauen.

Ich hoffe sehr dass sich und oft tut es das, sich diese Veränderung, Dir Neues eröffnen wird.

Es ist aus meiner Erfahrung hinderlich für die eigene Entwicklung
ausschließlich am selben Ort zu verharren
oder nie eine Tätigkeit zu wechseln, wenn dies möglich ist.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute
Gesundheit vorab, liebe Lina.

Ich bedanke mich für die langem gemeinsamen Jahre
es war eine gute Zeit.

Herzlich, Katharina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katharina für den Beitrag (Insgesamt 7):
LinLinaAnke13JamiepadmaPetuniaSalamanderBernieki
► Text zeigen

Oliver
Gründer
Beiträge: 8945
Registriert: Freitag, 10.10.03, 23:58
Hat sich bedankt: 5753 Mal
Danksagung erhalten: 2545 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Oliver » Samstag, 10.11.18, 22:13

Liebe Lina,

vielen dank für Deine großartige Arbeit im Team und für die vielen einfühlsamen und hilfreichen Beiträge <3 <3 <3

Jetzt auf zu neuen Ufern und geh uns nicht ganz verloren :group:

Liebe Grüße
Oliver
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oliver für den Beitrag (Insgesamt 7):
LinLinaKatharinaAnke13JamiepadmaPetuniaSalamander

Clarissa
Beiträge: 2586
Registriert: Sonntag, 24.08.14, 18:37
Hat sich bedankt: 2524 Mal
Danksagung erhalten: 5286 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Clarissa » Sonntag, 11.11.18, 7:53

Sehr, sehr schade, liebe Lina.

Ein herber Verlust für das Forum, besonders den Benzobereich, finde ich. Hoffentlich findet sich bald ein würdiger Nachfolger.

Dir alles Gute, mögest Du zu Gesundheit und Stabilität zurückfinden.

VG von Clarissa
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Clarissa für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaJamiepadmaKatharinaBernieki

Kimeta
Beiträge: 766
Registriert: Freitag, 07.09.12, 17:07
Danksagung erhalten: 1424 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Kimeta » Sonntag, 11.11.18, 8:06

Liebe Lina,

ich bedaure sehr, dass Du Dich nach Deiner Pause nun mehr oder weniger ganz zurückziehen wirst. Wirklich sehr!

Auch wenn ich es natürlich verstehen kann.

Für Deine Gesundheit und Deine Zukunft wünsche ich Dir das Allerbeste. Es wäre schön, gelegentlich von Dir zu lesen und zu erfahren, wie es weitergeht.

Viele Grüße
Kimeta
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kimeta für den Beitrag (Insgesamt 4):
LinLinaJamiepadmaSalamander
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013. Aktuell seit 28.12.2018: 2,0 mg.

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

lunetta
Teamunterstützung
Beiträge: 2587
Registriert: Montag, 17.08.15, 18:09
Hat sich bedankt: 1689 Mal
Danksagung erhalten: 5748 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von lunetta » Sonntag, 11.11.18, 10:04

Liebe Lina!

Vielen, vielen Dank für dein Engagement hier, die vielen Stunden Arbeit und das Herzblut das du hier für uns reingesteckt hast!

Ich wünsche dir eine GUTE Zeit, achte gut auf dich und erhol dich gut!

Alles Liebe und Gute! GLG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lunetta für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaKatharinaJamiepadmaPetunia
► Text zeigen
.

Sommersprosse
Beiträge: 698
Registriert: Montag, 01.06.15, 6:18
Hat sich bedankt: 1174 Mal
Danksagung erhalten: 1470 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Sommersprosse » Sonntag, 11.11.18, 11:17

Liebe Lina :hug:

ich wünsche dir für deinen neuen Weg von Herzen viel, viel Glück und ganz viel Kraft.
Mögen sich für dich neue Türen öffnen die dich wieder stabilisieren lassen.

Herzliche Grüße Sommersprosse (n) :schnecke:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sommersprosse für den Beitrag (Insgesamt 5):
LinLinaKatharinaJamiepadmaPetunia
Ich habe z.Zt. ein kleines, techn. Problem - kann bei einigen Threads keine DANKSAGUNG vergeben, u. bitte um Verständnis

2. Reduzierungsverlauf:
► Text zeigen


Bild .......... Der Weg ist das Ziel
.........................Zitat von Konfuzius

padma
Moderatorenteam
Beiträge: 17541
Registriert: Sonntag, 06.01.13, 17:04
Hat sich bedankt: 43664 Mal
Danksagung erhalten: 22732 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von padma » Sonntag, 11.11.18, 21:14

liebe Lina, <3

ich werde dich sehr vermissen. :hug:
Du hast mit deinem besonderen Qualitäten so sehr mit zum Forum beigetragen. Nicht nur fachlich, sondern auch zu der Atmosphäre, die wir alle so schätzen.

Ich verstehe deine Entscheidung, und bin trotz der Traurigkeit froh, dass du dich dafür entschieden hast, auf dich zu achten und das zu tun, was dich weiterbringt.

Und du schliesst die Tür ja nicht ganz und wer weiss ....

Danke dir für alles und ganz liebe Grüsse, :hug:
padma
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor padma für den Beitrag (Insgesamt 6):
KatharinaAnke13LinLinaSommersprosseJamiePetunia
Diagnose: somatoforme Schmerzstörung ,Fibromyalgie
seit 2002 Fluoxetin zur Schmerztherapie

Quasi - Kaltentzug 2012, Wiedereindosierung, schleiche im :schnecke: Tempo aus
Absetzverlauf:
► Text zeigen


20.4.2019: 0,07 mg



Neu: Infos rund um Antidepressiva, Absetzen, Umgang mit Entzug
: https://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=18&t=15490


Hinweis:
Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.


ich bin zur Zeit wegen eines gebrochenen Handgelenks eingeschränkt aktiv

Guglhupf
Beiträge: 657
Registriert: Sonntag, 23.07.17, 14:26
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 1675 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Guglhupf » Sonntag, 11.11.18, 22:51

Liebe Lina

ich möchte dir meinen großen Dank und Respekt für deine bisherige Arbeit im Forum aussprechen. Ich kann dich so gut verstehen. Ich wollte das Team auch so gern unterstützen, aber schon nach wenigen Tagen habe ich gemerkt, wie sehr mich die vielen Schicksale belasten und mitnehmen.

Umso größer mein Respekt vor deiner bisherigen Arbeit und vorm Team allgemein. Jeder hat hier sein Päckchen zu tragen und trotzdem seid ihr täglich um das Forum und die Mitglieder bemüht. Man kann gar nicht oft genug danke sagen!

Ich wünsche dir eine gute Zeit und Erholung!!

Alles Liebe,
Anna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Guglhupf für den Beitrag (Insgesamt 6):
KatharinaAnke13LinLinaJamiepadmaPetunia
Meine Signatur
► Text zeigen
- bei Bedarf Magnesium
- Passionsblumentee zur Milderung entzugsbedingter NW
- Mönchspfeffer
- reines Lavendelöl

"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher."

Jofab
Beiträge: 1821
Registriert: Mittwoch, 16.08.17, 19:51
Hat sich bedankt: 5482 Mal
Danksagung erhalten: 4655 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Jofab » Sonntag, 11.11.18, 23:57

Liebe Lina,

ich bin sehr traurig, daß du dich mehr zurückziehen willst - habe aber auch vollstes Verständnis dafür !
Hab von Herzen Dank für die vielen Stunden, in denen du hier beraten und getröstet hast !

Ich wünsche dir Glück und viel Kraft und freue mich, daß du gut für dich Sorge trägst.

Alles Liebe :hug:
Ilse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jofab für den Beitrag (Insgesamt 6):
KatharinaAnke13LinLinaJamiepadmaPetunia
► Text zeigen

Jamie
Moderatorenteam
Beiträge: 17897
Registriert: Montag, 04.02.13, 22:37
Hat sich bedankt: 22829 Mal
Danksagung erhalten: 29384 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Jamie » Montag, 12.11.18, 19:23

Liebe Lina, :)

"Abschiede sind Tore in neue Welten." (Albert Einstein)

Es war mir eine Freude mit dir zusammen zu arbeiten und ich wünsche dir von Herzen Heilung auf allen Ebenen.

Ich habe, da ich nicht mehr im Team bin, gar nicht richtig mitbekommen, dass du gehen wirst und nun überkommt mich schon ein wenig Wehmut, wenn man realisiert, dass das einzig Beständige - auch im Moderatorenteam - die Wandlung ist.

Vielen Dank für dein Wirken und Sein.
Ich wünsche dir, dass du ganz viel von dem realisieren kannst, was du dir erhoffst.
:hug: :hug: :hug:

Namaste
Jamie
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jamie für den Beitrag (Insgesamt 6):
padmamückeLinLinaPetuniarupilasBernieki
...........SIGNATUR...............


Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dies ist kein medizinischer Rat. Besprich Entscheidungen über Deine medizinische Versorgung mit einem sachkundigen Arzt / Therapeuten.



:!: mein Erfahrungsbericht (AD absetzen / erzwung. Kaltentzug / SSRI / Akathisie): http://adfd.org/austausch/viewtopic.php?f=51&t=12478


Meine PN-Funktion ist deaktiviert. Ich danke für euer Verständnis.

-----------------------------

Infos über mich:
► Text zeigen

Flummi

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Flummi » Montag, 12.11.18, 20:04

Liebe Lina,

ein herzliches Vergelts Gott für alles, was Du hierfür geopfert hast.

Alles Liebe!
Claudia

Arianrhod
Teamunterstützung
Beiträge: 1780
Registriert: Sonntag, 15.11.15, 15:16
Hat sich bedankt: 3966 Mal
Danksagung erhalten: 4441 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Arianrhod » Montag, 12.11.18, 20:37

Danke, LinLina für alles....

du wirst mir fehlen ,
du bist wie Jamie auch ein Leuchtturmmensch :)

so nenne ich Menschen, die ein Licht in dunkler Nacht sind.

Alles alles Gute

liebe Grüße Arian
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arianrhod für den Beitrag (Insgesamt 3):
padmaLinLinaPetunia
► Text zeigen

Kaenguru
Teamunterstützung
Beiträge: 1903
Registriert: Donnerstag, 05.04.18, 17:58
Hat sich bedankt: 3727 Mal
Danksagung erhalten: 2783 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Kaenguru » Montag, 12.11.18, 20:47

Liebe Lina,

Mit Wehmut lese ich, dass du dich als Moderatorin zurückziehst.
Du hast mich mit deiner empathischen Art so wunderbar durch meinen Entzug begleitet.
Deine Beiträge waren mir immer sehr wichtig und hilfreich. Dafür möchte ich dir ganz herzlich danken <3 .

Ich empfinde dich als eine ganz tolle Frau und wünsche dir von Herzen, dass es dir gut gehen möge und es freut mich, dass du dir nun Zeit für dich nehmen möchtest.

Das finde ich sehr weise und hoffentlich müssen deine Gitarre und deine Hanteln nicht mehr lange auf dich warten :wink: .

Es wäre wirklich schön, von dir ab und zu etwas zu lesen. :hug:

Alles, alles Liebe
Sarah
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaenguru für den Beitrag (Insgesamt 4):
padmaJofabLinLinaPetunia

li-la
Teamunterstützung
Beiträge: 1133
Registriert: Samstag, 17.03.18, 11:29
Hat sich bedankt: 729 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von li-la » Montag, 12.11.18, 22:16

Liebe LinLina,

Ich wünsche dir für deinen weiteren Weg Alles liebe und hoffe für dich das sich deine gesundheitliche Situation etwas entspannt und du die nötige Ruhe findest.

Ich habe gerne deine Beiträge verfolgt. Mit deiner sympathischen Art hast du viele Mitglieder durch schwere Zeiten begleitet.

Du wirst uns fehlen.

Alles liebe
Lila
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor li-la für den Beitrag (Insgesamt 5):
padmaJofabLinLinaPetuniaKatharina
Diagnose Schlafstörungen / Angststörung / Panikattacken

2016 5mg Escitalopram kurzzeitig 10mg - diese jedoch wieder auf 5mg reduziert wegen unruhiger Beine
März 2017 - Dezember 2017 100mg Opipramol

bis 23.12.2017 = 100mg Opipramol
ab 24.12.2017 = 50mg Opipramol
ab 31.12.2017 = 0mg Opipramol
Absetzplan vom Arzt bekommen!


ab 02.01.2018 extreme Unruhe, Angstzuständige, Herrasen / Herzstolpern

ab 12.01.2018 50mg Opipramol ( Rücksprache Arzt)

30.01.2018 mein Hausarzt geht in Rente
12.02.2018 aufsuchen des neuen Hauarztes wegen inneren vibrieren
lt Hausarzt psychisch bedingt, sollte sofort Opipramol absetzen und 5mg Escitalopram beginnen

folgende Symptome : Unruhe, innerliches zittern/vibrieren, Muskelzucken, Schüttelfrost, Angst und Panik, Ohrenrauschen, starke Verspannungen

15.02.2018 lt neuen Arzt Aufdosierung auf 10mg Escitalopram da Symptome so schlimm waren
19.02.2018 lt Arzt vertrage ich Escitalopram nicht , da Symptome immer schlimmer werden, sofort Absetzen

Fazit :
12.02.2018 Kalt Opipramol entzogen
19.02.2018 sofort Absetzen von Esticalopram nach 1 Wöchiger Einnahme

Arzt erkannte Entzug nicht! Seine Kollegin und sein Chef allerdings schon. lt Aussage sollte der Entzug nach 6 Wochen vorbei sein

Im Entzug : 2 x Notaufnahme
Blutbild ohne Befund
EKG ohne Befund

Vom Arzt verordnet:
Kopf MRT ohne Befund
HWS und LWS MRT ohne Befund
Blutbild ohne Befund
Stulhprobe ohne Befund
Schilddrüsenwerden i.O, kein Eisenmangel, kein Vitaminmangel

Symptome im Entzug
- Schüttelfrost
- inneres Zittern /Vibrieren
- extreme Angst / Panik
- Angst verrückt zu werden oder Psychose zu bekommen
- Angst vor der Angst
- starkes Muskelzucken
- starke Verspannungen
- Appettitlosigkeit
- Abnahme Gewicht 10kg in 14 Tagen
- Durchfall
- Unruhe im Kopf / Stromgefühl im Kopf
- Herzrasen / Herzstolpern
- Ohrenrauschen
- anfällig für Infekte
- Neuroemotionen - Neuroangst
- Unruhe
- extreme Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit

Seit 63 Wochen auf 0mg Opipramol :party2:
Seit 62 Wochen auf 0mg Escitalopram :party2:



Befinden aktuell ( 22.04.19)
- es hat sich vieles verbessert
- Angst vor der Angst, manchmal noch Angst vor psychose und verrückt zu werden
- immer noch wellen / Fenster

pina
Beiträge: 539
Registriert: Montag, 09.09.13, 14:48
Wohnort: Sauerland
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal
Kontaktdaten:

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von pina » Dienstag, 13.11.18, 0:01

Hallo,

vielen, vielen Dank :)
Viel Kraft und Glück für die Zukunft.
Danke für die viele Zeit und Deinen Einsatz.
Ich bin zur Zeit nicht gut in großen Worten,
aber ich verstehe dein Handeln.
Manchmal ist es einfach wichtig Abstand zubekommen
und an sich zu denken. In diesem Sinne wünsche ich Dir nur das Beste.

LG
Pina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pina für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaPetuniaKatharina
7 Jahre Cymbalta seit Juli 2011
:schnecke: 5 Jahre Cymbalta am Reduzieren seit 2013 :schnecke:

Fast ist das Licht am Tunnel erreicht... die letzten Stücke so schwer, aber das Licht ist stärker als die Angst abzustürzen. Der letzte Schrit ist da, Cymbalta wird verbannt in dem Feuer des Schicksalbergs...

Reduzierung CYMBAL*TA

0 - 0 - 0 seit dem 08.07.2018

1 - 0 - 0 = 0,11 mg seit 21.05.2018

2 - 0 - 0 = 0,22 mg seit 01.05.2018

3 - 0 - 0 = 0,33 mg seit 09.04.2018

3 - 1 - 0 = 0,45 mg seit 04.03.2018

3 - 2 - 0 = 0,56mg seit 30.01.2018

3 - 3 - 0 = 0,6666mg seit 29.12.2017

4 - 3 - 0 = 0,777mg seit 18.09.2017

4 - 4 - 0 = 0,8888 mg seit 02.09.2017

5 - 5 - 0 = 1,1 mg seit 13.08.2017

6- 6- 0 = 1,3 mg 08.08.17

7- 7-0 = 1,5 mg 25.07.2017

8- 8- 0 = 1,7777... mg seit 08.07.2017

9 - 9- 0 = 2 mg seit 01.07.17

10 - 10 - 0 seit 04.06.2017 = 2,22 mg

13 - 13 - 0 Kügelchen = 2,89 mg seit 30.04.2017

Es geht weiter - diesmal wieder normal und kein MT
Von 21 - 21 - 0 bin ich auf 17 - 17 - 0 Kügelchen = 3,78 mg seit 06.03.2017

von 25 auf 2x 21 Kügelchen, das entspricht 2,3 mg - 2,3 mg = 4,6mg aktuell seit November...

27.10.2016 25 Kügelchen - 25 Kügelchen -0

3,3mg - 3,3mg - 0 seit 27.07.2016 (30 Kügelchen -30Kügelchen - 0)

4,5 mg - 4,5 mg - 0 seit 04.06.2016 genaue Dosis Berechnung ab dem 30.06.2016( 41 Kügelchen - 41 Kügelchen -0)

---------- Werte nicht genau, da Kapsel immer mitberechnet wurde:

8,01mg - 8,01 mg - 0 seit 30.06.2016

8,91 mg - 8,91mg - 0 seit 04.06.2016
9,91 mg - 9,91 mg - 0 seit 02.05.2016
11,6638mg - 11,6638mg - 0 seit 09.04.2016
13,867mg - 13,867mg - 0 seit 05.03.2016
17,35mg - 17, 35 mg - 0 mg seit 15.01.2016
18,86mg - 18,86 mg - 0 seit 19.09.2015
20,5 mg - 20,5 mg seit 14.08.2015
22,32 mg - 22,32 mg 24.07.2015
24mg - 24mg- 0 19.06.15
27mg - 27 mg - 0 24.05.2015

12.11. 2014 bis 23.05.2015 erhöht auf 30mg - 30mg - 0
13,68 mg - 13,68mg - 0 seit 04.11.2014
15,2 mg - 15,2mg - 0 seit 11.10.2014
18, 05mg - 18, 05mg- 0 seit 11.09.2014
19,22mg - 19,22mg - 0 seit 30.08.2014
25, 7mg - 25, 7 mg - 0 seit 14.08.2014
30mg - 30mg - 21.05.2014
4,45gn - 4,45gn - 0 gn seit 29.04.2014
4,98gn - 4, 98 gn - O seit 09.02.2014
5, 24gn - 5, 24 gn-O seit 28.12.2013
4, 82gn - 4, 82gn - 0 seit 26.12. 2013
5.24 gn - 5.24gn - 0 seit 01.12.2013

Hier hab ich mit Waage angefangen,
bitte andere Maßeinheit beachten.
Muss noch irgendwie umrechnen.
52 - 52 - 0 Cymbalta seit 01.11.2013
54 - 54 - 0 Cymbalta seit 29.09.2013
60 - 60 - 0 Cymbalta seit Juli 2011
50 mg Thyronajod seit Mai 2013
(10 Tage im Monat 100 mg Uterogest vor Periode) seit Mai 2013

Valporinsäure 600 mg - Jan bis Juli 2013

Es wurde noch versucht mir im Herbst 2012 Lamotregin als Stabilisator einzuschleichen, aber ich hab es nach 2 Wochen selbst langsam reduziert und nicht mehr genommen.

Danach Seroquel Retard - hab ich bereits nach 2 bis 3 Tage nicht mehr genommen, weil es mich total sedierte und ich auch nicht eingesehen habe, warum noch mehr Tabletten.

Sommer 2011 schwere depressive Episode

Dauer Symptome unter Cy-m-balta:
Gewichtsprobleme
Hyperpigmentierung im Gesicht
Trockene Haut
Verstärkter Bartwuchs (unnatürlich für Frau)

Luna
Beiträge: 1300
Registriert: Samstag, 17.05.14, 2:57
Hat sich bedankt: 658 Mal
Danksagung erhalten: 1624 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Luna » Dienstag, 13.11.18, 6:21

Hallo lina

Ich finde das richtig klasse,dass du für dich sorgst und auf dich achtest.
Mach weiter so. Gesundheit geht vor.

Ganz liebe grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaPetuniaKatharina
LG Luna

Gesundheit gewinnt erst an Bedeutung, wenn man krank ist.
(© Franz Schmidberger (*1942)

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
(Hippokrates)

Seit dem 23.7.2015 absolut Medikamentenfrei.
Etwas über 6 Jahre Venlafaxin.Seid 16.7.2014 auf 0
15 Jahre Schlafmittel.Erst Zopiclon 5 Jahre dann Zolpidem 10 Jahre. Seid 23.7.15 auf 0
Ca 3 bis 4 Jahre Pantoprazol eingenommen und im März 2014 kalt abgesetzt.
Kurzzeitig auch andere Medikamente genommen in den 15 Jahren.

► Text zeigen

Katzi2000
Beiträge: 239
Registriert: Sonntag, 08.07.18, 12:02
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Katzi2000 » Dienstag, 13.11.18, 10:07

Hallo Lina,

Ich bewundere die Arbeit der Moderatoren hier sehr, kann aber auch verstehen, dass hier viel Arbeit dahinter steckt.

Sowohl diese ja auch noch selber angeschlagen sind.

Darum kann ich dich gut verstehen , dass du jetzt mal an diCh denken musst.

Vielen Dank für deinen Einsatz hier und lass mal was von dir hören.
Ich wünsche dir gute Besserung, alles Liebe und Gute.

Liebe grüße von Katzi 2000 😻
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Katzi2000 für den Beitrag (Insgesamt 3):
LinLinaPetuniaKatharina
ab Februar 17 bis April 17 : Mirtazapin 7,5 bzw 3,75 mg 1. Hörsturz, wegen Tinnitus sporadisch eingenommen
ab Februar 17 versch. Blutdruckmittel ausprobiert, Namen weiß ich nicht mehr alle
ab Juni 17 Enalapril, abgesetzt wegen Husten, danach Amlodipin u. Torasemid
August17 : wieder Mirtazapin 7,5 bzw. 3,75 mg wegen 2. Hörsturz sporadisch eingenommen
Sept. 17: Blutdruckkrise: Amlodipin, Moxonidin, Telmisartan mit HTC, Torasemid
15. Okt. 17: auf 7,5 mg Mirtazapin (oder Blutdruckmittel) mit Stechen, Brennen, Kribbeln auf Kopfhaut reagiert,
10 Tage vom Schiffsarzt Tavor nach Bedarf ca. 2 x 1 halbe am Tag, wusste nicht was das für schlimmes Zeug war 😣
Ende Oktober 17: Ambulanz KH, Diagnose Polyneupathie im Kopf! !!!
sollte Gabapentin 100 nehmen, hab ich aber nur 3 Kapseln genommen, sollte später erhöht werden
CT v. Kopf: alles ok, Lumbalpunktion: soweit alles ok, leichte Blut-Hirn-Schranken-Störung
Nov. 17: im KH für 3 Tage, wollte die vielen Blutdruckmittel absetzen, da ich dachte, Kopfweh käme von denen
Nov. 17: beim Neurologen: sollte Sertralin 50 nehmen, nahm 2 Abende 25mg, träumte fürchterlich, Bluthochdruck
Nov. 17: Hausarzt mahnte mich, endlich was zu nehmen, entschied mich für Mirtazapin, leider :x
Dez. 17: beim Orthopäden u. MRT der HWS, wegen Einschlafen der Hände, aber ohne Befund,
Dez. 17: beim Psycholigen: gab mir Amtriptylin 50, nahm 2 Abende eine Viertel, also 12,5 mg, bekam kribbeln in Mund, Zunge,Zähne,Zäpfchen vibrierten eine Woche lang
Jan 18: beschloss Mirtazapin von 7.5 auf 3,75 mg zu reduzieren, weil ich immer nach der Einnahme fürchterliches Kopfweh bekam. Auch nachts, wenn ich aufstand.
Absetzsymptome: Zittern der Beine, Gleichgewichtsstörung, Kribbeln in den Füßen, Zucken des linken Auges, gelegentlich Einschlafen der Hände. Geschwollenes Gesicht, alles gegeben, bis auf Kribbeln in Füßen ab und zu
Feb. 18: MRT v. Kopf: 2 kleine Menigiome, die ich schon länger habe, aber nicht gewachsen sind
ab 5.4.18: auf 0
jetzige Einnahme: morgens u. abends 80 mg Valsartan und morgens 100 mg Jod (habe Knoten in der Schilddrüse)
Ende April 18: Verdacht auf Gürtelrose am Kopf, Medikamente 7 Tage genommen u. Tillin
Heute bin ich der Meinung, es war exzem v. Absetzen
5.7.18 : Blutergebnisse alle in Ordnung
Absetzsymptome: Appetitlosigkeit, selten Einschlafen der Hände, 5 mal Durchfall in dieser Zeit, nächtliche Schweißausbrüche und Herzrasen, Benommenheit, Tränen der Augen anfangs, jetzt nicht mehr, Kribbeln im Mund, Mundtrockenheit, Schwere Arme u. Beine manchmal, Zittern der Muskeln in den Beinen im Bett, Kraftlosigkeit, pulsierendes Rasseln im Kopf, Kopfweh wieder, nächtliches Aufwachen 2-3-mal,innere Unruhe +Stromgefühl, spürbar am ganzen Körper, Kribbeln in Füßen, Rücken, Arme, Hände manchmal, momentan: erhöhter Blutdruck u. Puls, blaue Flecken am Bein, Gefühl geschwollene Beine ,Arme u. Gesicht, Kopfweh, oft nachts auf Toilette, erhöhter Stuhldrang, vermehrter Speichel, pieksen auf der Haut.
30.7.18 0,5 mg Mirtazapin direkt ruhiger, tagsüber zittrig ganzer Körper, Nervenschmerzen in den Beine
05.08.18 0,1 mg Mirtazapin, nächster Tag wieder extreme Unruhe
Danach nichts mehr eingenommen
August 18 Schilddrüse okay
Ab September 18 wieder schlimmer

Seit Mitte Juli 18 Omega 3 1000
Seit 23. Juli 18 kytta sedativum
Seit September 18 Lioran , Passionsblume ausprobiert gegen die Unruhe

KarlHeinzUwe2018
Beiträge: 140
Registriert: Sonntag, 07.10.18, 8:47
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von KarlHeinzUwe2018 » Dienstag, 13.11.18, 11:56

Hallo Lina,

auf von mir alles Gute. Ich weiß die Arbeit die ihr in diesem Forum geleistet habt zu schätzen, auch wenn ich noch nicht solange dabei bin. Ich bin sehr dankbar das es dieses Forum und Menschen wie dich gibt.

mfg KHU
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KarlHeinzUwe2018 für den Beitrag (Insgesamt 2):
PetuniaKatharina
► Text zeigen

Marko92

Re: LinLina verabschiedet sich :-( :-)

Beitrag von Marko92 » Mittwoch, 14.11.18, 8:36

Liebe Lina :)

3 Jahre ist eine lange Zeit - DANKE , dass du dich so lange gekümmert hast.

Ich wünsche dir eine gute Zeit und viele schöne Erlebnisse ! :fly:

LG Markus

Antworten