Klick auf das Kreuzchen um das hier auszublenden ->


Liebe Mitglieder des ADFD, liebe Interessierte.
Aufgrund anhaltender Neuanmeldungen, Urlaubszeit und Unterbesetzung in den Teams sieht sich die Moderation leider gezwungen, das Forum temporär für Neuanmeldungen zu schließen.
Wir peilen einen Zeitraum von circa 8 Wochen an (ein Enddatum wird noch bekannt gegeben).
Wir bedauern diesen Schritt sehr, er ist aber nötig, um der Verantwortung füreinander, aber auch für unsere eigene Gesundheit, nachzukommen.

Neu-Interessierte finden alle wichtigen Infos rund ums Absetzen gut verständlich erklärt im öffentlich zugänglichen Teil des Forum.
Hier viewtopic.php?f=35&t=16516 findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen und links zu weiterführenden Erläuterungen.

Die Teams des ADFD




Studie: Depression nach Absetzen von Antidepressiva zur Migräne Prophylaxe

Eine Sammlung von Artikeln, die über wissenschaftliche, politische und wirtschaftliche Hintergründe der Behandlung von seelischen Leiden mit Psychopharmaka berichten.
Antworten
Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 15744
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50

Studie: Depression nach Absetzen von Antidepressiva zur Migräne Prophylaxe

Beitrag von Murmeline » Sonntag, 03.05.20, 7:46

Evidence of new-onset depression among persons with migraine after discontinuing antidepressants

Brent M.KiousAmanda V.Bakian

Psychiatry Research
Volume 288, June 2020, 112990
We examined the risk of tardive dysphoria—the delayed onset of negative emotional symptoms such as depression attributed to antidepressant exposure—in persons taking antidepressants with no recorded history of psychiatric illness.

Exposure to antidepressants for migraine prophylaxis was not associated with a significantly increased risk of depression or anxiety, suggesting that tardive dysphoria did not occur.

However, antidepressant discontinuation was significantly associated with an increased risk of receiving a new diagnosis of a depressive disorder in patients not known to have any prior history of psychiatric illness.
https://www.sciencedirect.com/science/a ... 34h0ZIkSF0
Erfahrung mit Psychopharmaka (Citalopram, langjährig Venlafaxin und kurzzeitig Quetiapin), seit Sommer 2012 abgesetzt
Hinweis: Das Team sorgt für die Rahmenbedingungen im Forum und organisiert den Austausch. Ansonsten sind wir selbst Betroffene und geben vor allem Erfahrungswerte weiter, die sich aus unserer eigenen Geschichte und aus Erfahrungen anderer ergeben haben.

Dein Behandler nimmt Absetzproblematik nicht ernst? Das geht anderen auch so, siehe hier
Einer Deiner Ärzte erkennt Probleme mit Psychopharmaka an? Dann berichte doch hier

Kimeta
Beiträge: 880
Registriert: Freitag, 07.09.12, 17:07

Re: Studie: Depression nach Absetzen von Antidepressiva zur Migräne Prophylaxe

Beitrag von Kimeta » Sonntag, 03.05.20, 8:19

Oh, danke Murmeline :) .

Da mein Englisch sehr schlecht ist, habe ich den Teaser online übersetzen lassen:

_______________________
Wir untersuchten das Risiko einer Spätdysphorie - das verzögerte Auftreten negativer emotionaler Symptome wie Depressionen, die auf die Exposition gegenüber Antidepressiva zurückzuführen sind - bei Personen, die Antidepressiva einnehmen, ohne dass in der Vergangenheit eine psychiatrische Erkrankung festgestellt wurde.

Die Exposition gegenüber Antidepressiva zur Migräneprophylaxe war nicht mit einem signifikant erhöhten Risiko für Depressionen oder Angstzustände verbunden, was darauf hindeutet, dass keine Spätdysphorie auftrat.

Das Absetzen von Antidepressiva war jedoch signifikant mit einem erhöhten Risiko verbunden, eine neue Diagnose einer depressiven Störung bei Patienten zu erhalten, bei denen keine psychiatrische Erkrankung in der Vorgeschichte bekannt war.
_______________________

Verstehe ich richtig, dass es für die Dauer der Einnahme kein erhöhtes Risiko für Depressionen gibt, aber beim/nach dem Absetzen?

Viele Grüße und allen einen schönen Sonntag
Kimeta
- Doxepin zur Migräneprophylaxe seit mindestens 2002 in einer Dosierung von 5-10 mg.
- Absetzen von 10 mg ab dem 28.12.2013.
- Aktuell seit 13.06.2020: 1,70 mg

Hintergründe und Absetzverlauf:
► Text zeigen
:schnecke: Mein Thread :schnecke:

Murmeline
Moderatorenteam
Beiträge: 15744
Registriert: Sonntag, 11.01.15, 13:50

Re: Studie: Depression nach Absetzen von Antidepressiva zur Migräne Prophylaxe

Beitrag von Murmeline » Sonntag, 03.05.20, 8:50

Ja, Kimeta, so habe ich es auch verstanden.

Antworten